„Timo Wölcken“ und „Kevin KÜHNERT“ OFFENSICHTLICH „ARSCH-KRIECHER“ von WEMzzziii – – – DEMOs am 6 April – WEG mit dem „MERKEL-FILTER“ ARTIKEL „““17″““““ – – GLYPHOSAT – ZENSUR – – – ARTIKEL „17“ ehemalig Nummer „13“ – -„“NICHT MEHR VERARSCHEN lassen““iiiii – – – – WIEDERMAL VOR- oder VERSCHIEBEN so WIE es gerade am BESTEN PASST „9 APRIL …. 15 APRIL“zzziii – DIE „WAHL-ILLUSSION“ /// ARTIKEL „“6″“ -„T-ERROR-FILTER“ ///// „““MONSATAN-BAYER“““ – – – Spuren von „“Gentech-Raps““ auf DEUTSCHEN Versuchsfeldern //// z“Obergrün*in Robert Habeck“z //// BÄUME werden wegen „5 G“ ELIMINIERTzzzzzzzzzzzziiiiiiii //// „“““KLIMA-FAKE-PANIK-MISMUS““““

WENN nicht JETZT WANN dannzzzzzzzzzzz

Hat man eine WAHL am „26 MAI“zzzzzzzzzzzzz

NATÜRLICH NICHT

WELCHE „PARTEI“zzzzzzzzzzzzzzz

„EU-KAPITOL“: ein UN-DEMOKRATISCHER INTRANSPARENTER LOBBYISTISCHER „KONTROLL-MACHT-STRUKTUR-SYSTEM-KOMPLEX“zzzziiiiii

„EU-KOMMISSARE“zzz wie  z“OETTINGER“z PFUI PFUI PFUI

WIE sich MERKEL WINDET damit SIE keine ENTSCHEIDUNG am 9 APRIL zu TREFFEN braucht – das ist „UN-WÜRDIG“iiiii

********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  **

Wie wird zz“fridaysforfuture„zz FINANZIERT und von WEM  ORGANISIERTzzz

********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  **

tube.com/watch?v=jt6TyMvBhrk

Wie geht es weiter mit Artikel 17 – So war die Demo in Köln

********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  **

SCHWERWIEGENDER „“INTERESSEN-KONFLIKT““zzzz

WIESO DISTANZIERT sich der FALSCHE „WÖLCKEN“ NICHT von BARLEYzzz  – und TRITT aus dieser/seiner  LOBBY-EU-PARTEI aus – Könnte sich JA auch FREMD-SCHÄMEN OBWOHL daß noch zu WENIG wäre

NIEMEHR „GROKO“ ist zu BILLIG  die SPD hätte ANDERS ENTSCHEIDEN KÖNNEN – SIE hatte ihre CHANCEiiiii EIS-KALT „vorüber-ziehen“ lassen – OFFENSICHTLICH TROJANER: „Kevin Kühnert“ und „Timo Wölcken“ hätten Sie einen ARSCH in der HOSE würden SIE diese FALSCHE HEUCHLERISCHE SPD ATTACKIEREEEN  – INFRAAAAGE stellen UND AUSTRETTTTEN aus der LOBBY-SPD-CDU-CSU- „EU“- YOUTUBE-GOOGLE-SILIKON-VALLEY-SHOWiiiiiiizzzzzz – OBWOHL im KOALITIONS-VERTRAG BESIEGELT WIRD hier TROTZDEM offensichtlich eine ANDERE AGENDA gefahreniiiiiii  und OFFENSICHTLICH sieht man WÄHLEN NÜTZT NICHTSiiiiiiiiiiiii

NIEMEHR SPD – NIEMEHR CDU/CSU – NIEMEHR……

siehe auch „Artikel 17 vorher 13“

https://twitter.com/herrnewstime?lang=de

Artikel 17 im Bundestag LIVE

Artikel 17 im Bundestag LIVE

Artikel 17/13 im Bundestag – Wir Demonstrieren!

100 PROZENTIG wird eine KLÖCKNER – „“GLYPHOSAT-ABHÄNGIG““ – ALSO ALLES PRO-AGENDA hier nicht anders STIMMEN – SOMIT wird KLÖCKNER im SINNE MERKEL-CDU-CSU STIMMENiiiiiiiizzzzz

********  **  *

An die SPD: „Der KRUG geht solange zum BRUNNEN bis er BRiiiiiiiCHT“iiiiiiiiiiiii

Die FALSCHE RATTE  K. BARLEY – BEFEHLE von OBEN sind VORRANGIG – KEINE HALTUNG – DIE SPD ist eine VERRÄTER-PARTEI – EINFACH EKELHAFT – ABSCHEULICH – – – – AUSTRETEN – AUSTRETEN – AUSTRETEN – ERINNERUNG::: wie die ARSCH kriechende NAHLES  das M-E(R)KEL vor dem TOTALEN ABSTURZZZ gerettet hatzzzziii

WIEDERMAL wird die CDU das M-E(R)KEL GERETTET – den „““MERKEL-FILTER“““zzzzziiiiii

BARLEY will „MERKEL-FILTER“ ZUSTIMMENiiiiiiiiiiiiiiiiii

https://www.sueddeutsche.de/digital/uploadfilter-urheberrecht-barley-1.4397567

Upload-Filter

Barley will Urheberrechtsreform zustimmen

Bundesjustizministerin Katarina Barley will der Urheberrechtsreform zustimmen – und sie gleichzeitig einschränken.(Foto: REUTERS)
  • Justizministerin Barley schlägt ihren Kabinettskollegen vor, dass Deutschland der EU-Urheberrechtslinie zustimmt und eine ergänzende Protokollerklärung hinzufügt.
  • Die Upload-Filter sollen demnach nur „marktmächtige“ Plattformen wie Facebook treffen.
  • Bislang ist noch unklar, wie das funktionieren soll. Die Erklärung ist zudem vermutlich rechtlich nicht bindend…..…..

********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********

Barley (SPD) versucht Artikel 13 durchzudrücken. Das ist die Spitzenkandidatin der SPD.. Die genannten Zusatzerklärungen sind allesamt nicht rechtlich bindend. SPD kämpft nun für die „Urheberrechtsreform“.

**

Hier noch die Rede von gegen die Urheberrechtsreform. Es beschreibt es einfach ganz genau, was heute passiert ist.

1:44

**

Das war eine sehr gute und anständige Rede, alleine sind Sie jedenfalls nicht mit Ihrer Position gegen Upload-Filter und Ihrer Haltung zur großen Koalition! Das was heute passiert ist, war ein Unding.

***

an Kanzlerin Angela Merkel: & müssen ihren Koalitionsvertrag erfüllen! Die Kanzlerin muss im Rat gegen die Richtlinie stimmen, solange diese zu |n führt, fordert .

**********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********

 

https://twitter.com/herrnewstime?lang=de

Der EU-Minister-Rat verschiebt die finale Abstimmung über die wohl in den Agrarbereich. Ein alter Trick, um Themen Aufmerksamkeit zu entziehen. Und es erspart der , erneut dafür zu stimmen. (Quelle: Spiegel)

**********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  **

vor 20 Stunden

Jetzt ist es offiziell: Der Rat wird am 15. April über die abstimmen – in der Zusammensetzung der Agrarminister*innen, für Deutschland also .

Golem: Urheberrecht: Frag den Staat darf Glyphosat-Gutachten nicht publizieren

************  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **
DAS SATANISCHE PRINZIP: ...UND bist DU NICHT WILLIG dann HALT mit GEWALT
Das WERK des MONSATAN-BAYER mit NATÜRLICH MAFIA-METHODEN und UNTERSTÜTZUNG von CDU/CSU/KLÖCKNER – ERINNERUNG: „Percy Schmeisser“

Spuren von Gentech-Raps auf deutschen Versuchsfeldern

05.04.2019

Raps (Foto: flickr.com, labete / CC BY-NC-ND 2.0)
Raps (Foto: flickr.com, labete / CC BY-NC-ND 2.0)

Bei Sortenversuchen eines Saatgutunternehmens wurde in sieben Bundesländern gentechnisch verunreinigter Raps der Monsanto-Marke Dekalb ausgesät. Das teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) am Dienstag mit. Außerdem spross solcher Raps nach jüngsten Erkenntnissen bei 84 deutschen Landwirten auf fast 2200 Hektar Ackerfläche. Laut BVL haben sie die gesamte Aussaat rechtzeitig vor der Blüte wieder vernichtet.

Wie berichtet stammt der Raps aus einer französischen Charge, für die Monsanto konventionelles Saatgut aus Spanien und Argentinien gemischt hatte. Wie der gentechnisch veränderte Raps GT 73, der gegen Glyphosat resistent ist, hineingelangen konnte, ist nach Unternehmensangaben unklar. Dieser Raps wird zwar in keinem dieser Länder angebaut, darf aber als Lebens- und Futtermittel nach Europa importiert werden. Er war in der Vergangenheit auch schon an Bahnstrecken gefunden worden.

Nach Recherchen der Behörden, die seit Dezember nach dem Verbleib von 598 Säcken dieses Saatguts fahndeten, wurde der Raps in Deutschland in zehn Bundesländern ausgesät. Schleswig-Holstein, seit 2012 wieder Mitglied des Europäischen Netzwerks Gentechnik freier Regionen ist, war bisher nicht darunter. Es gehört nach Angaben seines Agrarministeriums aber zu den sieben Bundesländern, wo der Gentech-Raps im März auf Versuchsfeldern gefunden wurde. Hier sind jeweils nur kleine Parzellen betroffen, laut BVL insgesamt gerade mal 0,6 Hektar. Auch dieser Raps wurde komplett vernichtet. Nach Angaben des schleswig-holsteinischen Agrarministeriums sei auch in diesem Fall der Gentech-Raps unbeabsichtigt ausgesät worden.

Wie das BVL weiter mitteilte, ordnete die Mehrheit der Bundesländer auf allen Ackerflächen eine Anbaupause für Raps bis Juli 2020 an. Im Anschluss sollen Nachkontrollen der Flächen sicherstellen, dass auch später gekeimte Rapspflanzen erkannt und vernichtet werden. Im Nachbarland Frankreich sei nach amtlichen Angaben auf rund 7400 Hektar Rapssaatgut ausgesät worden, das mit GT73-Spuren verunreinigt war. Auch dieser Raps musste umgepflügt werden. Der Monsanto-Mutterkonzern Bayer als Hersteller habe mitgeteilt, dass betroffene Landwirte entschädigt werden sollen, so das BVL.

In einem Brief an die Bundesländer hat die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) gemeinsam mit weiteren Organisationen ihre Sorge ausgedrückt, dass es erneut zu gentechnischen Verunreinigungen von Raps gekommen ist. „Wir fordern die Länder auf sicherzustellen, dass es nicht zu weiteren Kontaminationen kommt“, so Annemarie Volling, Gentechnikexpertin bei der AbL. Da Rapssamen 20 Jahre keimfähig im Boden bleiben könnten, müsse die Anbaupause auf den betroffenen Flächen viel länger sein. „Die staatlichen Kontrollen müssen bei Risikokulturen wie Raps lückenlos sein und vor der Aussaat durchgeführt werden. Für die Kosten müssen die Verursacher – in diesem Fall Bayer – haften“, forderte Volling. [vef]

************  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *
aus dem TEXT:…In dem sechsseitigen GUTACHTEN von <<<2015>>> geht es um >>mögliche KREBS-RISIKEN<< im Zusammenhang mit dem Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat, genauer: um Untersuchungen an Mäusen und Ratten zu >>verschiedenen TUMOR-ARTEN<<…
Die OKF ließ daraufhin mit einer sogenannten negativen Feststellungsklage klären, ob das Gutachten VERÖFFENTLICHT werden darf – und verlor. „Gegen die Verfügung in Köln werden wir Widerspruch einreichen„, sagte Arne Semsrott von FragdenStaat. „Wenn es nötig ist, <<<<ziehen wir mit dem Fall bis vor den EUROPÄISCHEN GERICHTSHOF.“>>>>…
…..Zugleich <<<<<rief die Initiative die Bürger dazu auf>>>>>, das GUTACHTEN ebenfalls von dem Institut ANZUFORDERN. Zwar dürfe niemand das Dokument veröffentlichen – aber jeder habe das RECHT, das DOKUMENT nach dem Informations-FREIHEITs-gesetz als Privatkopie zu erhalten....

