ZZZOOODDDDIIIIAAAAKKKKKKK – – – – – Die KATHOLISCHE und EVANGELISCHE SONNEN-SEKTE – – – – – JESUS ist der SOHN des SONNEN-GOTTs – – – – – „David Icke““ says he is the „son of God““ /// XXXXXXenotransplantation: „SCHWEINE-HERZ GEFÄLLIG“““zzzziiiiiii

 

siehe auch „Jesus Christus“ – der „Sohn des SONNEN-Gottes“ – „Die Rosen-Kreuzer“ – „Rudolf Steiner“ – Ist die Bibel ein astronomischer Kalender?

 

die SATANISCHE PÄÄÄÄDOPHILE KINDER-SCHÄNDER-KIRCHE

https://www.welt.de/kultur/article195333301/Bischof-Voderholzer-Jesus-hat-bewusst-nur-Maenner-als-Apostel-berufen.html

Kultur Bischof Voderholzer

„Jesus hat bewusst nur Männer als Apostel berufen“

Freie Wahl des Geschlechts zu jedem beliebigen Zeitpunkt? Nicht wenn es nach der katholischen Kirche geht. Als „konfuses Konzept der Freiheit“ bezeichnet ein offizielles Dokument die Gender-Theorie.

Quelle: WELT

Autoplay
Regensburgs Bischof Rudolf Voderholzer hat sich klar gegen die Zulassung von Frauen zum katholischen Priesteramt ausgesprochen. Der Katholik warnte zudem vor den theologischen Folgen einer „Gender-Ideologie“.

Jesus hat bewusst nur Männer als Apostel berufen, als Stammväter des neuen Israel, die ihn dann zu vergegenwärtigen hatten auch im christlichen Kult“, so der Regensburger Bischof. Damit spricht sich Rudolf Voderholzer auch entschieden gegen die Zulassung von Frauen zum katholischen Priesteramt aus.

Die Aussagen waren Teil seiner Predigt, die er in Ingolstadt bei einem Gottesdienst zur Eröffnung eines Kongresses des konservativen Forums Deutscher Katholiken gehalten hat. Der Text wurde auf der Homepage seines Bistums veröffentlicht.

Voderholzer kritisierte des weiteren eine „Gender-Ideologie“: „Die grundsätzliche Infragestellung der in der Schöpfung gegebenen Bezogenheit von Mann und Frau aufeinander“ habe „erhebliche“ anthropologische und theologische Folgen. Voderholzer verwies dabei auch auf Papst Franziskus und das jüngst veröffentlichte Schreiben der römischen Bildungskongregation „Als Mann und Frau schuf er sie. Für einen Weg des Dialogs über die Genderfrage“.

Im Mai hatten sich bundesweit mehrere Tausend Frauen am Kirchenstreik „Maria 2.0“ beteiligt. Sie kritisierten männliche Machtstrukturen in der katholischen Kirche und den Umgang mit dem sexuellen Missbrauch. Außerdem forderten sie den Zugang zu den Weiheämtern.

*****************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

tube.com/watch?v=BiyrHZCksDM

David Icke says he is the son of God

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

The day David Icke told Terry Wogan ‚I’m the son of God‘

‚They’re laughing at you‘: the TV audience responds to David Icke’s claims Credit: Alamy

29 April 1991

David Icke claims to be the son of God on Terry Wogan’s television chat show 

The late Sir Terry Wogan was always the politest of interviewers. But when David Icke sat on the Wogan couch and claimed he was the “son of God”, Wogan made perhaps the sharpest comment of his broadcasting career.

“They’re laughing at you,” said the Irishman, gesturing towards the audience. “They’re not laughing with you.”

In less than a year, Icke had undergone the most remarkable public transformation from sports presenter to self-proclaimed prophet.

When Wogan asked why a former professional footballer and presenter of BBC’s Grandstand sports show been selected by God as the “chosen one”, Icke said: “People would have said the same about Jesus. ‘Who the heck are you? You’re a carpenter’s son.’ ”

Fifteen years later, Icke admitted that the momentous Wogan interview had “changed everything”. He said: “I couldn’t walk down any street in Britain without being laughed at. A comedian only had to say my name to get a laugh.”

But it did not put him off. Today, Icke tours the world talking about “who and what is really controlling the world”. It says on his website that he “has made it his life’s mission to inform his readers and fans of an impending global fascist state”.

*******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

tube.com/watch?v=HAbI_1ySbCY

david icke on terry wogan show 1991 in FULL

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

The sight of David Icke in a turquoise and pink shellsuit, playing the messiah on the Wogan show in 1991, will surely rank pretty close to number one when Channel 4 or Five ever gets round to making a programme called „The most excruciating chat show moments ever“.

