DIE MENSCHEN STERBEN nicht am VIRUS SONDERN an VIELEN VOR-ERKRANKUNEN – – – DOCH dass INTERESSIERT NIEMANDEN WEIL ES vom SYSTEM so ge-WOLLT ist – – – – NICHT die IRRE „MERKEL-SCHLAMPE““ wird einge-SPERRT AUFGRUND un-ENDLICHER RECHTS-BRÜCHE und GEISTIGER und PSYCHISCHER ZITTER-und NAGEL-FRASS-SCHÄDEN – – – NEIN MENSCHEN die KEINEN MASKEN-KORB tragen wollen und sich nicht das WORT verbieten lassen WOLLEN

 

siehe auch „CORON-EU-A““

LEBEN im GLOBALEN NAZI-KAZETT

DAS PASSIERT wenn GEISTES-KRANKE-PSYCHOPATHEN die MACHT er-GRIFFEN haben

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/503494/Umstrittene-Anwaeltin-und-Widersacherin-der-Corona-Massnahmen-in-Psychatrie-eingeliefert

Umstrittene Anwältin und Widersacherin der Corona-Maßnahmen in Psychatrie eingeliefert

14.04.2020 15:54 

Die umstrittene Anwältin Beate Bahner ist am Ostersonntag in die Psychatrie eingeliefert worden. Sie soll sich von zwei „Killern“ bedroht gefühlt haben. Bahner war zuvor mit einem Eilantrag gegen die bundesweiten Corona-Verordnungen am Bundesverfassungsgericht gescheitert.
In einer psychiatrischen Klinik. (Foto: dpa)

Die umstrittene Anwältin Beate Bahner ist am Ostersonntag (12. April) in eine psychiatrische Einrichtung gebracht worden. Das bestätigte ein Sprecher der Polizei gegenüber HEIDELBERG24. “Die Rechtsanwältin aus Heidelberg war zuvor mit einem Eilantrag gegen die bundesweiten Corona-Verordnungen am Bundesverfassungsgericht gescheitert. Laut eines Polizeisprechers habe sie einen „sehr verwirrten Eindruck gemacht“, berichtet die ,Rhein-Neckar-Zeitung’”, so HEIDELBERG24.

T-Online führt aus: “In einer Tondatei, die sie offenbar ihrer Schwester gesendet hatte und die auf Telegram veröffentlicht wurde, heißt es: Sie sei auf die Straße gerannt, weil sie sich durch zwei mutmaßliche Killer vor ihrer Tür bedroht gefühlt habe. Sie habe die Insassen eines Autos um Hilfe gebeten.”

Presse Online wörtlich: “Am Samstag hatte die Rechtsanwältin auf ihrer Webseite eine „Auferstehungsverordnung“ veröffentlicht und den Shutdown für beendet erklärt. Der letzte Eintrag auf der Webpräsenz stammt von Ostersonntag, 12. April. Der Aufruf zu einer Demonstration gegen die bundesweiten Corona-Schutzmaßnahmen hat für eine Heidelberger Anwältin ein Nachspiel: Der Staatsschutz der Heidelberger Kriminalpolizei ermittelt gegen die Juristin wegen Aufrufs zu einer Straftat, wie Polizei und die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten.”

 

 

****** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

HIER KANN SICH JEDER ein EIGENES BILD machen – – – – – ES GIBT aussschliessslich LÜGE und BETRUG zum THEMA: CORONA – – — OBWOHL die ZAHLEN sich verhalten wie bei einer ganz normalen INFLUENZA wird hier ein AUSNAHME-ZUSTAND BESCHWOREN ..….

https://www.heidelberg24.de/heidelberg/coronavirus-heidelberg-klage-anwaeltin-beate-bahner-regeln-gericht-psychiatrie-polizei-eilantrag-13640822.html

Beate Bahner rudert zurück

Heidelberger Anwältin zur Vernehmung vorgeladen – 250 Anhänger versammeln sich vor Gebäude

Heidelberg – Wegen der Corona-Verordnungen zog Anwältin Beate Bahner vor das Verfassungsgericht. Nach der Einlieferung in eine psychiatrische Einrichtung wendet sie sich nun an ihre Anhänger:

  • Bund und Länder beschließen mehrere Maßnahmen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.
  • Beate Bahner, Fachanwältin für Medizinrecht aus Heidelberg, will gegen die Corona-Verordnungen vor Gericht ziehen.
  • Bundesverfassungsgericht lehnt Eilantrag gegen Corona-Verordnungen ab.
  • Bahner wird in eine psychiatrische Einrichtung gebracht – jetzt teilen Polizei und Staatsanwaltschaft den Grund mit.