Informationsfreiheit

FragdenStaat darf GlyphosatGutachten nicht verbreiten

Das Landgericht Köln hat entschieden, dass FragdenStaat.de ein Glyphosat-Gutachten des Bundesamtes für Risikobewertung nicht länger im Netz zur Verfügung stellen darf. Die Initiative wehrt sich.

Unkrautvernichtungsmittel, das den Wirkstoff Glyphosat enthält

DPA

Unkrautvernichtungsmittel, das den Wirkstoff Glyphosat enthält

Wenn den Behörden das deutsche Informationsfreiheitsgesetz (IFG) zu weit geht, wehren sie sich mitunter mit dem Urheberrecht. So ist es der Plattform FragdenStaat.de nun ergangen, nicht zum ersten Mal.

FragDenStaat ist ein 2011 gegründetes Projekt der Open Knowledge Foundation (OKF) Deutschland. Über die Website können Bürger IFG-Anfragen an deutsche Behörden stellen. Das Team von FragdenStaat selbst stellt ebenfalls zahlreiche solcher Anfragen, die Antworten der Behörden sind für alle Nutzer der Website sichtbar.

Vor dem Landgericht Köln hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), das dem Bundeslandwirtschaftsministerium untersteht, am Dienstag eine einstweilige Verfügung gegen FragdenStaat erwirkt. Demnach darf das Projekt ein Gutachten nicht weiter im Netz verbreiten, das es zuvor über eine IFG-Anfrage vom BfR bekommen hatte. Es drohen eine Strafzahlung von bis zu 250.000 Euro und bis zu sechs Monate Ordnungshaft.

FragdenStaat will notfalls bis zum EuGH klagen

In dem sechsseitigen Gutachten von 2015 geht es um mögliche Krebsrisiken im Zusammenhang mit dem Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat, genauer: um Untersuchungen an Mäusen und Ratten zu verschiedenen Tumorarten.

Das Gutachten wurde ohne Zustimmung des BfR im Netz publiziert. Daraufhin leitete das Bundesinstitut rechtliche Schritte ein und schickte eine Abmahnung an den Verein OKF. Begründung: Bei dem Gutachten handele es sich „auch um ein Sprachwerk, das gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 1, Abs. 2 UrhG urheberrechtlich geschützt ist“ und nur „mit Zustimmung des Antragstellers der Öffentlichkeit zugänglich gemacht“ werden dürfe.

Die OKF ließ daraufhin mit einer sogenannten negativen Feststellungsklage klären, ob das Gutachten veröffentlicht werden darf – und verlor. „Gegen die Verfügung in Köln werden wir Widerspruch einreichen“, sagte Arne Semsrott von FragdenStaat. „Wenn es nötig ist, ziehen wir mit dem Fall bis vor den Europäischen Gerichtshof.“

Zugleich rief die Initiative die Bürger dazu auf, das Gutachten ebenfalls von dem Institut anzufordern. Zwar dürfe niemand das Dokument veröffentlichen – aber jeder habe das Recht, das Dokument nach dem Informationsfreiheitsgesetz als Privatkopie zu erhalten.

In der vergangenen Woche hatte FragdenStaat bereits Klage gegen die Bundesregierung vor dem Berliner Landgericht erhoben, um feststellen zu lassen, dass staatliche Dokumente grundsätzlich veröffentlicht werden dürfen.

pbe/dpa

  **************  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  **

Monsanto, Bayer und der Weg in den Abgrund: Die nächsten Millionen werden fällig

NEOPresse in Gesellschaft

Bayer hat sich den Glyphosat-Produzenten Monsanto einverleibt. Jetzt muss das Unternehmen in den USA einen Prozess nach dem nächsten über sich ergehen lassen. Mehr als 10.000 Schadenersatzklagen liegen vor. Nachdem kürzlich bereits eine entsprechende Zahlung per Urteil festgesetzt wurde, muss das Unternehmen dem nächsten Kläger 80 Millionen zahlen. Es geht um fehlende Warnungen an Nutzer, dass Glyphosat Krebs auslösen könne. Ein Desaster für Bayer, für Monsanto und die Regierung

Leitmedien rücken ab

Offenbar fangen auch die Leitmedien in Deutschland damit an, abzurücken. Denn in den ersten Berichten von der „Börse“ wurde der Aktie von Bayer bescheinigt, es könne weiter dramatisch nach unten gehen. Bayer soll kaum Rückstellungen für die Schadenersatzzahlungen gebildet haben. Das Unternehmen muss demnach entweder willentlich und voller Gewissheit oder aus Naivität daran geglaubt haben, die Gerichtsprozesse gewinnen zu können.

Der jüngste Schlag jedoch könnte Bayer treffen. Das Unternehmen möchte gegen das Urteil „Rechtsmittel einlegen“. Die Strategie von Bayer ist allerdings ausgesprochen riskant: Das Unternehmen betrachtet diesen wie auch andere Fälle jeweils als „Einzelfall“. Es muss jeweils neu verhandelt werden. Ein Fall habe mit dem anderen nichts zu tun.

Möglicherweise setzt das Unternehmen darauf, dass es im Einzelfall schwierig sein könne, die ursächliche Mitwirkung von Glyphosat bei den Krebserkrankungen nachzuweisen. Nur wird sich kaum ein Gericht den vorhergehenden Urteilen inhaltlich entziehen können. Es gibt Situationen, in denen medizinische Bedenken wie hier zum Allgemeingut gehören.

11.200 Kläger haben sich bereits gefunden. Der Abgesang für den Konzern könnte bevorstehen.

Die Bundesregierung allerdings hatte erst vor gut einem Jahr die Genehmigung in der EU „ein letztes Mal“ für fünf Jahre innerhalb der EU durchgewunken. Ein schweres Erbe, dass die Merkel-Regierung hier hinterlässt. Sowohl wirtschaftlich als auch gesundheitlicher Art, meinen die Beobachter.

 

  **************  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  **
>>SEXISMUS in der EU<<>>>SEXISMUS in der EU<<<>>SEXISMUS in der EU<<

#MeToo

Verpatzte Chefsache

Antonio Tajani hatte sich weit hervorgewagt: „Ich werde jedes Mitglied hart bestrafen, das sich nicht an unsere Regeln hält“, sagte der Präsident des Europaparlaments im Herbst 2017. Es ging um sexuelle Belästigung, mitten in der gerade entfachten Debatte rund um #MeToo…..

 

  **************  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  **

Julia Reda im Gespräch : „Sexismus ist im Europaparlament ein sehr großes Problem“

  • Von Carlotta Roch
  • Aktualisiert am

Abschied von den Piraten: Julia Reda Bild: Daniel Pilar

„Saufpartys“, Ignoranz gegenüber sexuellen Übergriffen, politische Gremien, die wegsehen: Die EU-Abgeordnete der Piratenpartei Julia Reda beklagt im F.A.Z.-Interview mit deutlichen Worten den Umgang mit Sexismus im Parlament.

 

Frau Reda, Sie sind bei der Piratenpartei ausgetreten, weil Ihrem früheren Büroleiter im EU-Parlament Gilles Bordelais sexuelle Belästigung vorgeworfen wird. Wie haben Sie selbst das Problem sexueller Belästigung als Abgeordnete erlebt?

Als weibliche Politikerin ist man ohnehin leidgeprüft, was das Thema angeht. Was das Thema sexuelle Belästigung, Sexismus und unangemessenes Verhalten gegenüber Frauen betrifft, ist es im Europaparlament aber besonders schlimm. Besonders bei Politikern aus anderen Ländern wird eher mal weggesehen, weil es leichter ist, deren Verhalten zu ignorieren. Das kann man durch sprachliche Barrieren rechtfertigen, oder weil es unwahrscheinlicher ist, dass ihr Verhalten im eigenen Land zur Schlagzeile wird. Man duldet ein solches Verhalten teilweise innerhalb der eigenen Fraktion, weil es von Politikern aus einem anderen Land ausgeht. Insgesamt privilegiert das Europaparlament die Abgeordneten sehr stark und auch die Parlamentsleitung, also Parlamentspräsident Tajani und der Generalsekretär des Parlaments Klaus Welle, nimmt das Thema nicht besonders ernst….

  **************  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  **
  **************  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  **
ÜBER die faschistoide „LOBBY-EU“
Die sogenannte „Energie-Spar-Lampe“
outube.com/watch?v=jjSJi9Vjo9Y

„“Henryk M. Broder““ Hart aber fair – Europa – Best of

************  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  **
Leider in DEUTSCHLAND gesperrt – – hier auf VIMEO : https://vimeo.com/51126406
Die sogenannte „Energie-Spar-Lampe“
tube.com/watch?v=5W5hdQcmTE0&feature=youtu.be

„ENERGIE-SPAR-LAMPE“ – „Giftiges Licht“ – „Bulb Fiction“ – Vimeo – „Die FALSCHEN GRÜNEN“

RONCALLI gegen „Energie-SPAR-LAMPE“ – VORRAT an UN-SCHÄDLICHEN GLÜH-BIRNEN

***

************  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  **

**********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  **

tube.com/watch?v=ZrvX-Nt-afE

Jetzt, wo Artikel 13 durch ist, werden die Hosen runtergelassen…

******* ** * ******* ** * ******* ** * ******* ** * ******* ** * ******* ** *

WO VERBRECHEN nicht geahndet werden

MERKEL: DIESE PERSON ist doch nur wegen NAHLES und den REST der FALSCHEN SPD an dieser STELLE – ERBÄRMLICHiiiii – „EINHEITS-PARTEI“

SCHLUSS mit dem „SCHMIEREN-THEATER“iiiiiiii

WEG mit dem „MERKEL-FILTER“iiiiiiiiiiiiii

DIESE PERSON hat zu den „KOALITIONS-VEREINBARUNGEN“ zu stehen oder sie soll  das WEITE suchen – – – SCHLUSS mit LUSTIGiiiiii

WER sind ihre FEINDE – NATÜRLICH KRITISCHE MENSCHEN – dennn solche mag diese PEERRRSSSOONNN NICHTiiiiii

„DIE STASI-SED-KANZLERIN“ – BETRÜGERIN und  „WORT-BRECHERIN“   PFUI PFUI PFUI

VÖLLIG NARZISTISCH und NULL „SELBST-REFLEKTION“

Berliner Express

https://berliner-express.com/2019/03/merkel-meinungsfreiheit-braucht-strenge-grenzen/

Merkel: „Meinungsfreiheit braucht strenge Grenzen“

Merkel: „Meinungsfreiheit braucht strenge Grenzen“

Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert engere Grenzen bei der Meinungsfreiheit in Deutschland. Vor allem die Bundesregierung und die Parteien sähen sich zu viel unsachlicher Kritik gegenüber.

BERLIN (fna) – Die Menschen in Deutschland hätten „keinen Respekt mehr“ vor der Bundesregierung, beklagt sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). „Wir erleben immer wieder unsachliche Kritik an unserer vorbildlichen Politik“, so die Regierungschefin zur Nachrichtenagentur fna, „und auch die anderen Parteien werden immer wieder zur Zielscheibe von politischem Hass. Das muss ein Ende haben.“

„Die Parteien sind die tragenden Säulen unserer Demokratie“, erklärte die Politikerin weiter, „und jeder Angriff auf die Parteien ist ein Angriff auf unsere Demokratie.“ Dies gelte auch für die Bundesregierung, „die das führende Gremium des demokratischsten und freiesten Staates auf deutschem Boden der Geschichte unseres Landes ist.“

Laut dem „Gesetzesentwurf zum Schutz der Parteien, der Bundesregierung und der Demokratie“ sollen verbale Angriffe auf die Arbeit der Parteien, der Politiker und der Bundesregierung künftig mit Strafen von bis zu 10.000 Euro oder bei schweren Attacken sogar mit Gefängnis bis zu einem Jahr bestraft werden. „Die Bundesrepublik ist eine wehrhafte Demokratie, die sich ihren Feinden mit aller Härte entgegenstellen muss“, erklärte Merkel weiter.

Bild: Flickr / EU2017EE CC BY 2.0

*********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  **

Oh, so ist das also? Wir sind aber schon noch in einer Demokratie, oder? Steckt da vielleicht mehr dahinter?

*********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ******** **

Auch wenn heute der erste April ist, aber nach den Geschehnissen der letzten Wochen ist mir so ein Artikel zu nah an der Wahrheit, als dass ich das witzig finden kann.