Icke, familiar to viewers as a Green Party politician and former BBC sports presenter, reduced the studio audience to hysterics with his eccentric theories, including one on the power of laughter for curing evil, only for host Terry Wogan to advise him: „They’re laughing at you – they’re not laughing with you.“

Last Wednesday evening the pair renewed their acquaintance for the first of a new series called Wogan Then and Now, which begins on UKTV Gold tomorrow. In this case, the now was very different from the then.

For a start Icke had ditched his aquamarine sportswear in favour of a sombre, all-black ensemble, stepping smartly on to the stage with his hair in a greying mullet and an expression of intense seriousness on his face.

Wogan, having tripped up the messiah first time round, elected to start this encounter on the back foot, replaying the original quip and then apologising: „When I see that I’m slightly embarrassed. I thought I was a bit sharp with that comment.“

With that Icke was off. „I couldn’t walk down any street in Britain without being laughed at by most of the people. Going into a pub there was uproar. A comedian only had to say my name to get a laugh. What that does is it reveals to you the level of maturity that passes for adulthood in this country,“ he moaned.

The remainder of the interview consisted of a stream-of-consciousness from Icke on how the world and international media are run by a sinister cabal, while Wogan interjected with the occasional „But who are these hidden hands?“ and „But America is an open society, isn’t it?“.

This latter comment provided the only burst of laughter from the studio audience as Icke retorted: „Oh pur-leese, I’ve got some seafront property in Birmingham Terry you might like to buy. And they say I’m crazy.“…

……………………..

But in 2006 Wogan is not about to start grilling his guests. „I’m embarrassed by confrontation television,“ he says, perhaps explaining his decision to apologise to David Icke. „It’s not an argument. It’s not life or death. It’s only show business – not Jeremy Paxman time.“

………………………..

 

David Icke does not appear to share these views, as he walks huffily off stage at the end of his interview. He is generously applauded by the studio audience, which includes a number of Togs, some of them perhaps empathising a little with Icke’s sense of distrust and bewilderment at the modern world. Icke storms into the green room saying: „He’s a nasty, nasty man. Icke has his revenge!“

Still, at least now we have Wogan on radio and television, using his unique line in patter to keep us laughing and hold the nastiness at bay. Now didn’t somebody have a theory about that, back in 1991?

*******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

tube.com/watch?v=2yK7uGEhg38

David Icke On Wogan in 1991 and 2006. How things change !!!

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

utube.com/watch?v=R7PqdWUUXGo

Masonic Hand Signs Solved – They hide the name of HALIOS – By Gorilla199

Am 15.05.2011 veröffentlicht

Masonic Hand Signs Solved – No need to wonder what the Masonic Pagan handsigns pertain to any longer because their secret is exposed. All the handsigns are simple line drawings based upo Greco Roman Numbers and letters which are all abreviated forms of the name of the Beast from the Pit from Revelataion 9:11, Apollyon/Halios the „god“ of the Pagans. In this video I break the code for the Horned hand sign, The Peace sign and the Anarchy sign. Investigated and Reported by Chris Constantine http://www.planetxtube.com By Chris Constantine http://www.planetxtube.com http://www.gorilla199.com Youtube Gorilla199

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

tube.com/watch?v=IH0ojeYviVs

David Icke – Freemason ?

Am 15.07.2009 veröffentlicht

Is David Icke a Freemason? If he isnt a Freemason why is he making masonic hand signals in his videos?

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

utube.com/watch?v=8DItIxHDBGg

David Icke – Aleister Crowley connection part 1/2 – by Gorilla199

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

utube.com/watch?v=MVXT5IOb8g0

David Icke Aleister Crowley connection part 2/2 – by Gorilla199

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

ube.com/watch?v=LCpeoGrxdZE

The Devil and David Icke – Masonic Hand Signals – By Gorilla199

Am 22.10.2011 veröffentlicht

Does David Icke worship Zeus (The Devil) ? It seems by this evidence he does. investigated and reported by Chris Constantine http://www.planetxtube.com http://www.gorilla199.com Youtube Gorilla199

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

utube.com/watch?v=YZD3bBWFwAk

David Icke claims Saddam Hussein died 1991 and that he’s Jesus

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

 

ube.com/watch?v=A8SS5D3-LKI

David Icke is Finished – By Gorilla199

Am 01.12.2011 veröffentlicht

Please note the exclamation mark! – This video is 100% serious, this is the end of David Icke! You can view the article on my website http://www.planetxtube.com Direct link: http://www.planetxtube.com/index.php?… Apollon The Destroyer by Chris Constantine