Update vom 15. April: Diese Heidelberger Anwältin macht Schlagzeilen: Erst zieht Beate Bahner mit einem Eilantrag gegen die Corona-Verordnungen vor das Verfassungsgericht und scheitert, fordert dann auf ihrer Homepage an Ostern zu Demonstrationen auf, sodass die Polizei wegen des Verdachts, öffentlich zu einer rechtswidrigen Tat aufgerufen zu haben, gegen sie ermittelt. Am Ostersonntag wird die Polizei zur Thibautstraße/Bergheimer Straße gerufen. Dort soll die Anwältin aus Heidelberg angegeben haben, von „Killern“ verfolgt zu werden. Im Anschluss versucht sie offenbar, mehrere Autos anzuhalten und auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Die verständigte Polizei bringt sie wegen ihres verwirrten Zustands in die psychiatrische Abteilung der Uniklinik Heidelberg. In einer wenig später aufgetauchten Sprachnachricht, die bislang nicht verifiziert ist, ist angeblich Bahners Stimme zu hören, wie sie ihrer Schwester von der gewaltsamen Festnahme gegen ihren Willen erzählt.

Bei der Vernehmung von Rechtsanwältin Beate Bahner versammeln sich bis zu 250 Anhänger vor der Polizeidirektion Heidelberg.
Anwältin Beate Bahner liest vor der Polizeidirektion Heidelberg ihren Anhängern ein Statement vor.

So soll sie unter anderem von Polizeibeamten verletzt worden sein. Die Polizei wiederum teilt mit, das sie sich bei ihrer Festnahme mit Tritten gewehrt und dabei einen Polizisten verletzt habe. Diesbezüglich werden die Ermittlungen wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen.

Heidelberg: 250 Bahner-Unterstützer versammeln sich vor Polizeigebäude 

Am Mittwoch (15. April) wird sie in der Polizeidirektion Heidelberg in der Römerstraße vernommen. Davon haben auch ihre Unterstützer Wind bekommen und versammeln sich vor dem Gebäude und skandieren laut „Wir sind das Volk“. Die Polizei Heidelberg mahnt die Menge mehrmals über Lautsprecher, den Platz vor dem Polizeigebäude zu räumen, verzichtet aber auf eine Auflösung und das Aufnehmen von Personalien.

Bei der Vernehmung von Rechtsanwältin Beate Bahner versammeln sich bis zu 250 Anhänger vor der Polizeidirektion Heidelberg.
Bei der Vernehmung von Rechtsanwältin Beate Bahner versammeln sich bis zu 250 Anhänger vor der Polizeidirektion Heidelberg.

Um 13 Uhr erscheint Rechtsanwältin Bahner, spricht kurz mit ihren Unterstützern und betritt dann die Polizeistation. Nach ihrer Anhörung sorgt Beate Bahner für eine Überraschung: Sie tritt vor die Menge und erklärt, dass sie sich bei der Polizei entschuldigt habe. Die Verletzung am Kopf und Knie stammen von einem Fahrradsturz, den sie „besoffen“ erlitten hatte und nicht von den Polizeibeamten. Sie müsse aber jetzt gleich gehen, da Sie noch mit Freunden in ein Café gehen würde.

Zwischenzeitlich soll Bahner in die Psychiatrie eingewiesen worden sein und wurde am Dienstag, 14. April, von der ärztlichen Direktorin Prof. Dr. Sabine Herpetz, wieder entlassen.…..

****** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

Beate #Bahner in #Psychiatrie gesperrt! #Telefonat – MEINE MEINUNG #beatebahner #coronaprotest

175 Aufrufe
14.04.2020

3900 Abonnenten
Beate Bahner in #Psychiatrie gesperrt. #Telefonat am 13.04.2020 an ihre #Schwester. ZEIG AUCH DU GESICHT! http://www.facebook.com/profilepicframes/?selected_overlay_id=212793233498574 Zeichen setzen, dass man mit der harten Corona-Verordnung und einer Impfung nicht einverstanden ist und als Zeichen der Solidarität für Menschen, wie Beate Bahner, die öffentlich auftreten mit ihrer Kritik. Mach auch Du den Rahmen in dein Profilbild. Danke! —- Kurz nach einem von ihr angekündigten Rückzug aus der Öffentlichkeit ist die Heidelberger #Rechtsanwältin #Beate Bahner gegen ihren Willen in eine geschlossene #Psychiatrie gebracht worden. Zuvor hatte das #Bundesverfassungsgericht den #Eilantrag Bahners abgewiesen. Das Gericht sollte die #Corona-Verordnungen aller Bundesländer außer Vollzug setzen, da sie „geeignet sind, den Bestand der Bundesrepublik Deutschland, insbesondere die Rechtsstaatlichkeit, #Demokratie und die freiheitlich-demokratische Grundordnung nach #Artikel20 #Grundgesetz zu gefährden“. Die von Bahner für Ostersamstag angekündigte #Demonstration gegen die Verordnungen hätte daher aus Sicht der Klägerin nicht verboten werden dürfen. Das Bundesverfassungsgericht stellte jedoch fest, dass der #Eilantrag unzulässig ist. Zuerst seien andere Gerichte – in diesem Fall das Verwaltungsgericht – zuständig. Zudem sei #Bahner nicht persönlich von allen Verordnungen in ihren Rechten betroffen – eine so „breite“ #Verfassungsbeschwerde sei daher unzulässig.

****** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

Heidelberg: Wurde RA Beate Bahner in Haft misshandelt? Stimmenvergleich Audio aus Psychiatrie

32.222 Aufrufe
13.04.2020

22.000 Abonnenten
Sie habe ihr Handy in der Psychiatrie angeblich tatsächlich zur Verfügung, wurde gerade durch die Klinik in Heidelberg offenbar mitgeteilt. Quelle für Stimmenvergleich: https://youtu.be/iOVj7nAsVK8 (ursprünglicher Link auf Youtube FORUMInstitut war ab14:30 14.4.2020 auf Youtube nicht mehr erreichbar: https://youtu.be/mQ016ep47WE)

****** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

SICHERUNG

Rechtsanwältin Beate Bahner in Psychiatrie gesperrt. Telefonmitschnitt

228.693 Aufrufe

2900 Abonnenten
Dieses Video ist ein Telefonmitschnitt aus der Psychiatrie von Rechtsanwältin von Beate Bahner. Zitat aus der der WhatsAp (?) Nachricht von Rechtsanwältin Beate Bahner. „Liebste Schwester ich sage Dir es ist alles noch viel, viel viel schlimmer als ich es in meinen Eilantrag an das Bundes Verfassungsgericht geschrieben habe, …es ist so grauenvoll…..aber jetzt bin ich hier.“ Quelle: Das ist die Seite wo ich das Video zum ersten Mal gefunden habe. Der Link zu dieser Seite wurde innerhalb eines Facebook chat veröffentlicht. Quelle: https://d.tube/?fbclid=IwAR0eNLO2XvLM…

****** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

SICHERUNG

Beate Bahner wird in die Psychatrie eingewiesen

3.074 Aufrufe
14.04.2020

120 Abonnenten
Auf Nachfrage der Presse wird ein „verwirrter Eindruck“ als Grund angegeben.

****** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

SICHERUNG

Rechtsanwältin Beate Bahner verhaftet und in Psychiatrie – – –  Sprachnachricht

21.687 Aufrufe
13.04.2020

262 Abonnenten
Immer öfter wird der Faschismus sichtbar, Schweizer Arzt und Deutsche Rechtsanwältin nach Kritik an den Corona-Maßnahmen in Psychiatrie.

****** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

INFO: TRUMP und PUTIN sind „SCHEIN-OPPOSITION““ der VAMPIRISTISCHEN BAENKSTER-WELT

SCHIKANE –  WILLKÜR – –  TYRANNEI – – – LÜGE – –  BETRUG – ÜBELSTE TÄUSCHUNG wie z.B SCHEIN-OPPOSITION oder auch „kontrollierte OPPPPOSITION““

Corona 26

7.601 Aufrufe
15.04.2020

66.900 Abonnenten
Corona 26 Haben auch Ihren „Corona 20“ Video auf türkisch übersetzt und mit Untertitel und Tonaufnahme auf unserem YouTube Kanal (https://www.youtube.com/watch?v=5uqdd…) veröffentlicht.

****

Corona25

82.916 Aufrufe
14.04.2020

Corona25

66.700 Abonnenten
Corona 25 Nordrhein-Westfalen Landtag verabschiedet Pandemie-Gesetz https://www.aend.de/article/205143 Schweden / Lockere Corona-Strategie scheint zu funktionieren https://www.tageblatt.lu/headlines/lo… https://experience.arcgis.com/experie… MAAS PLÄDIERT FÜR GESAMTEUROPÄISCHE CORONA-TRACKING-APP https://www.berlinertageszeitung.de/p… Gemeinnützige Einrichtungen in Not „Durch die Stühle gerutscht“ Stand: 10.04.2020 11:44 Uhr https://www.tagesschau.de/inland/hosp… Corona-Stellungnahme der Leopoldina Fragen statt Antworten https://www.spiegel.de/wissenschaft/m… Corona-Einschränkungen Ministerpräsidenten bremsen Erwartungen an schnelle Lockerungen https://www.spiegel.de/politik/deutsc… n Schwerin gab es einen sehr interessanten Test Verlauf: Zuerst wurde ein Pflegeheim Bewohner positiv getestet. https://www.schwerin.de/news/2f59f781… Dann wurde alle unter Quarantäne gestellt und getestet: https://www.schwerin.de/news/6d493495… Später stellte sich raus er hatte andere Corona Viren: https://www.schwerin.de/news/4a3e5560… Soviel zu den Tests..

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

Was ist WOHL der GRUND für die ZEIT-SCHINDEREI

OBWOHL die KURVE ab-FLACHT – – – „ZWANGS-GEFÄNGNIS““ bis „3tem MAI“ – NIEMAND will eine MAUER…….

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/503502/Insider-Bundesregierung-fuer-Verlaengerung-von-Kontaktbeschraenkung-bis-3-Mai

Insider: Bundesregierung für Verlängerung von Kontaktbeschränkung bis 3. Mai

15.04.2020 10:01 

Die Bundesregierung schlägt den Ländern Berichten zufolge vor, die Kontaktbeschränkungen bis mindestens zum 3. Mai aufrechtzuerhalten.

Der Bund will den Ländern vorschlagen, die bestehenden Kontaktbeschränkungen für die Bürger noch mindestens bis zum 3. Mai aufrecht zu erhalten. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Mittwoch nach einer Schaltkonferenz von Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) mit den Staatskanzleichefs der Länder vom Dienstag, nachdem „Bild“ zuvor drüber berichtet hatte.

Ein Eckpunktepapier mit entsprechenden Empfehlungen sollte am Mittwoch (ab 10.30 Uhr) in den Beratungen von >>>RATTE Merkel (CDU)<<<< mit den Mitgliedern des Corona->>>HORROR<<<Kabinetts beschlossen werden.

Merkel wollte im Corona-Kabinett demnach einen Beschlussvorschlag des Bundes vorbereiten, der am Nachmittag (14.00 Uhr) bei der Videokonferenz der MERKEL mit den Ministerpräsidenten diskutiert und voraussichtlich verändert werde, hieß es weiter. In welchen Punkten es Veränderungen geben könnte, blieb zunächst unklar. Aus Bundessicht wurde erneut betont, bei möglichen schrittweisen Öffnungen im Schulbereich sei ein abgestimmtes Vorgehen wichtig.

Nach dpa-Informationen aus Länderkreisen bringt der Bund bei der Öffnung von Geschäften und Unternehmen ins Gespräch, im ersten Schritt eines Stufenmodells Geschäfte wie den Kfz- und Fahrradhandel, den Buch- und Möbelhandel sowie Telekommunikationsunternehmen wieder zu öffnen. Zudem solle erwogen werden, Museen, Zoos und Botanische Gärten wieder zu öffnen. Theater und Konzertveranstaltungen sollen demnach weiter geschlossen bleiben.