***********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********

ube.com/watch?v=tukOWD3lTh4

Mein STATEMENT zum Video mit AXEL VOSS zu ARTIKEL 13

*********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  **

: Widerspruchsregelung von Spahn und Lauterbach ist kontraproduktiv und nicht grundgesetzkonform! Demnächst wird unsere interfraktionelle Initiative einen Antrag für informierte Selbstbestimmung vorlegen!

*********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  **

völlig verkehrte Welt, für die Aufdecker des gibts schon ne Anklage der Staatsanwaltschaft Köln, für die Milliardenbetrüger nicht mal Ermittlungen bislang. Echtes Politik- & Justizversagen

Staatsanwaltschaft Köln klagt Kronzeugen im Steuerskandal an

Die beiden Männer hatten umfangreich ausgesagt und damit die Cum-Ex-Ermittlungen erheblich vorangebracht. Jetzt wollen die Strafverfolger sie vor Geri…

sueddeutsche.de

**********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  **

https://www.eike-klima-energie.eu/2019/04/03/wir-sind-wieder-da/

Wir sind wieder da!

EIKE ist wieder online! Bild Tony Hegewald / pixelio.de

von EIKE Redaktion
EIKE war bis gestern Abend 23:15 blockiert. Es war unmöglich neue Inhalte einzustellen, oder bereits eingestellte zu veröffentlichen. Das ist jetzt behoben. Danke an den ehrenamtlichen und unermüdlichen Helfer.

Seit Sonnabend dem 30.3.19 (Abend) war unsere Website de facto eingefroren. Es war uns unmöglich irgendeine Änderung abzuspeichern. Dazu gehörte sowohl die Änderung, wie es die Freischaltung darstellte, wie auch die Eingabe neue Beiträge. Außer der Kommentarfunktion ging nichts mehr.

Nach langem Suchen wurde der/die Schuldige gefunden. Es war ein sog. Plug In. Wofür oder wogegen es gut war, wissen wir aktuell noch nicht. Auf jeden Fall haben wir es zunächst stillgelegt. 

Wir sind also wieder online und aktiv.

*********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  **

KOMISCH SOGAR die STINKE-REICHEN sind sich EINIG und HABEN ANGST – HABEN aber KEINE vor MONSATANzzzziiii

KLIMA-KRISE oder „LÜGEN und MANIPULATIONS-KRISE“

zTRUMPz ist NATÜRLICH auch als TROJANER mit DABEI

DAS ZIEL des „KLIMA-FASCHISMUS“ ist  GEO-ENGINEERING – wird schon JAHRZEHNTE hinterfotzig gemacht –  und WETTER-MODIFIKATION  für 2025

DER SATANISCHE IPCC – BESTIMMT hat hier MONSATAN seine FAULIGEN FINGER driniiiiiiii

ab Minuten 3: 45 – SCHULE ist ….zZU „ERZIEHEN“z  oder IHNEN DABEI zu „HELFEN“zzzziiii  –   z“auf den RICHTIGEN KURS zu KOMMEN“z –  die/der/das z“Obergrün*in Robert Habeck“z – die am FAULIG STINKENSTE PARTEI sind die GRÜNEN

LESCH: „MIR wird SPEI-ÜBEL“ –  WER ist DEIN „GELD-GEBER“zzzziiiiiiiiiiiii

https://www.eike-klima-energie.eu/2019/04/03/vorlaeufiger-hoehepunkt-des-klimazirkus-hochamt-bei-anne-will/

Vorläufiger Höhepunkt des Klimazirkus: Hochamt bei Anne Will

Sendung Anne Will vom 31.3.19 Bild Montage FMD, Screenshot der Sendung.

Der fleißige Macher des Youtube-Kanals FMD hat die besten Stellen des gestrigen Talks bei Anne Will zusammengeschnitten. Zu sehen im medialen Hochamt der „Church of Global Warming“ sind Astrophysiker Harald Lesch, seit 20 Jahren ARD-Erklärbar, Obergrün*in Robert Habeck, eine Schülerin vom Freitags-Schwänzen, und als „Widerpart“ der Ministerpräsident aus Magdeburg und FDP-Grande Kubicki.

von FMD

Die Klima-Propaganda läuft in den Öffentlich-Rechtlichen seit Wochen auf Hochtouren. Hier Zusammenschnitt der „Anne Will“-Sendung vom 31.03.2019, von mir kommentiert (31.03./01.04.2019). Ganze Sendung vom 31.03.2019 hier https://daserste.ndr.de/annewill/Stre… und Interview mit Greta Thunberg hier https://daserste.ndr.de/annewill/vide….

 

***********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  **

 

Respekt!!! Bundesrätin „“Simonetta Sommaruga““ über Geoengineering und das versprühen von Parikeln…

**************  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **

*  **

UND wie der WAHNSINNIG HEIßßße  inszenierte SOMMER von der NATO und der EU welche  JENE Bei deren  UN-TATEN UNTERSTÜTZT über den EINSATZ von  „GEO-ENGINEERING“  und HAARP usw… – ….da passiert gerade was was bloß  —- da wird gerade EXTREM „WETTER-MODIFIKATION“ BETRIEBENzzzz –  „DAVID KEITH“ will das KLIMA incl WETTER MANAGEN

*************  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **

An LINDNER: ENTWEDER BEHAUPTUNG nochmal überprüfen oder einfach den MUND halteniiii

utube.com/watch?v=Mx9wyTSPeLI

Langstrecken-Luisa bei ‚Markus Lanz’

Wie LANZ an der WAHRHEIT VORBEI REDETiiiiiizzzz  – – – FRÄGT eine UN-WISSENDE  um PROGNOSEN zu bekommenzzzzzzzz

***********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **

tube.com/watch?v=ElADRqjmDeY

Offizieller IPCC Gutachter packt im Umweltausschuss aus

outube.com/watch?v=4BTeBFO-xcc

Menschengemachter Anteil an Erderwärmung unsicher – Dr. Sebastian Lüning

***********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **

utube.com/watch?v=3wvCyXTxu50

Klimaschwindel Klima Lüge damals – lassen wir uns zweimal verarschen Erderwärmung Waldsterben

***********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **  ********  ** *  **

https://www.neopresse.com/politik/strompreis-erreicht-neue-rekordhoehe-millionen-droht-die-abschaltung/

Strompreis erreicht neue Rekordhöhe – Millionen droht die Abschaltung

NEOPresse in Politik

Merkels Energiewende funktioniert – für die Stromversorger. Denn diese kassieren kräftig durch Merkels Politik: Strom ist für Privathaushalte in Deutschland so teuer wie nie. Seit Jahresbeginn haben zwei Drittel aller Stromversorger die Preise um durchschnittlich 5 Prozent erhöht. Für einen Drei-Personen-Haushalt sind das Mehrkosten von rund 60 Euro im Jahr. Für April und Mai haben weitere Stromversorger Preiserhöhungen angekündigt.

Auch die Gaspreise sind gestiegen. Das US-Frackinggas, das per Schiffsladung nach Europa gekarrt wird, ist teuer –……………….. Der durchschnittliche Gaspreis für private Haushalte ist auf dem höchsten Stand seit drei Jahren angekommen. Nur innerhalb eines Jahres sind die Gaspreise um rund 10 Prozent gestiegen. Experten sehen allerdings das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht. Sie rechnen mit weiteren Preiserhöhungen, sowohl bei Strom als auch bei Gas.

Die Konsequenz daraus ist, dass immer mehr Menschen sich Strom nicht mehr leisten können. 4,8 Millionen säumigen Zahlern droht daher die Stromabschaltung. Wegen nicht bezahlter Stromrechnungen ist vergangenes Jahr rund 344.000 Haushalten der Strom abgeschaltet worden. Das ist mehr als je zuvor und damit ein neuer, trauriger Armutsrekord im Merkel-Deutschland.

Als Grund für die gestiegenen Preise geben die Stromversorger gestiegene Beschaffungskosten an. Der Anteil am Strompreis aus Steuern, Abgaben und Umlagen liegt derzeit bei 54 Prozent. Dazu kommen die Netzentgelte, die ca. ein Viertel des Strompreises ausmachen. Nur 20 Prozent des Preises können die Stromversorger selbst beeinflussen. Zahlen der Bundesnetzagentur belegen, dass der Großhandelspreis für Strom im Durchschnitt des vergangenen Jahres um rund 30 Prozent über dem Durchschnittspreis von 2017 lag.

 

Mit den Vorhaben der Bundesregierung – Atomausstieg, Kohleausstieg, Elektromobilität, Erneuerbare Energien, Netzausbau – werden die Herausforderungen für die Stromversorgung noch deutlich steigen. Bezahlen muss das der Bürger – die Strompreise werden mit Sicherheit noch weiter steigen.

Die Opposition kritisiert die Energiepolitik der Bundesregierung: Der stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende Leif-Erik-Holm sagte: „Die Rekordstrompreise sind eine direkte Folge der völlig verpfuschten Energiewende. Angesichts des nun beschlossenen Ausstiegs aus der Kohleenergie und der Tatsache, dass bis heute keine großen Energiespeicher zur Verfügung stehen, werden sich die Bürger auf weiter steigende Preise einstellen müssen.

Das EEG ist ein Fass ohne Boden und gehört abgeschafft. Warum sollen die Bürger ein nicht funktionierendes Projekt jedes Jahr mit mehr Milliarden subventionieren? Bis zur Beerdigung des planwirtschaftlichen Monstrums EEG fordere ich wenigstens eine schnelle Entlastung der Bürger. Das wäre über eine Aussetzung der Stromsteuer und die Deckelung der EEG-Umlage auf drei Cent pro Kilowattstunde möglich. Dies würde die Verbraucher sofort um fünf Cent entlasten.“

********  ****************  ** *  **************  ** *  **************  ** *  ***** **

HÖCHSTE ALARM-STUFE –  HÖCHSTE VORSICHT ist GEBOTEN – WENN MERKEL ein THEMA PUSCHTiiiiiiiiiiiiiiizzzzzzzzzzz

FRAU DOKTOR – HABEN wir GELACHTiiiiZZZZ – DER „MERKEL-FILTER“ ist überall

http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/angela-merkel-bekraeftigt-lob-fuer-fridays-for-future-a-1260875.html

Merkel zu „Fridays for Future“ „Es ist richtig, dass ihr uns Dampf macht“………

Angela Merkel mit Schülerinnen in Berlin

REUTERS

Angela Merkel mit Schülerinnen in Berlin

„MERKELs unVER-SCHÄMTES DRECKIGES FALSCHES GRINSEN………. – EIN-SEITIGES  BEFASSEN mit THEMEN wie KLIMA-FAKE und WIDERSTAND GEGEN „MERKEL-FILTER“zi

**

**************  ** *  **************  ** *  **************  ** *  **************  ** *

ube.com/watch?v=fY70hJ2FlyE

Lärm durch Windkraft: Anwohner genervt

**************  ** *  **************  ** *  **************  ** *  **************  ** *

immer wieder dasselbe MUSTER von der GEKAUFTEN WISSENSCHSCHAFT  – SEHEN wir am MONSATAN-MUSTER  — MENSCHEN als VERSUCHSKANINCHEN der ZOMBIEWISSENSCHAFT

tube.com/watch?v=UJMorQZx3po

Arte: Risiken des 5 G Netzes – Nano

*****************  ** *  **************  ** *  **************  ** *  **************  ** *

https://www.neopresse.com/tech/5g-feuerwehrmaenner-in-den-usa-erleiden-neurologische-schaeden/

5G: Feuerwehrmänner in den USA erleiden neurologische Schäden

NEOPresse in Technik

Medienberichten von „CBS13 – Sacramento“ zufolge sollen Feuerwehrleute in San Francisco neurologische Schäden erlitten haben, als sie 5G-Mobilfunktürme außerhalb der Feuerwachen installiert haben. Sie berichten von Gedächtnisproblemen und Verwirrung nach der Errichtung der 5G-Türme. Die Symptome seien jedoch wieder verschwunden, als sie sich in Feuerwachen ohne 5G-Mobilfunktürme aufgehalten hätten.

Die kalifornische Stadt hatte vergangenen Sommer damit begonnen, 5G-Mobilfunkmasten aufstellen zu lassen. Nach einigen Vorfällen wurden jetzt jedoch gesundheitliche Bedenken gegen die 5G-Aufrüstung geäußert. 5G verwendet hochfrequente Mobilfunkwellen, die 100 Mal schneller als herkömmlicher Mobilfunk sein sollen. Allerdings ist die Reichweite der 5G-Wellen wesentlich geringer, so dass für den Ausbau des Funknetzes viele neue Mobilfunkmasten aufgestellt werden müssen.