*******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

utube.com/watch?v=ivGJcRhN_UA

Three Faces of the Beast from Revelation 9:11 – By Gorilla199

Am 22.11.2011 veröffentlicht

The three faced Beast from the Book of Revelation. Historians will now have to re-write history – whether they like it or not! NEW VIDEO: THE 666 BEAST IS A HERMAPHRODITE: https://www.youtube.com/watch?v=-NDIn… Apollon The Destroyer

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

be.com/watch?v=NptMAKpLGRA

Apollyon’s City of The Sun – by Gorilla199

Am 11.09.2014 veröffentlicht

Apollyon The Destroyer has a City shaped like a SUN. In fact Apollyon has many cities shaped like the Sun all over the world. The main city shown here is Nicosia on the island of Cyprus The extent of Pagan domination is worldwide. http://en.wikipedia.org/wiki/Star_fort http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_…

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

utube.com/watch?v=Tu4NPCo39Qo

The Forbidden Name of The Beast – by Gorilla199

Am 24.10.2010 veröffentlicht

„THE FORBIDDEN NAME“ is HALIOS – halios is APOLLYON the Beast from the Pit. Freemasons and all their assciated Cult groups such as illuminati, Wicca, Paganism, Druids etc ALL WORSHIP „THE SUN GOD“ = HALIOS ! They are Forbidden from speaking his name It is therefore easy to now expose them by simply asking them about HALIOS and seeing for yourself the hysterical responses from these Demon possessed Pagan Devil worshipers. by Chris Constantine

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

outube.com/watch?v=9PMWy-hgJqQ

Alexander the great is apollyon (Halios) the beast from revelation 911 – Gorilla199

Am 25.01.2011 veröffentlicht

Worldwide News Exclusive“ – Evidence that Alexander the great is apollyon (Halios) the SUN god beast from revelation 911 Alexander and Apollyon (aka Halios) are both the son/s of Zeus – This at the worse makes them brothers, but there is a huge amount of evidence that they are one and the same person. by Chris Constantine

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

outube.com/watch?v=aPOqHA36Umc

666 Busted – Nibiru Palace Part 13 – by Gorilla199

Am 17.12.2009 veröffentlicht

Gorilla199 Channel – 666 Busted – HELIOS is The Sun God Beast from the Pit – APOLLYON

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

utube.com/watch?v=-NDInwNBNxI

APOLLYON THE DESTROYER IS A HERMAPHRODITE! – REVELATION 911 – 666

Am 03.04.2019 veröffentlicht

THE SECRET OF THE BEAST IS EXPOSED! Go straight to 14:50 if you cant wait for the build up (But you need to watch it all trust me). Apollyon The Destroyer and The False Prophet are Hermaphrodites and so are all the Nephilim and the Locusts from the Pit. See the evidence here! DOWNLOAD AND SHARE QUICK! DON’T MESS ABOUT! I’ve kept quite about this for over 4 years! – Now is the time for EVERYONE to know the horrible truth about Apollyon The Destroyer and how it affects the whole world RIGHT NOW!

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

tube.com/watch?v=Ch_rPjdAA3I

Take up your X – Gorilla199

Am 23.04.2011 veröffentlicht

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

siehe auch „Ritualer Satans-KULT““

ube.com/watch?time_continue=2&v=_kal8mOCR_o

Kanzlerin Merkel zu den Füßen des Satans (Folge 1 – Der Pergamontempel)

Am 25.10.2016 veröffentlicht

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

utube.com/watch?v=rLb4gCg68K4

Kanzlerin Merkel zu den Füßen des Satans (Folge 2 – Der Pergamontempel)

Am 07.12.2016 veröffentlicht

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

16 Juni 2019

tube.com/watch?v=qdI8i1vxVMw

Livestream vor 3 Stunden

Dr. Katherine Horton reports about the first victories in the fight against the global crime cartel.