Nach Informationen der „Bild“-Zeitung sollen zunächst neben Läden und Boutiquen Möbel- und Autohäuser bis 400 Quadratmeter Ladenfläche öffnen können. Sogenannte „Geisterspiele“ der Bundesliga ohne Publikum sollten erlaubt werden, Fitness-Clubs aber weiter geschlossen bleiben. Strittig sei weiterhin gewesen, ob es eine Maskenpflicht geben soll.

Zum Verbot von Gottesdiensten aller Religionen hieß es nach dpa-Informationen in der Bund-Länder-Schalte am Dienstag, hier könne man sich noch am ehesten Lockerungen vorstellen. Demnach soll das Bundesinnenministerium schon in dieser Woche entsprechende Gespräche mit Vertretern von Religionsgemeinschaften aufnehmen.

Bei der umstrittenen Frage, wann und wie Kitas, Schulen und Hochschulen schrittweise wieder geöffnet werden können, wurde nach diesen Informationen weiterhin ein abgestimmtes Vorgehen angestrebt. Im Gespräch sei ein Arbeitsauftrag an die Kultusministerkonferenz, einen Rahmen für die schrittweise Öffnung von Schulen und Hochschulen zu entwickeln. Der Sicherheitsgedanke solle im Vordergrund stehen. Abschlussprüfungen sollen demnach sichergestellt werden. Unklar blieb vor den Beratungen Merkels mit den Ministerpräsidenten, ob zunächst ältere Jahrgänge etwa ab der 7. Klasse zuerst wieder an die Schulen zurückkehren können. Bei der Wiederaufnahme des Schulbetriebs müsse auch der Schulverkehr und das Pausengeschehen berücksichtigt werden.

Einer Art Baukastensystem für die Wiedereinstieg in Kitas, Schulen und Hochschulen mit verschiedenen Entscheidungsoptionen wurde in den Kreisen wenig Erfolgschancen eingeräumt – auch, da ein abgestimmtes Vorgehen nötig sei.

Die Verlängerung der Kontaktbeschränkungen bis voraussichtlich zum 3. Mai soll demnach dazu dienen, zusätzliche Zeit beim weiteren Aufbau von Intensiv-Kapazitäten an den Krankenhäusern, der Steigerung von Testkapazitäten sowie der Verbesserung der Zielgenauigkeit von Tests zu gewinnen. Die geplante App zur Nachverfolgung von Infektionsketten wurde nach diesen Informationen als wichtiges Instrument zur Bekämpfung der Pandemie bezeichnet. Der Bestand an Schutzmasken und -kleidung solle weiter aufgestockt werden, um vorrangig den Gesundheits- und Pflegebereich auszustatten. Auch Unternehmen, bei denen der vorgeschriebene Abstand nicht eingehalten werden könne, sollten mit Masken versorgt werden.

Aus Länderkreisen hieß es, bei der Schalte der Staatskanzleichefs mit Braun seien Wege aufgezeigt worden, wie man stufenweise Lockerungen herbeiführen könne. Entschieden worden sei noch nichts, wurde betont. Bis auf Weiteres solle es grundsätzlich bei harten Beschränkungen bleiben, so wie in den Nachbarländern um Deutschland herum.

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

Corona27

15.479 Aufrufe
15.04.2020

68.300 Abonnenten
Trotz deutlich verbesserter Zahlen, ändert sich nur sehr wenig am Lockdown und den Einschränkungen. Das muß keiner Verstehen. Heute gibt es mal zwei neue Grafiken, die sie noch nicht kennen. Vielleicht helfen diese Ihnen ja zu verstehen wie unglaublich tödlich dieses Virus ist. Natürlich halten wir uns alle an die behördlichen Anweisungen und wissen, dass SARS COV 2 – Covid 19 eine gefährliche Erkrankung ist

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

WER SICH hier ULTIMATIV VERRÄT ist das RKI dass unter STÄRKSTEM VERDACHT steht BEWUSST OBDUKTIONEN zu VER-HINDERN damit nicht heraus kommt dass alles NUR eine BÖSARTIGE INSZENIERUNG ist

https://www.freenet.de/nachrichten/politik/rechtsmediziner-die-zeit-der-virologen-ist-vorbei_7748724_4702788.html

Rechtsmediziner: „Die Zeit der Virologen ist vorbei“

Rechtsmediziner Klaus Püschel appelliert an Bundeskanzlerin Angela Merkel, Deutschland langsam wieder zu öffnen.