Sacramento will dennoch mit dem Ausbau des 5G-Mobilfunknetzwerks fortfahren. Andere kalifornische Städte wie Santa Rosa hingegen haben ihre 5G-Pläne jetzt auf Eis gelegt, nachdem die gesundheitlichen Probleme publik geworden sind.

In Deutschland haben über 180 Wissenschaftler und Ärzte in einer Petition an die Bundesregierung vor den gefährlichen gesundheitlichen Auswirkungen der 5G-Technologie gewarnt. Obwohl es bereits eine erdrückend hohe Anzahl von Forschungsergebnissen gibt, dass Mobilfunkstrahlung zahlreiche physische und psychische Erkrankungen beim Menschen hervorrufen kann, wird der Ausbau des 5G-Mobilfunknetzes dennoch unbeirrt weitergeplant. Durch 5G wird der Mobilfunk im Hochfrequenzbereich (HF-EMF) stark erhöht. Es ist bereits bewiesen, dass HF-EMF für Menschen und Umwelt massiv schädlich sind.

 

Mediziner des „Ärztearbeitskreises digitale Medien Stuttgart“ haben ebenfalls vor den Gefahren durch 5G gewarnt. In einem offenen Brief an den Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer, forderten sie diesen auf, den Ausbau des 5G-Mobilfunknetzes zu stoppen. Der geplante Ausbau von 5G sei Anlass zu großer Sorge bezüglich der Auswirkungen auf das Leben elektrosensibler Patienten.

Auch Umweltärzte stellen eine drastische Zunahme von Patienten fest, die einer Dauer-Massenbestrahlung durch Mobilfunk ausgesetzt sind. Die elektrohypersensiblen Patienten leiden unter dem sogenannten Mikrowellensyndrom. In hochfrequenten Feldern leiden sie unter folgenden Symptomen: Dauerkopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Sehstörungen, Tinnitus, Epilepsien, Schlaflosigkeit, Konzentrationsstörungen, Nervosität, Aggressivität, Depressionen, restless legs, Herzrhythmusstörungen und vermehrter Infektanfälligkeit.

Seit Mitte der neunziger Jahre zeige sich eine immer dramatischere Entwicklung hinsichtlich der drahtlosen Kommunikationstechniken, so die Ärzte: Zu den bereits installierten Dauer-Funk-Sender (GSM, UMTS, W-LAN, LTE etc.) soll die Bevölkerung nun einer weiteren Hochfrequenz dauerhaft ausgesetzt werden. Das geplante 5G-Netz sieht vor, Haushalte und Umwelt mit einer riesigen Flut von neuen Sendern auszustatten.

 

*****************  ** *  **************  ** *  **************  ** *  **************  ** *

ERST WENNN……..DANNN….

https://www.neopresse.com/allgemein/zehntausende-angeblich-kranke-baeume-werden-gefaellt-was-steckt-dahinter/

Zehntausende, angeblich „kranke“ Bäume werden gefällt – Was steckt dahinter?

NEOPresse in Allgemein

Überall in Europa werden sowohl in Städten als auch außerhalb Tausende Bäume gefällt. Grund für den Kahlschlag soll die geheimnisvolle „Russrindenkrankheit“ sein, die neuerdings Europas Bäume zu Hauf befällt. Sie soll, laut Forschern, durch die extreme Hitze und Trockenheit im vergangenen Sommer verursacht worden sein. Die Bäume werden von einem Pilz befallen, der zunächst die Blätter welken und dann den ganzen Baum absterben lassen soll. Die Rinde des sterbenden Baumes reißt auf und das Holz darunter ist schwarz gefärbt. Daher der Name der Krankheit. Da die Pilzsporen, die in den sterbenden Bäumen freigesetzt werden, auch für den Menschen gesundheitsschädlich sein sollen, werden jetzt Tausende Bäume gefällt und entsorgt.

Kritiker sind der Ansicht, dass das massive Bäumefällen, vor allen in Städten, einen anderen Hintergrund hat. Der Grund, weshalb die Bäume teilweise verschwinden müssen, soll der Ausbau des 5G-Funknetzes sein. Die 5G-Funktechnik sendet extrem kurzwellige Strahlen aus, weshalb deren Sendeantennen alle 200 Meter aufgestellt werden müssen. Bäume sollen allerdings den Funkwellen der fünften Generation im Weg sein. Sie sollen 70% der Funkwellen absorbieren. Daher müssten Bäume in Städten und Dörfern verschwinden, so Kritiker.

 

In vielen Städten protestieren die Menschen gegen die flächendeckende Rodung der Bäume. Zu sehen sind die Videos allerdings nur in den sozialen Medien. Die Mainstream-Medien berichten darüber nicht – ebenso wenig über die Gefährlichkeit der kurzwelligen, hochfrequenten Mobilfunkstrahlen. Vor der Gefährlichkeit der Strahlung haben bereits zahlreiche Wissenschaftler und Ärzte gewarnt. Sie fordern die Überprüfung der Technologie, die Festlegung von neuen, sicheren Grenzwerten für die maximale Gesamtexposition der gesamten kabellosen Kommunikation sowie den Ausbau der kabelgebundenen digitalen Telekommunikation zu bevorzugen.

Mehr als 180 Wissenschaftler und Ärzte aus 36 Ländern forderten ein Moratorium über den Ausbau der 5G-Telekommunikation. Dabei müssten die potenziellen Risiken für die menschliche Gesundheit und die Umwelt von industrieunabhängigen Wissenschaftlern erforscht werden. Es ist bereits erwiesen, dass Funkwellen im Hochfrequenzberiech für Menschen und Umwelt schädlich sind. 5G führt zu einer massiven Zunahme der Zwangsexposition durch kabellose Kommunikation.

5G-Technik funktioniert nur über kurze Entfernungen. Durch festes Material wie Bäume werden die Signale nur schlecht übertragen. Um 5G vollständig in Städten und Dörfern einzuführen, müssten viele neue Antennen aufgestellt werden – und Bäume gefällt werden. Die Zwangsexposition der gesundheitsschädlichen Hochfrequenzstrahlung wird dadurch massiv erhöht.

 

Mehr als 240 Wissenschaftler aus 40 Ländern haben bereits ihre „ernsthafte Besorgnis“ hinsichtlich der 5G-Strahlung geäußert. Zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen hätten bereits gezeigt, dass sich elektromagnetische Felder negativ auf Organismen auswirken. Zu den Auswirkungen gehören ein erhöhtes Krebsrisiko, Zellstress, Genschäden, Lern- und Gedächtnisdefizite, neurologische Störungen, Störungen der Fertilität sowie des allgemeinen Wohlbefindens bei Menschen.

***************  ** *  **************  ** *  **************  ** *  **************  ** *

utube.com/watch?v=unN_-8tcEtk

Borkenkäfer, Killerpilze oder doch 5G ?

***************  ** *  **************  ** *  **************  ** *  **************  ** *

tube.com/watch?v=cRtvAHXm53c

Warum wegen 5G alle Bäume aus den Städten verschwinden werden

***************  ** *  **************  ** *  **************  ** *  **************  ** *

tube.com/watch?v=YeIpYP0T-xo

Geheimdienstmitarbeiter über Microwellen und Schäden durch WLAN

***************  ** *  **************  ** *  **************  ** *  **************  ** *

utube.com/watch?v=X64iEqYwW4Y

diagnose:funk: Stoppt 5G – bildet Netzwerke des Widerstands

*****************  ** *  **************  ** *  **************  ** *

utube.com/watch?v=PGiArIAXsN0

5G : Informationen einer Betroffenen aus Berlin

****************************  ** *  **************  ** *  **************  ** *  **************  **

siehe auch „Brave NEW WORLD“

CHINA ist ein WIDERLICHES FASCHISTOIDES VOR-EXPERIMENT der TEUFLISCHEN „ILLUMINATEN“ für die GESAMTE „WELT“iiiiiiiiiii

>>>>><<<<<„BRAVE NEW WORLD“ – „ALDOUS HUXLEY“>>>>><<<<<

<<<Die SATANISCHE „NEW-WORLD-AGENDA“ stoppppppeniiiii>>>

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2019/04/05/china-polizei-jagt-alkohlsuender-mit-kuenstlich-intelligenter-gesichtserkennung/

Kamera erkennt Trunkenheit an Mimik

China: Polizei jagt Alkoholsünder mit künstlich intelligenter Gesichtserkennung

Chinas Polizei jagt Alkoholsünder mit künstlich intelligenten Überwachungskameras, die feststellen können, ob ein Fahrer betrunken ist.

Ein Auto der chinesischen Polizei setzt künftig Kameras für die Gesichtserkennung ein. (Foto: dpa)

Ein Auto der chinesischen Polizei. (Foto: dpa)

Die Verkehrs-Polizei in der Provinz Jilin im Nordosten Chinas nutzt künstlich intelligente Überwachungskameras im Kampf gegen Alkoholsünder. Die Kameras können an verschiedenen Gesichtsausdrücken, an den Augen, an der Atmung und an Verhaltensweisen wie beispielsweise Gähnen feststellen, ob ein Fahrer betrunken ist. Hat die Kamera einen Verdächtigen fotografiert, wird die Verkehrs-Polizei automatisch alarmiert. Ein Streifenwagen fährt los und kümmert sich um das weitere Prozedere. Die künstlich intelligente Gesichtserkennung stellt keine Neuerung in China dar. Sie soll bereits im Personennahverkehr oder sogar für digitale Zahlungen eingesetzt werden.

In China gibt es pro Jahr knapp 260.000 Verkehrstote (entspricht der Einwohnerzahl Gelsenkirchens). Auf 100.000 Einwohner kommen 18.2 Verkehrstote (in Deutschland sind es 4,1 Tote). Dabei ist die Zahl der Autos in China im Verhältnis viel geringer als in Deutschland – das Reich der Mitte hat 15 mal mehr Einwohner als die Bundesrepublik, aber nur die vierfache Zahl an Autos.

**************  ** *  **************  ** *  **************  ** *  **************  ** *

„UN“-FREIHEIT und UN-„EU“  – – – gehen in RESONANZ

GLAUBWÜRDIKEIT HÖCHST INFRAGE gestelltiiiii – Auf der einen SEITE werden dubiose PERSONEN OHNE AUSWEISE über die GRENZEN gelassen –  durchgewinkt  – UND jetzt  daß…………

RAUS aus der „DRECKS-EU““ – SCHEIß-VEREINiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii

Junker ein DROGEN-ABHÄNIGES WÜRSTCHEN – ein JUNKIE – ERBÄRMLICH – so ZEIGT SIE sich die total VERKOMMENE – von WEM gesteuertezzzz – faschistoide „LOBBY-EU“zzzziiiiii – „SHAME on YOU“

aus diesem TEXT:… Ob die Diskussion in Deutschland dann breiter geführt wird, ist zweifelhaft. Auch vor diesem EU-Parlamentsbeschluss hatten sich die Parteien zurückgehalten………

Seehofer: der „ÜBERWACHUNGS-HOF-HUND“

https://www.neopresse.com/gesellschaft/fingerabdruecke-in-personalausweisen-totalueberwachung-voran/

Fingerabdrücke in Personalausweisen – Totalüberwachung voran

NEOPresse in Gesellschaft

 

Die EU sorgt für Totalüberwachung. Überall. Jetzt hat das Parlament beschlossen, dass Fingerabdrücke und biometrische Fotos in sämtlichen Personalausweisen festgehalten würden. Ein Fundstück für die Behörden. Denn die können die Daten einfach und problemlos für die verschiedensten Zwecke speichern.

Medien halten sich bedeckt

Das Ganze läuft unter „Vereinheitlichung der Ausweise“, sieht also nach rein bürokratischen Vorgängen aus. Tatsächlich aber geht es schlicht um eine EU-weite Überwachung. Die Diskussion darüber wurde in Deutschland kaum geführt. Nur Horst Seehofer als Innenminister meldete sich zur Wort. Er hält die Vorgehensweise demnach für „zwingend erforderlich“.