First Victories

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

SATANS-ZEICHEN in der ÖFFENTLICHKEIT

https://www.zeit.de/digital/2019-06/podcasts-apple-nerds-macbook-defekt

Podcasts: Die Nerds, denen Apple zuhört

Die Tastatur des MacBooks funktioniert nicht? Einige Nerds regen sich in Podcasts darüber auf. Zehntausende hören ihnen dabei zu – sogar Apple. Wer sind sie?
podcasts-apple-nerds-macbook-defekt-bild
Es ist eher „Inas Nacht“ als „Anne Will“ – für ein sehr spezielles Publikum: Apple-Manager Greg Joswiak und Craig Federighi bei der Aufnahme der „Talk Show“ des Podcasters und Bloggers John Gruber. © John Siracusa

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

Die VORGEHENS-WEISE der SATANISCHEN sich  selbst ermächtigten sogenannten ELITE – – – – – ZUERST verursacht man das PROBLEM wie z.B. dieses PROBLEM dann gibts ein SCHWEINE-HERZ oder eins aus dem 3D-DRUCKER

https://www.zeit.de/2019/25/xenotransplantation-schweine-organe-transplantation-spende-mensch

Xenotransplantation: Ein Herz für uns

In München werden Schweine gezüchtet, deren Herzen bald im Menschen schlagen sollen. Ersatzteile vom Tier – was medizinisch näher rückt, bleibt ethisch heikel.
Artikel anhören (Abo)
Xenotransplantation: Hätten Sie es erkannt? Das Schweineherz ist dem des Menschen zum Verwechseln ähnlich.
Hätten Sie es erkannt? Das Schweineherz ist dem des Menschen zum Verwechseln ähnlich. © Kevin Curtis/Science Photo Library

Das Herz eines ausgewachsenen Schweins – Deutsche Landrasse, hellrosa mit Schlappohren – wiegt etwa 300 Gramm. Es ist so groß wie eine Faust und passt perfekt in den menschlichen Brustkorb. Dort……

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/gesichtserkennung-wie-us-staedte-gegen-ueberwachung-kaempfen-a-1268843.html

Gesichtserkennung

Wie amerikanische Städte gegen Überwachung kämpfen

Gesichtserkennung liefert oft falsche Treffer. Trotzdem wird sie in den USA von vielen Städte eingesetzt. San Francisco will die umstrittene Technologie nun verbieten. Weitere Gemeinden könnten nachziehen.

"Klick in den Köpfen der Politiker": Gesichtserkennung ist ein Thema für den Gesetzgeber.

Ian Waldie/ Getty Images

„Klick in den Köpfen der Politiker“: Gesichtserkennung ist ein Thema für den Gesetzgeber.

San Francisco steht kurz vor einem Verbot von Gesichtserkennungssoftware. Der Stadtrat hat der Gesetzesvorlage bereits zugestimmt, der Rest gilt als Formalie. Nach Abstimmungen der finalen Details muss Bürgermeisterin London Breed das Gesetz noch ratifizieren, wie ihr Pressesprecher dem SPIEGEL mitteilte. 30 Tage später tritt es in Kraft.

Für Bürgerrechtler ist das ein Riesenerfolg. In den USA kämpfen zahlreiche Initiativen seit Jahren gegen Gesichtserkennungssoftware, die in vielen Polizeieinheiten im ganzen Land im Einsatz ist – und mit der auch die deutsche Polizei experimentiert. Mehrere Städte und Regionen der Bay Area wie Berkeley oder Santa Clara County, hatten sich bereits zuvor für eine stärkere Regulierung von Überwachungstechnologien eingesetzt. Sie versuchen, den Kauf und Einsatz der Technologie durch die Polizei mit Richtlinien und öffentlichen Zulassungsverfahren zu kontrollieren.

„In San Francisco haben sie zugesehen, was passiert, und dann entschieden, einen Schritt weiterzugehen“, sagt Dave Maass von der Electronic Frontier Foundation (EFF) dem SPIEGEL – mit einem Gesichtserkennungs-Bann, der weitere Transparenz-Maßnahmen für Überwachungstechnologien ergänzt. „San Francisco hat den Ruf, bei Technologie weit vorn zu sein, und die Erfahrungen und Bedenken hat die Stadt genutzt, um Gesichtserkennung einen Schritt voraus zu sein“, so Maass. „Normalerweise hinkt die Gesetzgebung Tech-Trends um Jahre hinterher, in diesem Fall haben sie die Bedrohung erkannt.“

San Francisco als Wegweiser

Auch in Oakland, einer Stadt am östlichen Ufer der Bucht von San Francisco, ist derzeit ein Gesichtserkennungs-Bann auf dem Weg – und es sieht so aus, als ob weitere amerikanische Städte nachziehen.

„Somerville, Massachusetts, erwägt derzeit ein Verbot des Einsatzes von Gesichtsüberwachungstechnologie durch die dortige Regierung, das von einer großen Mehrheit der Stadträte und dem Bürgermeister unterstützt wird“, sagt Kade Crockford vom „Technology for Liberty Program“ der American Civil Liberties Union (ACLU) in Massachusetts. „Wir erwarten, dass das Verbot dort durchgesetzt wird und dass weitere Gemeinden in Massachusetts folgen werden.“

Ein weiterer Gesetzesantrag fordert zudem ein Moratorium für Gesichtserkennung und ähnliche Technologien für den gesamten Bundesstaat: Solange keine gesetzliche Regulierung existiert, soll Behörden in Massachusetts und deren Dienstleistern untersagt werden, Gesichtserkennung und andere biometrische Verfahren einzusetzen.