 

Rechtsmediziner Klaus Püschel appelliert an Bundeskanzlerin Angela Merkel, Deutschland langsam wieder zu öffnen.

©imago/Future Image

Rechtsmediziner Klaus Püschel untersucht die Corona-Opfer in Hamburg und hat eine deutliche Meinung über das Coronavirus und die aktuelle Krise.

Kein Grund zur Panik – das ist die Erkenntnis, zu der Klaus Püschel anhand seiner Untersuchungen an den Corona-Opfern kommt. Laut Erkenntnissen des Rechtsmediziners sei COVID-19 „eine vergleichsweise harmlose Viruserkrankung“.

Untersuchungen ergaben, dass die Corona-Opfer aufgrund ihrer schweren Vorerkrankungen auch ohne Virusinfektion noch in diesem Jahr gestorben wären – „auch wenn das hart klingt“, sagte Püschel gegenüber der Tageszeitung „Hamburger Abendblatt„.

Darum warnt Püschel davor, weiterhin auf Virologen zu hören. „Die Zeit der Virologen ist vorbei. Wir sollten jetzt andere fragen, was in der Coronakrise das Richtige ist, etwa die Intensivmediziner.“

Zukünftiges Leben nur mit Coronavirus

Vor allem müssten die Deutschen lernen, mit dem Coronavirus zu leben, meinte Püschel. Für eine Öffnung Deutschlands wäre seiner Meinung nach jetzt der richtige Zeitpunkt…...

 

Coronavirus – für viele eine Art Panikmache

Auch Kinder- und Jugendpsychiater Michael Schulte-Markwort kann die Panik aufgrund des Coronavirus nicht nachvollziehen, wie er gegenüber dem „Hamburger Abendblatt“ sagte: „Keine der Zahlen, die wir kennen, rechtfertigt die Angst, die in Deutschland vor dem Virus geschürt wird.“

Ein weiterer Gegner der Panikmache ist Ex-Gesundheitsamts-Leiter Dr. Wolfgang Wodarg. In einem YouTube-Video äußert er sich eindeutig zur Corona-Panik. Er weist darauf hin, dass Coronaviren schon immer Bestandteil unserer Gesundheit waren.

Coronaviren waren schon immer da

…….
Quelle: freenet.de

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

HAT- RKI – ABSICHTLICH NICHT OBDUZIERT: ALLE INDIZIEN weisen darauf hin  —– WIE „DATEN-VER-FÄLSCHUNGEN““  – EXTREME PANIK-VERBREITUNG   —-  KEINE WISSENSCHAFTS-FAKTEN-BASIERTE AUF-KLÄRUNG…..

Corona-Statistik irreführend? – Punkt.PRERADOVIC mit Pathologe Prof. G. Baretton

9.746 Aufrufe
09.04.2020

10.900 Abonnenten
Jeden Tag werden in den Medien die Toten im Zusammenhang mit Corona aufgelistet. Aber sind die Menschen wirklich AN dem Corona-Virus oder MIT dem Corona-Virus gestorben? Wie valide sind die Todes-Statistiken? Die großen Pathologenverbände fordert jetzt vermehrt Autopsien und wenden sich damit gegen eine Empfehlung des Robert-Koch-Instituts. Bei Punkt.Preradovic erklärt der Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Pathologie, Professor Dr. Gustavo Baretton, warum es so wichtig ist, zu wissen, woran die Menschen wirklich gestorben sind.

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/503507/Die-Corona-Massnahmen-sollten-heute-gelockert-werden-nicht-erst-morgen

Kommentar

Die Corona-Maßnahmen sollten heute gelockert werden, nicht erst morgen

16.04.2020 09:00

Die übertriebenen Maßnahmen gegen das Coronaviurs, das für die allermeisten Menschen ungefährlich ist, müssen umgehend gelockert werden. Gezielte Schutzmaßnahmen und Hilfe bei gefährdeten Menschen retten Leben. Doch Panikmache, landesweite Kontaktsperren für alle und die Lahmlegung der deutschen Wirtschaft sind nicht nur unsinnig, sondern führen zu Elend und Tod.