Ein weiteres Argument, das angeführt wird: Damit sollten die Ausweise fälschungssicher sein. Bedarf daran entsteht an sich nicht. Denn die Zahl der Fälschungen soll nach Meldungen der EU-„Grenzagentur Frontex“, so „Netzpolitik.org“, rückläufig sein. Sogar stark rückläufig. Die Einreisezahlen stiegen, die Fälschungszahlen sinken – und dennoch wird auf diese Weise gespeichert. Bizarr, so Kritiker. die sind nun der Meinung, dass die Fingerabdrücke auch massenhaft in den Datenbanken von Polizeibehörden zugänglich seien. Damit ginge es nicht mehr um die Fälschungssicherheit, sondern vor allem um die einfachere Verfolgung und Nachverfolgung von Verdächtigen.

 

Auch dies könnte ja im Sinne der Kritiker sein – nur ist derzeit weder sicher, inwieweit die Vorgehensweise datenschutzrechtlich hinreichend überwacht wird und inwieweit überhaupt ausreichend darüber diskutiert worden ist. Zudem befürchten die Kritiker, die Daten würden künftig sogar illegal genutzt werden können. Der jetzt vom Parlament verabschiedete Entwurf regelt darüber hinaus ausdrücklich nicht, inwieweit die Daten überhaupt nur zu bestimmten Zwecken verwendet werden können. Wie dieser Beschluss umgesetzt wird, ist den Mitgliedstaaten überlassen, die hier noch konkrete Gesetze werden beschließen können und müssen. Ob die Diskussion in Deutschland dann breiter geführt wird, ist zweifelhaft. Auch vor diesem EU-Parlamentsbeschluss hatten sich die Parteien zurückgehalten.

**************  ** *  **************  ** *  **************  ** *  **************  ** *

 

 

Kiel – Samstag „6 APRIL“ – DEMO – – „Herr Newstime“: „Ich verlasse die SPD“ – „Eil-Demoticker“ – – 30 und 31 MÄRZ – – – ARTIKEL „13“/“17″ – „NEUNTER APRIL“ – KÄMPFEN bis zum SCHLUSS!!!!!! – – Jetzt GEHTs ans EIN-GEMACHTE!!! – – – „SA-BOT-AGE“ von SEITEN der CDU/ CSU kommt zum HÖHEPUNKT – – – „IRR-SINN“ – WENN PERSONEN über DINGE entscheiden von denen sie keine AHNUNG haben???!!!?! – – – Kennen SIE „Twitch“???!!! – – – „T-ERROR-FILTER“ – „Věra Jourová“ – „PLATT-FORM-REGULIERUNG“ – „ANTI-T-error-BEKÄMPFUNG“ – „nächstes GROSSES DING der „ANTI-DEMOKRATISCHEN-KOMMISSION“ //// „Windkraft-Anlagen“ TÖTEN täglich MILLIARDEN INSEKTEN ///// „IMPF-ZWANG“ FÜR DEUTSCHLAND???!!!

<<<Wir leben nicht in einer DEMO-KRATIE sondern in einer „EU-RO“-KRATIE>>>>

outube.com/watch?v=H202eJv28Dk

Artikel 13: Verheerend für die Netzfreiheit und eine ganze Generation

Die allerletzte Chance, & zu stoppen: Wenn die Bundesregierung ihre Zustimmung im Rat zurückzieht, kann die Reform nicht in Kraft treten (Abstimmung im vorauss. 9. April). Wir müssen nochmal alles tun, sie dazu aufzurufen!

1:11
************************   ****  ** * ************************   ****  ** *
be.com/watch?v=dScavGiOy6Y

Zukunft von „Julia Reda“ –  Artikel „13“/“17″ noch verhindern? –  Interview mit „Julia Reda“

 

BREXIT – ?ENGLAND? – TOTAL VERLOGEN

PIRATEN: ?Gilles Bordelais? – TROJANER von WEM???!!!?!

„9 APRIL“: „KATARINA BARLEY“ wird SIE JETZT AKTIV und zeigt SIE FARBE!!!!!!!!!!!

MERKEL wie immer INKOMPETENT und OFFENSICHTLICH SCHWERER QUALIFIKATIONS-MANGEL – MERKEL – BARLEY und NAHLES HABEN sich an den KOALITIONS-VERTRAG zu HALTEN – ALLES andere ist „NO GO“!!!!!! und KEINE HINTER-FOTZIGEN DEALs mit MACRON!!!

************************   ****  ** * ************************   ****

Eil-Demoticker *Update*: Für die nächsten Tage sind uns noch folgende Termine bekannt. Bei handelt es sich um eine Trauerdemo.

**************************   ****  ** * ************************   **

Wir gehen am Samstag, den 06.04.2019 wieder auf die Straße.

Kiel – Landtag
13:00 Uhr

See More

https://savetheinternet.info
https://juliareda.eu/eu-copyright-reform/

 

Was ist los?
Die EU plant ein neues Urhebergesetz, das Plattformbetreiber künftig für Urheberrechtsverstöße durch ihre Nutzer*innen haften lässt. Dies zwingt die Betreiber dazu, Uploadfilter einzubauen, die ihnen garantieren, dass ein solcher Verstoß nicht vorkommen kann. Solche Filtersysteme sind oft fehlerhaft und führen schnell zu sog. Overblocking. Außerdem sind die einzigen Unternehmen, die solche Filter bauen könnten Google und Amazon selbst. Also genau diejenigen, die von dieser Reform gerade nicht profitieren sollten. Dieses Gesetz soll die Künstler stärken. Das einzige was es wirklich tut ist, die Kreativschaffenden auf YouTube, Twitch und sonst wo im Internet zu unterdrücken, zu belasten und zu demotivieren.

****************************   ****  ** * ************************   **

vor 10 Minuten

Trauermarsch für das Freie Internet – es sind ca 300 Menschen gekommen!

Kranzniederlegung für das freie Internet

0:06
*************************   ****  ** * ************************   ****
**************************   ****  ** * ************************   **

Ihr opfert die Zukunft von Europa, eure Politik ist Rückwärtsgewandt, ihr vertretet nicht die Bürgerinnen und Bürger, sondern nur eure Lobbyverbände, ihr seid eine europafeindliche Partei, die ein Problem mit der Demokratie hat, .

*********************************************************************************
KONSEQUENZEN aus dem „BETRÜGERISCHEN SPIEL“ der „GROKO“ ZIEHEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
** *
 HUT AB!!!!!!!!!!!!!!!

Nach 10 Jahren verlasse ich die SPD.

***************   ****  ** *********  ***********  ** *** ********************
be.com/watch?time_continue=2&v=ph3XfZvpIZo

Leistungsschutzrecht

******************   ****  ** *********  ***********  ** *** ********************
ube.com/watch?v=X9SVf57ii1w

Uploadfilter Erklärt

***************   ****  ** *********  ***********  ** *** ********************
tube.com/watch?v=e4nI31IxzgI

Artikel 13/?17? (fast) durch: Das könnt ihr jetzt noch tun! – RA Christian Solmecke

************************   ****  ** * ************************
Die EU-KOMMISSION ist ANTI-DEMOKRATISCH LOBBY-ISTISCH – KORRUPT INTRANSPARENT und VERSUCHT sich mit IMMUNITÄT „aus der SCHLINGE zu ZIEHEN“
tube.com/watch?v=cJKmLscHR88

ARTIKEL 13 KOMMT! – 4 Dinge wie ihr das Internet noch retten könnt | DasMonty

 

***************************   ****  ** * ************************

Wie AXEL VOSS uns BELÜGT und versucht der DISKUSSION zu entkommen … // ReallifeBots // JAYKO

?49 %?  –  ?51%? – Was HAT man da nur an VORDERSTER FRONT!!!!!

„Axel Voss“„SIE möchten doch nur das GLAUBEN was in ihr „WELT-BILD“ PASST“?!  – „ICH KANNN NNNICCCHHHTT“…….!!!!!!! „IHR MMMMÜÜÜÜßßßßßßßßTTTTT“…….

AXEL kommt ins SCHLITTERN –  UNTERSTÜTZUNG KOMMT…..“?ICH BITTE SIE JETZT….. sich zu VERABSCHIEDEN“???!!!!???!!!

*************************   ****  ** * ************************   ***

Eine Betroffene (Künstlerin)

**
tube.com/watch?v=zXUPtewp2-w

ARTIKEL13/17 – „Die Gedanken sind frei“ — Kämpfen bis zum Schluß!!!

*************************   ****  ** * ************************

SaveYourInternet Dresden: „Es ist Zeit für frischen Wind in der europäischen Politik!“

**  *************************   ****  ** * ********************

Die Freiheit die ihr mit abhören von Kindern, Uploadfiltern und dem ignorieren von Fachleuten und demonstrierenden Kindern zugrunde richtet? Wir werden bald schwerer überwacht als China. PFUI

******  *************************   ****  ** * ************

Bemerkenswert, wie die in einer „Nachricht“ auf S. 1 über die berichtet, ohne auch nur ein EINZIGES Wort über die Kritik zu verlieren. Nicht mal das sonst unter Journalisten so beliebte Wort „umstritten“ fällt.

**

EU-Urheberrechtsreform Europa hat seit Dienstagmittag ein echtes Problem

Nicht Uploadfilter, der Umgang europäischer Politiker mit Reform-Gegnern ist der Skandal. Er dürfte das Vertrauen in die EU nachhaltig schädigen. Ein Kommentar.

Eine EU-Fahne weht vor dem Europäischen Parlament in Straßburg.

Mehr Artikel
Eine EU-Fahne weht vor dem Europäischen Parlament in Straßburg.Foto: Jean-Francois Badias/AP/dpa

Das neue EU-Urheberrecht wird Folgen für Europa haben. Und was für welche. Selten zuvor in der jüngeren Geschichte haben es die Europäische Union, ihre Organe und die dort vertretenen Politiker geschafft, so viele Menschen in so kurzer Zeit gegen sich aufzubringen. Und diesmal stehen nicht die Wutbürger, die heiser krächzenden Dauer-Empörten oder die Opfer von Populisten auf den Barrikaden.

Nein, dieses Mal ist es ausgerechnet der weltoffene und netzaffine Teil der deutschen Bevölkerung, der sich von der Politik betrogen fühlt. Es sind eben jene Menschen, die in Zukunft dazu beitragen könnten, die demokratischen Institutionen der EU vor den Angriffen der autoritär denkenden Europahasser zu schützen. Die Bereitschaft dazu dürfte mit der heutigen Verabschiedung des EU-Urheberrechts jedoch dramatisch gesunken sein.

Um es klar zu sagen: Nicht die Entscheidung an sich wird der EU Vertrauen kosten. Jeder Demokrat muss mit Niederlagen leben können. Es ist die unfassbare Art und Weise, wie diese Entscheidung zustande gekommen ist.

Versetzen wir uns kurz in den Kopf eines jugendlichen Demonstranten, der am vergangenen Wochenende – wie zehntausende Altersgenossen auch – gegen die Einführung von Uploadfiltern demonstriert hat. Womöglich ist der Protest gegen „Artikel 13“ für ihn das entscheidende Erlebnis seiner politischen Frühsozialisation. Was hat er also bisher bewusst erlebt, wenn es um Brüsseler Politik geht?

Die Wahrheit ist, dass diesen Protestierenden fortwährend die politische Existenz abgesprochen wurde. Sie wurden von führenden Europapolitikern der Union als „Bots“ oder als „Fake“ bezeichnet, später dann noch als Krawallmacher und Quertreiber gebrandmarkt. Daniel Caspary, CDU-Europaabgeordneter aus Baden-Württemberg, schwadronierte in der „Bild“-Zeitung gar von „gekauften Demonstranten“, die „zumindest teilweise“ von amerikanischen Großkonzernen Geld bekämen.

Doch auch die Sozialdemokraten haben sich nicht mit Ruhm bekleckert. Die Noch-Justizministerin Katarina Barley stimmt im EU-Rat erst für die Urheberrechtsreform, nur um dann später – als der Schaden kaum noch zu reparieren war – plötzlich an der Seite der Reformgegner aufzutauchen.

Uploadfilter für „Nord Stream 2“?

Und dann wäre da noch die unglaubliche Episode, über die am Montag die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ berichtet hat: Angeblich soll sich Wirtschaftsminister Peter Altmaier die französische Zustimmung zur höchst umstrittenen Gaspipeline „Nord Stream 2“ mit einem deutschen Ja zu Uploadfiltern erkauft haben. Vielleicht galt der Deal, so es ihn dann gegeben hat, intern sogar als Verhandlungserfolg. Aber was müssen nun jene Menschen denken, die in den vergangenen Wochen bei Wind und Wetter auf die Straße gegangen sind: Wenn ihr wichtigstes politisches Anliegen für die Zustimmung zum wirtschaftlichen Vorzeigeprojekt des berüchtigten Menschenfreunds und Kryptodemokraten Wladimir Putin verhökert wird?