Es kann allerdings dauern, bis die Auszeit in Massachusetts durchgesetzt wird: „Wir haben eine zweijährige Legislaturperiode, die im Januar begonnen hat“, sagt Crockford. Bisher seien noch keine Anhörungstermine für die Diskussion des Moratoriums festgelegt worden. Möglicherweise könnten diese aber im Herbst stattfinden.

Kalifornien diskutiert derzeit über ein Gesetz, das Gesichtserkennung in Polizei-Bodycams verbieten würde. Der Gesetzentwurf liegt im Senat. „Wir sind sehr optimistisch“, sagt EFF-Forscher Dave Maass. „Es gibt gerade sehr viel Schwung und erstmalige politische Entscheidungsträger verstehen wirklich die Auswirkungen dieser Technologie.“

Maass führt den wachsenden Widerstand auch darauf zurück, dass die Möglichkeiten der Technologie, aber auch deren Ausbreitung – etwa durch die Integration in Polizei-Bodycams – immer weiter zunehmen. „Früher gab es einen Verdächtigen, dessen Foto man dann mit der Mugshot-Datenbank abgleichen konnte. Es war eine Suche, die zwar auch problematisch war, aber man verstand die Fehlerquote“, glaubt Maass. Jetzt analysiere Gesichtserkennung Vorgänge in Echtzeit, werte Kamera-Feeds aus, identifiziere Personen, analysiere Bewegungen und sammle Unmengen von Aufnahmen in Datenbanken. „Dieses umfangreiche Tracking hat meiner Meinung nach den Klick in den Köpfen der Politiker ausgelöst“, so Maass.

Kaum Transparenz bei Herstellern und Polizei

Wissenschaftler entdecken immer neue Probleme. MIT-Forscher fanden etwa heraus, dass Gesichtserkennungssoftware Frauen mit Männern verwechselte. Kritiker warnen vor rassistischen Vorurteilen, die sich aufgrund einseitiger Trainingsdaten bemerkbar machen können. Gesichtserkennungssoftware wird oft ohne unabhängige, externe Tests eingesetzt. Die Software stammt in der Regel von Privatfirmen, die ihre Algorithmen als Geschäftsgeheimnis verstehen. Auch die Herkunft von Daten, mit denen die Software trainiert wird, oder auf deren Basis sie ihre Schlüsse zieht, ist häufig zweifelhaft.

„Gesichtserkennungstechnologie hat sich allein in den letzten zwei Jahren enorm verbessert, was eine schnelle Suche in größeren Datenbanken und zuverlässigere Paarungen in Testumgebungen ermöglicht“, heißt es auch im Forschungsbericht „Garbage in, Garbage out“ des Center on Privacy & Technology der Georgetown University in Washington. „Aber es spielt keine Rolle, wie gut die Technik ist, wenn sie immer noch mit den falschen Zahlen versorgt wird – dann werden wahrscheinlich immer noch die falschen Antworten herauskommen.“

Die Forscher kritisieren, dass Polizisten teils auch Social Media-Aufnahmen, Fotos von Prominenten wie Woody Harrelson, Zeichnungen oder computergenerierte Bilder nutzen, um in Datenbanken nach ähnlich aussehenden Verdächtigen zu suchen, wenn die Originalaufnahmen aus Überwachungskameras unscharf sind. „Es gibt keine Regeln, welche Bilder die Polizei an Gesichtserkennungs-Algorithmen zur Generierung von investigativen Leads übermitteln kann“, lautet die Kritik. Dabei seien die Risiken bei Ermittlungen zu hoch, um sich „auf unzuverlässige – oder falsche – Inputs zu verlassen“. Schließlich könnten auf dieser Grundlage Unschuldige verhaftet werden.

Wie die Polizei auf den Bann reagiert

Von welchen Behörden und in welcher Form Gesichtserkennungssoftware eingesetzt wird, ist zudem intransparent. „Es ist sehr schwierig, eine Zahl zu nennen“, sagt EFF-Forscher Dave Maass. Firmen wie „Vigilant Solutions“ etwa vertreiben Lizenzen für Programme, mit denen Ermittler in Echtzeit Kfz-Kennzeichen auswerten können. In der Software ist aber auch das Feature „Facewatch“ zur Gesichtserkennung enthalten. „Es ist daher schwierig zu sagen, ob Polizeieinheiten Gesichtserkennung tatsächlich nutzen, ob sie theoretisch über Gesichtserkennung verfügen, aber diese Möglichkeit nicht nutzen, oder vielleicht gar nichts von der Option wissen“, so Maass.