……

Doch auch die deutschen Maßnahmen sind durchaus hart. So wird das Verweilen an der frischen Luft auch hierzulande stark unterbunden. Die Spielplätze sind geschlossen, worunter vor allem die Kinder in den Städten leiden, für die Corona überhaupt keine Gefahr darstellt. Und wer sich im städtischen Park auf eine Decke in die Sonne legt, der muss damit rechnen, dass die volle Gewalt des Staates über ihn hereinbricht. Zwar sind solche Einschränkungen der persönlichen Freiheit ärgerlich und gesundheitsschädlich. Auch sind die autoritären Maßnahmen ein gefährlicher Präzedenzfall. Doch weitaus schlimmer werden die wirtschaftlichen Folgen sein.

So erwarten die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute hierzulande die schwerste Rezession seit 1970. Damit verbunden ist ein Anstieg der Arbeitslosigkeit, mehr Armut, mehr Krankheit und mehr Selbstmorde. Zudem hat die Bundesregierung im Handstreich neue Schulden im Umfang von rund 156 Milliarden Euro beschlossen. Zwar wird das nötige Geld jetzt einfach gedruckt. Doch trotzdem wird jeder Deutsche irgendwann im Schnitt rund 2.000 Euro mehr Steuern zahlen müssen – vom Kleinkind bis zum Greis. Dieses Geld wird an anderer Stelle fehlen, zum Beispiel auch bei der Gesundheit.

Warum die Angst vor Corona anfangs berechtigt war

Im Januar erreichte das Coronavirus die deutschen Medien. Gerade die alternativen Medien gehörten anfangs zu den größten Panikmachern, und es schien sich ja auch wirklich um eine große Gefahr zu handeln. Denn warum sonst sollte China Ausgangssperren für Millionen seiner Bürger einführen und die Wirtschaft des Landes in großen Teilen zum Stillstand bringen? Die chinesische Regierung wird weder von den Medien getrieben, noch muss sie sich Sorgen um ihre Wiederwahl machen. Es müssen also echte Gründe für ihr Handeln vorliegen. Möglicherweise war es eine starke Grippewelle, die auch wegen der Luftverschmutzung in Wuhan auf eine anfällige Bevölkerung traf.

Diese Erklärung würde mit den Beobachtungen des Chefs der Hamburger Rechtsmedizin, Professor Klaus Püschel, übereinstimmen, dass Stand letzte Woche in Hamburg noch kein einziger Mensch ohne Vorerkrankungen am Coronavirus verstorben ist. „Alle, die wir bisher untersucht haben, hatten Krebs, eine chronische Lungenerkrankung, waren starke Raucher oder schwer fettleibig, litten an Diabetes oder hatten eine Herz-Kreislauf-Erkrankung.“ Das Coronavirus sei nur im Ausnahmefall eine tödliche Krankheit, in den meisten Fällen jedoch eine überwiegend harmlos verlaufende Virusinfektion.

Der Lungenarzt Doktor Wolfgang Wodarg hatte bereits im Februar als erster namhafter deutscher Mediziner öffentlich vor einer übertriebenen Panik wegen des Coronavirus gewarnt. Er hatte darauf hingewiesen, dass es hierzulande in jedem Winter eine Grippewelle mit Tausenden Toten und mit Millionen Infizierten gibt und dass Coronaviren daran immer ihren Anteil haben. So starben laut Robert-Koch-Institut (RKI) hierzulande im Jahr 2018 mehr als 25.000 Menschen an Grippe. Bisher wurden in Deutschland rund 3.500 Verstorbene positiv auf das Coronavirus getestet, und das heißt nicht unbedingt, dass Corona in jedem Fall die Todesursache war.