Drei Monate vor der Europawahl ist an diesem Dienstag in Straßburg so ein politischer Flurschaden entstanden, dessen Folgen womöglich Jahre und Jahrzehnte zu spüren sein werden.

Natürlich, man hätte sich von Anfang an sachlich über die Reform unterhalten können. Es gibt sogar ein paar vernünftige Gründe, für das EU-Urheberrecht zu sein. Artikel 18 (bis vor wenigen Tagen: Artikel 14) soll die faire Bezahlung von Urhebern garantieren. Und insgesamt gibt es erstmals einen europäischen Rahmen für einen wirkungsvollen Urheberschutz. Das ist nicht nichts.

Sachlichen Austausch? Gab es schon lange nicht mehr

Über die guten Gründe, dagegen zu sein, wurde schon oft gesprochen. Artikel 16 (vormals: Artikel 12) dürfte deutsche Künstler und Kreative viel Geld kosten, weil sie in Zukunft möglicherweise wieder ihre Tantiemen mit den Verwertern teilen müssen. Und natürlich geht es in Artikel 17 (vormals: Artikel 13) um Uploadfilter. Denn künftig werden Plattformen dazu verpflichtet, den Upload von rechteverletzenden Inhalten zu verhindern, bevor er geschieht. Das geht nur mit Filtern – oder mit hunderten Sweatshops, in denen zehntausende Kontrolleure die täglich Millionen von Ladevorgänge mit eigenen Augen sichten, bewerten und aussortieren.

Aber um den sachlichen Austausch von Argumenten geht es schon seit Wochen nicht mehr. Schuld daran haben vor allem jene Europapolitiker, die politisch Andersdenkende nicht ernst genommen oder sogar diffamiert haben. Das war mehr als einfach nur unsouverän. Es war eine kulturelle Provokation.

Warum konnte der Protest so groß werden? Warum gingen Zehntausende Menschen gegen eine Urheberrechtsreform auf die Straße? Letztlich waren die Beschimpfungen aus Brüssel auch Ausdruck einer Fremdheit mit der Lebenswelt von netzaffinen Menschen. Europapolitiker hatten beim Schutz von Künstlern eher den Stargeiger oder die Opernsängerin im Kopf als den Instagram-Star oder die Youtube-Influencerin. Dass neue kreative Produktionsprozesse auch ein neues Denken im Urheberrecht brauchen, wollte vielen Abgeordneten bis zum Schluss nicht in den Kopf.

Mehr zum Thema

Weg frei für Uploadfilter und Leistungsschutz Europaparlament stimmt für Urheberrechtsreform

Natürlich sind die Uploadfilter noch nicht Gesetz, sie müssen nun von der Bundesregierung in deutsches Recht umgesetzt werden. Doch selbst die CDU möchte das eigentlich nicht mehr. Was aber bei vielen Filter-Gegnern hängen bleiben dürfte, ist vor allem ein Gedanke: Dass die Hoffnung auf die grundsätzliche Gutartigkeit der Politik in der Regel enttäuscht wird. Und das darf uns allen nicht egal sein.

********  *************************   ****  ** * ************************  ***
<<<WILLKOMMEN in der „LOBBY-WIRKLICHKEIT“>>>
„WÄHLEN GEHEN“ – WELCHE PARTEI???!!! ist NICHT KONTROLLIERT – UNTERWANDERT — GEKAUFT???!!!??!!
ERINNERUNG: WO sich DIE GRÜNEN doch JETZT soGUT mit der „CDU“ VERSTEHEN!!!
tube.com/watch?v=EgmJ3gNHalo

ES IST VORBEI

**  **
<<<<Die MEHR als ZWIE-LICHTIG abgelaufene ABSTIMMUNG NOCHMAL OHNE MANIPULATION WIEDERHOLEN!!!!!!>>>>>>>>>>>>>
Abstimmung wiederholen!

******* ********** * * **  **  *************************   ****  ** * **********
**  *************************   ****  ** * ************************  ***  **  **
AN OETTINGER: HÄTTE die GROKO KEINEN KOALITIONS-BETRUG begangen wäre DIE ABSTIMMUNG anders AUSGEFALLEN – DIE DEUTSCHEN wurden SOMIT WIEDERMAL „übers OHR gehauen“ von MERKEL und CO
<<<Der „OBER-BÜTTEL“ und „LOBBY-VERTRETER“ OETTINGER SPRICHT und MACHT GLEICHZEITIG den VORSTOSS der CDU – „Paul Ziemiak“nicht nur LÄCHERLICH und KLEIN KLEINER am KLEINSTEN sondern ZEIGT HIER GANZ KLAR die HIERACHIE-HACK-ORDNUNG in „EU-RO-pa“!!!!!!>>>>

Überraschung! sagt hier sinngemäß, wenn Deutschland versucht, gemäß dem -Papier ohne umzusetzen, hagelt es Strafen von der EU-Kommission. Das war abzusehen. Nur dass es so schnell geht, erstaunt mich.

Oettinger calls on EU countries to quickly implement new copyright rules

‘The matter is now settled’ and Commission won’t accept watered-down laws, says bloc’s former digital economy and society chief.

politico.eu

******* ********** * * **

Das politische Klima in Brüssel verroht. Jetzt muss man als MdEP schon mit Vorwürfen rechnen, man sei von Google kontrolliert, wenn man die für Terrorinhalte nicht schnell genug durchwinkt! Hat bei/17 schon funktioniert:

************************   ****  ** * ************************   ****  ** *

The must stop its interference in the Parliament process on ! I have differences with rapporteur , but he can’t be blamed for failing to meet an impossible schedule on a highly divisive file. It’s our job to work thoroughly.

Tory MEP’s motives for delaying EU terror legislation queried

Dan Dalton pressed to hold vote on time limit for removal of online terrorist content

theguardian.com

************************   ****  ** * ************************   ****  ** *

<<<<KEINE „FREMD-BESTIMMUNG“  MACHT und KONTROLLE durch „T-error-PROGRAMME“ von FUCK“GOOGLE“ – FUCK“SILIKON-VALLEY“<<<<

******** ** ************************   ****  ** * ************************   ****  **

LIVE – UHR-ZEIT: 22:46   MEDIEN-MANIPULATION  —- Halbe STUNDE VORÜBER  NUR ÜBER KLIMA-FAKE diskutiert und noch KEIN WORT über „UP-LOAD-FILTER“????!!!!! 22:57 – Noch immer KEIN WORT!!!! –  WIR SEHEN HIER EINDEUTIG WAS GE-PUSHT wird und WAS NICHT!!!!! „POLITIK“ IGNORIERT AUSSCHLIESSLICH den PROTEST GEGEN „UP-LOAD-FILTER“!!!

Paul Ziemiak (CDU): „?KOALITIONs-VERTRAG?“ – ?MERKEL? – 9-9-9 APRIL??????????

DAUER –  „65 MINUTEN“: Erst nach „ZWEI DRITTEL“ der SENDUNG  wurde zum Thema „UP-LOAD-FILTER“ gewechselt  –  VERHÄLTNISMÄSSIGKEIT der THEMEN??? und NATÜRLICH mit KLIMA-FAKE BEGONNEN

https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner/jugend-demonstriert-politik-ignoriert-sendung-video-vom-28-maerz-2019-100.html

Jugend demonstriert – Politik ignoriert?

„maybrit illner“ mit dem Thema „Jugend demonstriert – Politik ignoriert?“ vom 28. März 2019.

Beitragslänge:
65 min
Datum:

Ich bin morgen Abend zu Gast bei . Thema wird unter anderem / sein und ob/warum die Politik uns junge Wähler ignoriert. Habt ihr Themen die ich auf jeden Fall versuchen sollte einzubringen?

*

Kommen jetzt ? Wir haben YouTuber und zu gefragt. Mehr um 20.30 Uhr in unserem Livestream: .

********* ** **

https://twitter.com/herrnewstime?lang=de

<<<<PURE „IN-KOMPETENZ“  – Frage an „A. Voss“ : „Kennen SIE TWITCH“ – ANTWORT: NEIN!!!!!! – – – IST VOSS wirklich so NAIV DASS er meint er könnte hierbei ENTSCHEIDUNGEN treffen obwohl ihm VÖLLIG die FACH-KOMPETENZ FEHLT!!!! BEDAUERLICH wenn die SELBST-REFLEKTION fehlt – DAVON sind  leider AUCH die meisten EU-„POLITIKER“ betroffen die sich als „LOBBYISTEN-GÜNSTLINGE“ zur VERFÜGUNG stellen>>>>

Unser letztes GIF vor der Abstimmung zur EU-Urheberrechtsreform. Was noch alles zur Urheberrechtsreform gesagt hat und warum sich drüber aufregt, findet ihr hier:

*********  ** *  *********  ** *  *********  ** *  *********  ** *  *********  ** *

#reporter #funk

Artikel 13: Proteste gegen die Uploadfilter

**********  ** *  *********  ** *  *********  ** *  *********  ** *  *****

ube.com/watch?v=80u8adORls4

ZDF heuteplus zu Artikel 13/17 – Kommen jetzt Uploadfilter? – DER „GROKO-BETRUG“

****

ube.com/watch?v=7REdP3_XMgc

„Axel Voss“ – WIESO hören Sie nicht auf die Menschen die sich damit auskennen???!!?!

**********  ** *  *********  ** *  *********  ** *  *********  ** *

Verstörender Moment gestern in Straßburg. Nicht nur, dass die 5 Millionen (!) Unterschriften gegen nicht annimmt. Er macht sich über das Engagement von lustig, wie man in ARD Mittagsmagazin sieht.

********** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** *

Die EU-KOMMISSION und IHRE „LOBBY-GESETZE“???!!!

be.com/watch?v=o9ZA5vUHSiM

🔴 EUUrheberrechtsreform Pressekonferenz: Brisanter Abschnitt fehlt beim Livestream der Tagesschau

*** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** *

https://twitter.com/senficon?lang=de

Which organisations had the most lobbying access to law makers in Brussels on the ? Of course the content industry and publishers! No matter how much they tell you they are the underdogs.

** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** *

**********  ** *  *********  ** *  *********  ** *  *********  ** *  *********  ** *

Artikel 13: Opferte CDU Startups für Gas-Pipeline? FAZ berichtet – RA Solmecke

**********  ** *  *********  ** *  *********  ** *  *********  ** *  *********  ** *

https://twitter.com/senficon?lang=de

Um Putins Gas-Pipeline gegen alle Widerstände in der EU durchzusetzen haben SPD & CDU/CSU den -Vertrag gebrochen und im EU-Rat beschlossen Jetzt ziehen sie in die mit einer Kampagne gegen . Weniger Verantwortung geht nicht.

*** ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** *

https://twitter.com/senficon?lang=de

Was bisher in & nur gemunkelt wurde, lässt sich offensichtlich nun so belegen, dass es veröffentlicht wird. Es gab einen Deal auf höchster Ebene zwischen Deutschland & Frankreich. gegen . Ein Grund mehr morgen mit zu stimmen!

***  **  ***  ** *  ***  **  ***  ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** * ** *

Hammer! tut sich auf den letzten Metern der durch Investigativjournalismus hervor und findet Hinweise, dass Deutschland mit Frankreich einen Kuhhandel betrieben hat: gegen russisches Gas

 

**********  ** *  *********  ** *  *********  ** *  *********  ** *  *********  ** *

<<<EU zeigt sich wiedermal von ihrer LOBBY-SEITE>>> – ABER LÜGEN über den PROTEST VERBREITEN!!!!!

So ein Dinner im Parlament kostet mal locker 50-80€ pro Person, außerdem beglücken uns Rechteinhaber in Straßburg heute mit Werbung am Bahnhof, auf Taxis, Wurfsendungen in allen Büros

**********  ** *  *********  ** *  *********  ** *  *********  ** *  *********  ** *

https://twitter.com/senficon?lang=de

hat retweetet

Genau wie wir fordern mehr als 5,1 Millionen: ! Wir brauchen eine Reform des |s, aber ohne und . Deswegen haben wir beantragt, und zu streichen.

**********  ** *  *********  ** *  *********  ** *  *********  ** *  *********  ** *

<<<LINDNER ?!>>>

Justus Römeth

Unglaublich! hat eine Debatte in der Fraktionssitzung der Liberalen unterbunden, die offizielle Abstimmempfehlubg der ALDE wird FÜR die inkl sein! Was sagt dazu?