Wie reagiert die Polizei nun auf den Gesichtserkennungs-Bann aus San Francisco? Auf einer Polizeikonferenz, die Maass kürzlich besuchte, hätten sich „jeder Talk, jedes Panel und alle möglichen Gespräche“ darauf bezogen. „Die Polizei ist sich bewusst, dass es ein landesweiter Trend ist und dass die öffentliche Stimmung zu Gesichtserkennung schrecklich ist“, glaubt Maass.

Die Reaktionen schwanken zwischen Defensive und Offensive: Zum Teil bezeichnen Polizei wie Hersteller Gesichtserkennungssysteme nun etwa lieber als „All-in-one-Lösung“ oder „Frühwarnsystem“ – was weniger alarmierend klingt. „Viele Einheiten motivieren Polizisten auch, Outreach zu betreiben, also sich mit Beteiligten zusammenzusetzen und offener über die Strategien zu reden“, beobachtet Maass. „Anderseits bewerben viele Hersteller bereits viele Live-Analyse-Produkte, die längst über Gesichtserkennung hinausgehen, aber eine ähnliche Wirkung erzielen.“ Statt Gesichter würden etwa Hüte, Brillen, T-Shirts getrackt – nicht das System, sondern die Marker verändern sich. „Wenn Gesichtserkennung verboten wird, denken sie sich einfach etwas anderes aus“, sagt Maass.

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

outube.com/watch?time_continue=4&v=q3lW6q9aAxs

Warum du dieses Video nicht auf Youtube sehen kannst . . .

Die letzten freien Stimmen

From Truth And Other Lies

hier zu sehen: https://deceptions.org/index.php/portfolio-item/die-letzten-freien-stimmen/

******************  ** * *************** ** * *****************  ** * ************

 

ZIONISMUS die „NEUE GEISEL der MENSCHHEIT“ ////// „DIE WELT“ OUTET sich ALS „ZIONISTISCHES HETZ-INSTRUMENT“

 

SIEHE AUCH „JUDEN GEGEN den ZIONISMUS“

ISRAEL  (PARANOID?!) ist   MILITÄRISCH BESTENS-AUSGERÜSTET im GEGENSATZ zum IRAN – „CYBER-WAR“  /// Israel – „Einheit 8200“

PALÄSTINA ist vom PARASITEN „ZIONISMUS“ BEFALLEN

DIE WAHRHEIT über den „STAAT“ ISRAEL: TERROR-REGIME incl. TERROR-CHEF-NETANYAHU

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article176249544/Spannungen-in-Nahost-Israel-hat-verstanden-Europa-dieser-militaerische-Wurm-nicht.html

Meinung

Spannungen in Nahost

Israel hat verstanden. Europa, dieser militärische Wurm, nicht

|

Chefkommentator

Israels Verteidigungsmimister Avigdor Lieberman äußerte sich in einer Pressekonferenz zu den Gegenschlägen auf Irans Stellungen in Syrien: „Wenn wir Regen kriegen, werden sie Überschwemmungen bekommen.“

Quelle: WELT

Autoplay
Ohne eine einzige realpolitische Idee nehmen die Europäer den Mund voll mit humanistischen Parolen. Was wirklich zur Deeskalation beiträgt, ist Israels nüchtern durchdachter Militärschlag.

Man muss es klar sagen: Europas Nahost-Politik ist erbärmlich und einer potenziellen Macht wie der Europäischen Union nicht würdig. Nichts fällt den Europäern zu dem stetig bedrohlicher werdenden Krisenherd Nahost ein – sieht man ab von der Klage über die amerikanische Kündigung des Atomabkommens und Merkels und Macrons Initiative, den Iran und Israel zur Deeskalation aufzurufen.

Europa, dieser wirtschaftliche Riese, dieser politische Zwerg, dieser militärische Wurm, hat nichts unternommen, um die eigentliche Gefahr einzudämmen, die sich seit Jahren abzeichnet: die allmähliche Machtübernahme Teherans in Syrien und im Libanon – mit modernsten Kurz- und Mittelstreckenraketen, mit einer gewaltigen Armee aus Eigen- und Hisbollah-Kämpfern und schlagkräftigen Waffen in allen Gattungen.