Antwort an @IngeVienna
Hot 🔥🌶 aus deren Gruppenmeeting: ALDE hatte keine Diskussion zu dem Thema, es wird morgen einfach ein + (bitte stimmt für die Reform ) geben auf ALDEs Abstimmlisten.

********   *** ** *  ********   *** ** *  ********   *** ** *  ********   *** ** *

https://twitter.com/senficon?lang=de

Heute war ein Politker an unserer Schule, also Argument gegen die ganzen Demos, hat er gesagt, dass wir Jugendlichen ja nur da hingehen, weil es „Mainstream“ ist… echt unverschämt so etwas

*********   *** ** *  ********   *** ** *  ********   *** ** *  ********   *** ** *

<<< „Die WELT“ verwechselt die DEMO gegen „INTERNET-FASCHISMUS“ mit der DEMO gegen den „KLIMA-FAKE-PANIK-MISMUS“>>>

https://twitter.com/senficon?lang=de

Die -Demonstrationen erinnern die „beinahe an den Hurrapatriotismus junger Kriegsbegeisterter früherer Zeiten“. Zum Glück nur beinahe, sonst wär das ja ein schlimmer, hinrissiger Vergleich.

*********   *** ** *  ********   *** ** *  ********   *** ** *  ********   *** ** *

https://twitter.com/senficon?lang=de

Am Abend vor der Abstimmung lädt die Urheberrechts-Lobby nochmal zum Essen und Trinken für die EU-Abgeordneten.

*********   *** ** *  ********   *** ** *  ********   *** ** *  ********   *** ** *

<<<BEISPIELE DAFÜR  WIE die BILD HETZT – ANGST davor DASS „die FELLE wegschwimmen“???!!! – GEHTS auch SACHLICH – – NATÜRLICH NICHT bei „AXEL SPRINGER“>>>>

<<<BILD gibt zu VOSS ist für die FILTER NUR VOSS BESTREITET das DAUERND>>>

So titelt übrigens die . Aber was soll man auch anderes von dieser Zeitung erwarten, als abstoßende Stimmungsmache, Populismus und Pauschalisierung.

*********   *** ** *  ********   *** ** *  ********   *** ** *  ********   *** ** *

#Urheberrechtsreform #Uploadfilter

„Frank Bräutigams“ Lösung – 1. YouTube zahlt – 2. Urheber bekommen ihr GELD – 3. keine Uploadfilter

*********   *** ** *  ********   *** ** *  ********   *** ** *  ********   *** ** *

„HerrNewstime“ – „Ur-heber-REFORM“ – „Nahles“ auf der SEITE des „MERKEL-FILTERs“

 

 

siehe „T-ERROR-FILTER“

***********  **  **********  **  ***  **

„EU“ – will  „MEINUNGs-und WAHRHEITs-FILTER-n“ – „T-ERROR-FILTER“ – der/die „EU-FILTER-FOLTER“ für die  bzw gegen die „FREI-HEIT“

KALKÜL – WILLKÜR – Die „EU“ will die TOTALE ÜBERWACHUNG und KONTROLLE über das INTERNET

utube.com/watch?v=w6J-68_xALU

ARTIKEL „6“ – Terrorfilter geplant: Die nächste Schnapsidee der EU  –  Rechtsanwalt Christian Solmecke

https://twitter.com/solmecke?lang=de

Julia Reda

@Senficon

Nach dem Video von @solmecke haben viele mich gefragt, was ich gegen die unternehme. Habe hier etwas ausgeschrieben: https://juliareda.eu/2019/02/terrorismus-online-uploadfilter/  Unter meiner Federführung hat der @EP_SingleMarket Ausschuss auch schon gegen in der gestimmt.

hat retweetet

Der wichtigste Schritt, den Ihr unternehmen könnt, um die zu vermeiden, ist aber erstmal der abzulehnen. Denn wenn man beim Urheberrecht akzeptiert, ist es schwer, sie gegen Terrorismus abzulehnen!

********************  **  **********  **  **********  **  **********  **  **********

be.com/watch?v=tTGeTm4_Ino

EU-Urheberrechtsreform: Kommen jetzt die Upload-Filter? – c’t uplink 26.7

ab  Minuten – 38:25 – „T-error-FILTER“ – Věra Jourová – „PLATT-FORM-REGULIERUNG“„ANTI-T-error-BEKÄMPFUNG“ – „nächstes GROSSES DING der „ANTI-DEMOKRATISCHEN-KOMMISSION“

***************  **  **********  **  **********  **  **********  **  **********

** ************  **  **********  **  **********  **  **********  **  **********

ube.com/watch?time_continue=10&v=Q-jWiRBnmuM

Ich versuche Artikel 13 zu verstehen (Doku) | Oskar

*** ************  **  **********  **  ********** **  **********  **  ***********

**  **********  **  ************* ************  **  **********  **  *****

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wohnen/garten/elektrische-gartenwerkzeuge-koennen-tiere-gefaehrden-16104643.html

Gartenwerkzeuge : Rettung vor dem Mähroboter!

  • Von Ina Sperl
  • Aktualisiert am

Wehe, wenn die Mähmaschine kommt. Bild: J.-L. Klein & M.-L. Hubert/junio

Im Garten kommt immer mehr automatisierte Technik zum Einsatz. Aber was dem Menschen hilft, schadet oft der Artenvielfalt.

 

Sie ist klein, handlich und verbraucht kaum Energie: In ihrem Solarpanel speichert die Gartenleuchte Sonnenenergie, die sie abends als Licht abgibt. Einfach ins Beet gesteckt, ist sie ungemein praktisch, beleuchtet Wege und bringt Helligkeit in Gartenecken, die sonst im Dunkeln liegen. Meist leuchtet so ein Lämpchen etwa acht Stunden lang, nur die wenigsten haben einen Schalter zum An- und Ausstellen. Wird es um 20 Uhr dunkel, so bleibt der Weg bis in die frühen Morgenstunden erhellt. Auch wenn kein Mensch vorbeikommt, der das Licht nutzt.

Tagsüber surrt der Mähroboter über den Rasen. Er macht kurzen Prozess mit allem, was irgendwie aus der Reihe tanzt. Nichts entgeht ihm – kein Gänseblümchen, kein Löwenzahn. Während beim von Hand gemähten Rasen noch Knospen dem Schnitt entkommen konnten, wird nun der Traum vom englischen Rasen wahr. Selbst wenn der Hobbygärtner im Liegestuhl sitzt….

*****

sogenannter KLIMA-SCHUTZ VERURSACHT SCHWERENNNNN ÖKOOOLOOOGISCHEN SCHADEN!!!!!!!!!!

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2019/03/30/windkraftanlagen-toeten-taeglich-milliarden-insekten/

Neue Studie

Windkraftanlagen töten täglich Milliarden Insekten

Windkraftanlagen können für Vögel und Fledermäuse tödliche Fallen sein, das wissen Artenschützer schon lange. Doch auch manchen Insektenpopulationen könnten die Rotoren zu schaffen machen, haben Experten errechnet.

Windkraftanlagen: Die Windkraft gehört zu den wichtigsten regenerativen Energiequellen. (Foto: dpa)

Die Windkraft gehört zu den wichtigsten regenerativen Energiequellen. (Foto: dpa)

Jeden Tag von April bis Oktober werden in Deutschland Milliarden Insekten an Windkraftanlagengetötet. Das zumindest hat eine Modellrechnung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) ergeben. Insgesamt summieren sich die Verluste demnach auf 1200 Tonnen pro Jahr. Naturschützer bezweifeln nicht die Zahlen der Studie, wohl aber die Aussagekraft: «Es wäre völlig an den Haaren herbeigezogen, eine nennenswerte Gefährdung von Insektenpopulationen durch Windräder abzuleiten», sagte Lars Lachmann vom Nabu. Allein in deutschen Wäldern würden jährlich 400 000 Tonnen Insekten von Vögeln gefressen.

Die Autoren Franz Trieb vom DLR in Stuttgart, Thomas Gerz vom DLR in Oberpfaffenhofen und Matthias Geiger vom Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere in Bonn machen selbst darauf aufmerksam, dass sie nicht genau sagen können, wie sehr sich die Verluste auf die gesamte Insektenpopulation auswirken. Auch könnten sie keine Vergleiche zu anderen potenziellen Ursachen für die rückläufige Insektendichte wie den vermehrten Einsatz von Pestiziden, die Urbanisierung oder den Klimawandel ziehen.

Die drei Experten haben für das Jahr 2017 ermittelt, dass die Rotoren der rund 31 000 Windenergieanlagen in Deutschland eine Fläche von ungefähr 158 Millionen Quadratmetern bestrichen. Die mittlere Auslastung der Anlagen und die Windgeschwindigkeit führen zu der Aussage, dass während der Insektenflugsaison von April bis Oktober etwa acht Millionen Kubikkilometer Luft durch die Anlagen wehen – das ist das Zehnfache des deutschen Luftraums bis 2000 Meter Höhe.

Ein Kubikkilometer Luft enthalte etwa neun Kilogramm Insekten, von denen die meisten eine Begegnung mit einer Windkraftanlage überlebten, erläutern die Forscher weiter. Doch fünf Prozent von ihnen, eben rund 1200 Tonnen, fallen rechnerisch den Windrädern zum Opfer. Das entspreche fünf bis sechs Milliarden Heuschrecken, Bienen, Wespen, Zikaden und Käfer an jedem Tag der warmen Saison.

Der Bundesverband Windenergie sieht methodische Schwächen der DLR-Studie. «Windenergie erzeugt Strom, ohne CO2 und andere Emissionen auszustoßen, welche als essenzielle Gefährdung für die Insektenpopulationen anerkannt sind», sagte Geschäftsführer Wolfram Axthelm. In Deutschland seien durch die Windenergie allein im vergangenen Jahr CO2-Emissionen in Höhe von 172 Millionen Tonnen eingespart worden. «Windenergieanlagen sind im Zusammenhang der Artenentwicklung von Insekten also als Problemlöser zu verstehen, nicht als Problemursache.»

Schon länger bekannt ist, dass Windkraftanlagen Vögeln und Fledermäusen zum tödlichen Verhängnis werden können. Doch auch hier besteht das Problem, dass sich das Ausmaß kaum erfassen lässt. Eine seit 2002 geführte Statistik des Landesamtes für Umwelt in Brandenburg listet 3900 tote Vögel auf, die dem Amt aus ganz Deutschland gemeldet wurden. Darunter sind viele häufige Arten wie Möwen, Tauben und Enten, aber auch seltene Greifvögel wie Rotmilane und Wanderfalken. Sie haben keine Chance gegen Rotorblätter, die an der Spitze mit fast 400 Kilometern pro Stunde durch die Luft schneiden können. Allein 158 Seeadler fielen dem Register zufolge in den vergangenen Jahren Windrädern zum Opfer, bei aktuell rund 800 Brutpaaren in Deutschland.

Insgesamt ist auch der starke Schwund in der Vogelwelt nach Ansicht der Fachwelt im Wesentlichen auf von der intensiven Landwirtschaft verursachte Probleme zurückzuführen. In Europa leben laut Monitoring-Programmen rund eine halbe Milliarde Vögel weniger als vor 40 Jahren. Da fallen geschätzte 100 000 Windrad-Opfer pro Jahr in Deutschland statistisch kaum ins Gewicht.

Dennoch mehren sich die Konflikte zwischen Windkraftbetreibern und Artenschützern, wenn Windparks in der Nähe von Schreiadler-Horsten oder von Rastflächen seltener Küstenvögel errichtet werden sollen. Die Schutzgesetze sind besser geworden, die Flächen für Windparks aber knapper. Die Naturschutz- und Umweltverbände können sich schlecht gegen erneuerbare Energien aussprechen, aber sie fordern «eine vernünftige Risikoabschätzung im Einzelfall», so der Nabu.

**  **********  **  ************* ************  **  **********  **  *****

KLIMA-PROPAGANDIST und FALSCH-AUSSAGEN

Klimaquatsch von Jürgen Feder

*******  **********  **  ************* ************  **  **********  **  *****

https://www.eike-klima-energie.eu/2019/03/31/auch-die-forsythienbluete-in-seesen-am-harz-verspaetet-sich/

Auch die Forsythien­blüte in Seesen am Harz verspätet sich

Foto: Stefan Kämpfe

Stefan Kämpfe, Joseph Kowatsch
Eine große Resonanz fand unser kürzlich erschienener Artikel über die seit 33 Jahren ermittelte Verspätung der Forsythienblüte in Hamburg, siehe hier.

Die Forsythienblüte in Seesen:

Der Phänologe Georg von Petersdorff-Campen in Seesen./Kirchberg schickte uns ebenfalls seine Beobachtungsdaten der Forsythienblüte zu. Der Ortsteil Kirchberg hat 550 Einwohner und liegt südwestlich vom Harz. Bei der folgenden Grafik wieder beachten: Nach oben sind die Tage nach Neujahr aufgetragen. Je höher der Ausschlag, desto später der Blühbeginn. Eine steigende Trendlinie heißt Verspätung des Frühlingsbeginns.

Abb.1: Auf der x-Achse sind die Tage nach Neujahr eingetragen. Seit 34 Jahren erfolgt die Forsythienblüte auch in Seesen mit einer deutlichen Verspätung. 2019 war der Aufblühtermin der 16/17.März. Wie zu erwarten ist der Blütenbeginn im eher ländlichen Kirchberg gegenüber der großen Wärmeinsel Hamburg allgemein um gut eine Woche später. Aber sonst stimmen die Beobachtungsdaten, vor allem der Trendlinienverlauf mit der Grafik in der Innenstadt Hamburgs überein. Datenquelle: Phänologe Georg v. Petersdorff-Campen.

Der Versuch einer Deutung ist schwierig. Nicht nur die Lufttemperatur, gemessen in 2 m Höhe ist ausschlaggebend. Wie wir aus diversen Artikeln auch der Autoren Kämpfe/Kowatsch wissen, wurde es ab 1940 und erst recht nach Kriegsende in Deutschland kälter. Zum einen wegen der Umstellung der Großwetterlagen, das sind natürliche Gründe dieser Klimaabkühlung, aber auch wegen der fehlenden Wärmeinseleffekte bei den Wetterstationen: weil die Städte ausgebombt waren und das Überleben auf Sparflamme kochte, und Eistage auch in den Häusern wahrgenommen wurden. Der steigende Wohlstand, die rege Bautätigkeit und die Beheizung aller Räume nebst steigendem Warmwasserverbrauch im Haus, sowie die zunehmende Industrialisierung und das Bevölkerungswachstum brachten wieder Wärme in Deutschlands Wohnorte. Diese positive Nachkriegsentwicklung begünstigte den früheren Frühlingsbeginn, er folgte dem Wohlstand. Ein Vorgang, der in den 80-er Jahren wohl sein Ende gefunden haben dürfte, in der Innenstadt Hamburgs eher als in dem kleinen Weiler Kirchberg. Seitdem werden die Wintermonate wieder leicht kälter.

Ein ähnliches Verhalten zeigen auch die andere Frühblüher und die Tierwelt. Der Start der Krötenlaiche am Bächweiher im Heimatort des Verfassers ist diesmal der 31. März/ Anfang April, vollkommen übereinstimmend mit den Beobachtungen der letzten 3 Jahrzehnte. Die in den Medien immer wieder behauptete Wintererwärmung und einen früheren Frühlingsbeginn gibt es nicht, außer in den Medien. So wurde auch dieses Jahr in den Tageszeitungen wieder Anfang März auf die Krötenwanderung aufmerksam gemacht. Da herrschten nachts im Ostalbkreis noch deutliche Minusgrade. Der Laich wäre erfroren. Aber weil die Menschen keinen Bezug mehr zu Natur haben, bemerken sie solche Unwahrheiten nicht.

Dafür steht in den Tageszeitungen: Die Störche sind diesmal verfrüht da. Kein Wunder, denn die Störche brühten nicht in der kalten Natur, sondern auf den warme Dächern beheizter Gebäude oder Erhöhungen innerhalb der Ortschaften und ihre Nahrung finden sie auf den warmen Mülldeponien. Dort tummeln sich auch Mäuse zuhauf, denn Frösche und Kröten waren noch nicht unterwegs.

Weshalb verspäten sich die Forsythien und andere Märzfrühblüher?

Ein Blick auf die Temperaturentwicklung der beiden Monate Februar und März bringt uns der Erklärung näher. Zusammengefasst benennen wir sie mit Vorfrühling.

Abbildung 2: Die Temperaturtrendlinie der Vorfrühlingsmonate Februar und März hat seit 30 Jahren einen eindeutig fallenden Trend. Dabei sind die letzten 40-50 Tage vor Blütenbeginn maßgeblich. Die letzten 10 Märztage beeinflussen bereits die Aprilblüher.

Solange der fallende Temperaturtrend der beiden Vorfrühlingsmonate keine Änderung erfährt, wird der Verspätungstrend der Forsythienerstblüte noch weitere Jahre anhalten. Schließlich kühlt auch der Erdboden bis in 1m Tiefe zunehmend aus, somit fehlt auch das Startsignal aus dem Erdreich. Seit der Jahrtausendwende hat sich der Verspätungstrend in Hamburg und Seesen sogar leicht verstärkt. Das ist kein gutes Vorzeichen.

Die unter anderem auch bei WIKIPEDIA geäußerte Behauptung „…Hinzu kommt, dass die Forsythie, wenn kein ausreichender Kältereiz vorhanden ist, nicht unbedingt der Temperatur folgt. …“ lässt sich relativ leicht widerlegen (Quelle). Zwar bezogen sich diese Aussagen auf Hamburg. Doch setzt man die Daten von Seesen zum Temperaturmittel des Zeitraums Februar und März (01.02. bis 31.03.) in Relation, so erkennt man den engen Zusammenhang zwischen Temperatur und Blühbeginn:

Abbildung 3: Je niedriger die Temperaturwerte im Vorfrühling (Februar und März), desto mehr Tage vergehen bis zum Beginn der Forsythienblüte (deshalb die negative Korrelation; Temperaturerhöhung wirkt stark verfrühend). 76% der Variabilität der Blühtermine am Standort Seesen wurden von der Temperatur des Vorfrühlingszeitraumes bestimmt – ein erstaunlich enger, signifikanter Zusammenhang.

Logischerweise gibt es auch andere Gründe, die das Aufblühen der Erstfrühlingsblüher beeinflussen, die haben wir ausführlich auch im Artikel Forsythienblüte Hamburg, siehe link oben beschrieben.

Und ganz lange Zeiträume: Das Märzenveilchen erblühte auch dieses Jahr in der freien Fläche außerhalb der Städte in der zweiten Märzhälfte wie schon zu Goethes und Mozarts Zeiten.

Bislang sehr wechselhafter Frühling 2019 – besteht Hoffnung auf Besserung?

Zwar fiel der März wegen häufiger, sehr windiger Westwetterlagen relativ mild aus; doch bei dem eher trüben, oft sehr wechselhaften Wetter kamen keine dauerhaften Frühlingsgefühle auf. Die Ausgangslage ist eine ganz andere als 2018. Damals brach der stratosphärische Polarwirbel schon Ende Januar zusammen, und bei einer markanten QBO-Ostwindphase folgte einem bitterkalten Spätwinter ein sehr warmer, leider auch trockener Voll- und Spätfrühling. Diesmal hält sich der Polarwirbel sehr lange, was wohl auch noch im ersten Aprildrittel wechselhaftes Westwetter begünstigen könnte; ab spätestens Mitte April deuten die meisten Mittelfrist-Modelle aber den Übergang zu mehr oder weniger warmen Ostwetterlagen an. Erfahrungsgemäß hat die vorausgehende Januar-Witterung, welche diesmal von Nordwestlagen dominiert war, aber auch einen gewissen Einfluss auf die Frühjahrswitterung; einzelne Kälterückfälle aus Nordwest bis Nord sind also mit erhöhter Wahrscheinlichkeit auch in den kommenden Wochen zu erwarten. Insgesamt dürften die Monate April und Mai also zwar nicht ganz so freundlich und warm wie 2018 verlaufen – trotzdem deuten sich Temperaturen über dem Mittelwert von 1981 bis 2010 zumindest vage an.

Ergebnis: Der Frühling beginnt in Deutschland seit über 30 Jahren etwas später. Viele Märzblüher sind verspätet. Wir führen das hauptsächlich auf die seit gut 30 Jahren kälter werdenden Monate Januar, Februar und März zurück. Damit kühlt sich auch der Boden am Standort der Pflanzen aus.

Es wird Zeit, dass die deutschen Medienvertreter endlich davon Kenntnis erhalten, die drei Wintermonate kälter werden und die Erstblüher sich deshalb verspäten.

Auch die Erstblüher zeigen erneut, dass wir keinesfalls inmitten einer gefährlichen CO2-erzeugten Klimaerwärmung stehen. CO2 hat zugenommen und wirkt als Düngemittel sogar leicht verfrühend.

Josef Kowatsch, Naturbeobachter und unabhängiger, weil unbezahlter Klimaforscher.

Stefan Kämpfe, Diplomagraringenieur, unabhängiger Natur- und Klimaforscher

**  **********  **  ************* ************  **  **********  **  **********

„FRIDAYS-FOR-FUTURE-LOBBY“

ube.com/watch?v=-lxf257qY_8

Medien stecken mit Klima-Jugend unter einer Decke

**  **********  **  ************* ************  **  **********  **  **********

utube.com/watch?v=DiikzNs2Thg

Journalistin über „Fridays for Future“ und GRÜNE

**  **********  **  ************* ************  **  **********  **  **********

https://www.eike-klima-energie.eu/2019/03/27/wieso-schaden-klimaschuetzer-der-umwelt-fragt-tamara-wernli/

Tamara Wernli ist eine der profiliertsten Schweizer Journalistinnen und Youtuberinnen. Sie arbeitet unter anderem für die konservativ-liberale Zürcher Weltwoche.

 

Mit freundlicher Genehmigung von Tamara Wernli.

**  **********  **  ************* ************  **  **********  **  **********

<<<JEMAND dessen DOKTOR-TITEL gefaked ist  – keine ordentliche DOKTOR-ARBEIT vorzuweisen??? – setzt sich FÜR die „IMPF-PFLICHT“ ein – SIE TRAUEN es SICH NICHT ZWANG zu NENNEN!!!! und BIST du NICHT WILLIG dann halt mit GEWALT!!!!!>>>

SCHRITT für SCHRITT in den ENGELSCHEN MARXISMUS – „UN-FREIHEIT“ – „EIN-HEITS-PARTEI“ und „ÜBERWACHUNGS-EU-STAAT“!!!

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/franziska-giffey-spricht-sich-fuer-einfuehrung-von-masern-impfpflicht-aus-a-1260473.html

Familienministerin der SPD Giffey spricht sich für Masernimpfpflicht aus

Die Weltgesundheitsorganisation erklärte die Ablehnung von Impfungen kürzlich zu den größten globalen Gefahren. Familienministerin Giffey will nun eine Impfpflicht einführen.

Familienministerin Franziska Giffey: "Der Staat muss dann handeln"

FILIP SINGER/EPA-EFE/REX

Familienministerin Franziska Giffey: „Der Staat muss dann handeln“….

****

KOMISCH in MANCHEN DINGEN sind sie sich EINIG die VERDECKTE „EIN-HEITS-PARTEI“ – WIESO nur??? – OBWOHL es KEINE BEWEISE GIBT FÜRS IMPFEN –  DAFÜR jede MENGE GEGEN das IMPFEN – IN WAHRHEIT FÜGT  IMPFEN dem IMMUN-SYSTEM SCHADEN zu – DIE völlig UNWISSENDEN VERTROTTELTEN „PRO-IMPFEN-FACH-IDIOTEN“ WISSEN NÄMLICH GARNICHT wie das IMMUN-SYSTEM ARBEITET!!!!!!!!!!!!!!!

https://www.spiegel.de/plus/warum-deutschland-eine-impfpflicht-braucht-a-00000000-0002-0001-0000-000163155734

Spahn-Vorschlag

Warum Deutschland eine Impfpflicht braucht

 
Die Regierung macht einen neuen Anlauf, um alle Kinder in Deutschland gegen Masern zu impfen. Muss man Vernunft verordnen? Lesen Sie hier die SPIEGEL-Titelgeschichte.

**  **********  **  ************* ************  **  **********  **  **********

Ein weiteres BEISPIEL FÜR die „VERDECKTE EIN-HEITs-PARTEI“ 

http://www.spiegel.de/fotostrecke/cartoon-des-tages-fotostrecke-142907.html

 ANZEIGE: Bücher von Klaus Stuttmann bei Amazon