WELT-Politikchef Jacques Schuster

Quelle: Claudius Pflug

Europa, die Deutschen, die Franzosen, die Briten stieren seit Jahren auf diese Gegend, aber sie bleiben sprachlos und ideenarm. Was sind eigentlich die Grundsätze der deutschen Iran-Politik? Keiner wird eine Antwort auf diese Frage erhalten. Allenfalls wird man mit dürren Worten abgespeist, Berlin halte am Atomabkommen fest. Sieht so die Politik eines Staates aus, der in den Sicherheitsrat drängt?

Leider ist es wie immer: Ohne eine einzige realpolitische Idee nehmen die Europäer den Mund mit humanistischen Donquichotterien voll und merken gar nicht, dass sie wieder einmal nur dem braven Sancho Pansa gleichen, der von Ferne die Krisen und Konflikte bewertet.

Dass Trump das Atomabkommen kündigt, liegt auch an ihnen. Hätten sich die Europäer seit der Unterzeichnung dieses Vertrags Gedanken gemacht, wie auf das aggressive Ausgreifen des Iran im Nahen Osten zu antworten ist, hätten sie US-Präsident Donald Trump das Leben schwerer gemacht, nun alle Vereinbarungen vom Tisch zu fegen.

Dafür rufen sie jetzt zur allgemeinen Deeskalation auf, ohne einzugestehen, dass Israel mit seinem so nüchtern durchdachten wie umfassenden Militärschlag zur wahren Deeskalation beiträgt. Es hat dafür gesorgt, das iranische Terrorregime und seine Schergen zu schwächen.

Überhaupt hat allein Israel – anders als die USA und die EU – eine klare Iran-Politik: Es will die militärische Ausdehnung Teherans bis ans Mittelmeer verhindern. Es tut dies aus Eigeninteressen. Hätte Europa ein Gespür für die Gefahren und die Lage vor Ort, würde ihm dämmern, dass Israel damit auch europäischen Interessen dient. Dazu braucht man aber Weitsicht, die in Europa fehlt.

„Wer sonst sollte aus Syrien 20 Raketen auf Israel abschießen?“

Israel meldet, dass die gesamte Infrastruktur des Iran in Syrien beschossen worden sei. Das klingt, als sei das Vorgehen länger geplant worden. WELT-Korrespondent Gil Yaron berichtet aus Tel Aviv.

Quelle: WELT

****************************************************************************

http://www.neopresse.com/politik/naherosten/einem-jungen-die-schuld-an-der-kugel-des-scharfschuetzen-geben-die-ihn-toetete/

Einem Jungen die Schuld an der Kugel des Scharfschützen geben, die ihn tötete

in Naher Osten

Bildungsminister Naftali Bennett behauptet, der 15-jährige Mohammed Ayoub wäre nicht von einem israelischen Scharfschützen erschossen worden, wenn er in der Schule gewesen wäre. Bennetts Kommentare spiegeln eine Realität wider, in der israelische Soldaten ungestraft töten.

Von Orly Noy – Die israelische Armee tötet Kinder. Das ist nicht neu. Gelegentlich erscheint der Name eines dieser Kinder in den Schlagzeilen, und die israelischen Behörden sind gezwungen zu reagieren. Ihre Antworten enthüllen fast immer eine schrecklichere Wahrheit als die Morde selbst.

Das geschah am Sonntagmorgen, als der Moderator der Army Radio Morgensendung, Razi Barkai, Bildungsminister Naftali Bennett fragte, ob „wir zu weit gegangen seien“, als der 15-jährige Mohammed Ayoub während der Proteste für die Rückgabe Gazas am vergangenen Freitag umgebracht wurde.

„Wenn er zur Schule gegangen wäre, wie jedes andere Kind“, antwortete Bennett, „hätte es kein Problem gegeben.“ Das sagte der israelische Bildungsminister über den Mord an einem Orly Noy , das im Rahmen eines Protestes durch eine Scharfschützenkugel getötet wurde.

Das erste, was mir in den Sinn kam, als ich Bennetts schockierende Antwort hörte, war, dass ein weniger ignoranter und vielleicht weniger rassistischer Regierungsminister wissen würde, dass im palästinensischen Schulsystem freitags kein Unterricht stattfindet.

Dann stellte ich mir die Zehntausenden von Studenten vor, die Bennetts politische Verbündete – und Bennett selbst – zu hasserfüllten Protesten in die Gassen und Straßen des muslimischen Viertels am Jerusalemer Tag bringen. Im Gegensatz zu diesen Kindern protestierte Mohammed Ayoub auf seinem Land: in dem zerschlagenen, belagerten und ausgehungerten Gazastreifen, der sein Zuhause war.

Dann dachte ich darüber nach, was Bennett wohl denkt, was für ein Schulsystem der tote Junge besucht hat. Nach Angaben des palästinensischen Bildungsministeriums in Gaza wurden im Sommer 2014   327 Schulgebäude und 199 Kindergärten während des Krieges gegen Gaza beschädigt. Zweiundzwanzig dieser Schulen wurden schwer beschädigt; sieben wurden vollständig zerstört. In den meisten Schulen im Strip sind die Schüler gezwungen, in zwei, manchmal drei Schichten zu lernen.

Israels anhaltende Belagerung des Gazastreifens hat den Wiederaufbau der Schulen aufgrund des Importverbots für die meisten Baumaterialien nahezu unmöglich gemacht. Genauso wie Washingtons Kürzungen im Haushalt des UNRWA. Eine halbe Million Kinder in den besetzten Gebieten haben nur teilweise und unregelmäßigen Zugang zu Bildung. Und Bennett fragt, warum Mohammed Ayoub nicht in der Schule war.

Was würde Ayoub in den Mauern einer Schule erwarten, der es an Versorgung, Strom und Trinkwasser mangelt? Was denkt Bildungsminister Bennett, wie die Schule in Gaza aussieht? Glaubt er, dass Ayoub sich zwischen einem Holzgeschäft, einem Physiklabor und einem Kampf gegen Scharfschützen in der Nähe des Grenzzauns entschieden hat?

Dann dachte ich an die 10-jährigen Abir Aramin. Sie ging tatsächlich zur Schule. Sie ging nicht, um zu protestieren, obwohl sie als Bewohnerin von Ost-Jerusalem keinen Mangel an Gründen hatte, dies zu tun. Sie ging zur Schule, verließ diese in der Pause, um Süßigkeiten zu kaufen, und wurde von einem israelischen Grenzpolizisten, der nie vor Gericht gestellt wurde, mit einer gummierten Kugel in den Kopf geschossen – und getötet. Wie rechtfertigen Sie ihren Tod, Minister Bennett? Geben Sie der 10-Jährigen die Schuld, dass sie Süßigkeiten kauft? Ist sie auch für ihren eigenen Tod verantwortlich?

Und was ist mit Mohammed Tamimi von Nabi Saleh? Die Hälfte seines Schädels musste entfernt werden, nachdem er mit einer gummierten Kugel in den Kopf geschossen wurde. Soldaten zogen ihn mitten in der Nacht aus dem Bett, die Hälfte seines Schädels fehlte noch, und zwangen ihn, ein Geständnis zu unterschreiben, dass es nicht israelische Soldaten waren, die seine Verletzung verursachten, sondern ein Fahrradunfall. In welche Schule konnte er der Bedrohung durch Soldaten entkommen, die mitten in der Nacht sein Haus überfallen haben?

Die Sommersitzung der Knesset beginnt am Sonntag. Einer der Gesetzesentwürfe, die die rassistischste Regierungskoalition in der Geschichte des Staates zu verabschieden versuchen wird, beinhaltet die Todesstrafe für Terroristen (die Partei von Verteidigungsminister Avigdor Liberman hat sich energisch für dieses Gesetz eingesetzt). Ein solches Gesetz ist in der Tat unnötig, da es in den besetzten Gebieten bereits routinemäßig umgesetzt wird, wo jeder Palästinenser, der versucht, sich der Besetzung mit welchen Mitteln auch immer zu widersetzen, als Terrorist gilt.

Die israelische Armee führt mit voller Unterstützung des politischen Systems summarische Hinrichtungen durch, ohne die Justiz- und Rechtssysteme auch nur im leisesten zu stören. Und in den seltenen Fällen, in denen es eine Untersuchung der Ermordung unbewaffneter Palästinenser gibt, kommt der Mörder fast immer davon. In den seltensten Fällen wird der Mörder mit einem lächerlichen Urteil konfrontiert – zum Beispiel Elor Azaria – und dabei zum Nationalhelden.

Nichts davon ist überraschend. Und wenn der Bildungsminister – dessen wichtigste Errungenschaft die Vertiefung des Militarismus in israelischen Schulen und der eklatante Versuch, jede Art von humanistischer Erziehung zu beseitigen – einen ermordeten 15jährigen Jungen für seinen eigenen Tod verantwortlich macht, „weil er nicht in der Schule war“, spiegelt das Gefühl des Ekels einen neuen Tiefpunkt des Bösen wider, einen Galopp in die Tiefen der Unmoral.

Quelle: 972mag.com – Übersetzung: Klaus Madersbacher

*****************************************************************************