Wer jetzt noch etwas ändern könnte

Am 25. März waren die vom Bundestag beschlossenen Corona-Maßnahmen möglicherweise noch vertretbar, da die Politik zunächst wirklich nicht wusste, wie gefährlich das Virus ist. Doch inzwischen wissen wir mehr. Beim Coronavirus gibt es zwar eine hohe Ansteckungsgefahr, sodass es sich schnell über die Welt verbreitet hat, doch für gesunde Menschen ist es ungefährlich. Darauf sollte die Politik nun reagieren. Am wichtigsten ist, dass alle Beeinträchtigungen des deutschen Wirtschaftslebens umgehend aufgehoben werden. Geschäfte und Betriebe müssen umgehend wieder öffnen dürfen und eine Chance erhalten, gegen den entstandenen Schaden anzukämpfen.

Die Kontaktsperren hierzulande werden unterschiedlich ernst genommen. So gibt es in Deutschland Wohngebiete, wo zu Ostern in praktisch jedem Garten Familienfeiern stattfanden, wenn auch aus Sicherheitsgründen in machen Fällen ohne die ganz Alten. Und dann gibt es Wohngebiete, wo die Oma sich nicht traut, ihre Enkel zu besuchen, weil sie begründete Angst davor hat, dass sie von ihren Nachbarn denunziert wird. Kontaktsperren, die zu Beginn einer Pandemie durchaus wirksam sind, können zu einem späteren Zeitpunkt sogar schädlich werden, da sie die Entwicklung einer Herdenimmunität und somit die Überwindung des Virus verlangsamen.

Die Kritik an den verheerenden Maßnahmen im Kampf gegen Corona geht übrigens weniger an die deutschen Politiker, welche die Maßnahmen beschlossen habenund die daran auch weitgehend festhalten wollen. Wenn Politiker wie der bayerische Landeschef Markus Söder in diesem Punkt hart durchgreifen, so tun damit genau das, was die große Mehrheit der deutschen Bevölkerung will, wie Umfragezahlen mehr als deutlich gezeigt haben. Der Vorwurf geht vielmehr an uns alle. Die meisten Politiker schwimmen lediglich auf der Corona-Welle mit – und nutzen die Lage wenn möglich für sich aus.

Es sind die Bürger, die sich informieren, ein Urteil bilden und miteinander diskutieren sollten, auch wenn sie keine Virologen sind. Teil dieser Diskussion sollten auch die negativen Folgen des Corona-Kampfs sein. Noch wollen die meisten Deutschen kein Ende der Corona-Maßnahmen. Denn der erhebliche wirtschaftliche Schaden ist für viele bisher nicht wahrnehmbar – im Gegensatz zu den vielen Bildern von überfüllten Krankenhäusern, auch wenn diese nicht in Deutschland stehen. Noch gehen fast alle davon aus, dass es in naher Zukunft ein Zurück zum Normalzustand vor Corona geben wird.

Ich fürchte aber, dass die Welt nicht wieder zum Zustand vor Corona zurückfinden wird, so wie sie auch nicht wieder zum Zustand vor dem 11. September zurückgefunden hat. Die Tatsache, dass die von den offiziellen Modellen vorausgesagten Todeszahlen bei weitem nicht erreicht werden, wird kein Hindernis sein bei der Abschaffung von zuvor selbstverständlichen Freiheiten. Denn die niedrigeren Totenzahlen werden einfach auf die wirksamen Kontaktsperren zurückgeführt. Und um die Angst der Menschen aufrecht zu erhalten, sagen die Experten nun schon eine angeblich gefährliche zweite Corona-Welle voraus.

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

Viel mehr Infizierte? Experten fordern Stichproben-Tests – Punkt.PRERADOVIC mit Prof. Dr. Sönnichsen

6.476 Aufrufe
01.04.2020

10.900 Abonnenten
Wie sieht die Faktenlage aus? Durch die Coronamaßnahmen ist unser Leben stark eingeschränkt. Natürlich sollten wir alle Maßnahmen befolgen. Aber wie sieht die Datenlage wirklich aus? Professor Andreas Sönnichsen von der Medizinischen Universität Wien ist Vorsitzender des deutschen Netzwerks für evidenzbasierte Medizin. Als Evidenzmediziner pocht er darauf, daß Entscheidungen auf fundierten Erkenntnissen basieren. Er kritisiert, daß die Datenlage momentan völlig unsicher ist und daß in Deutschland zu wenig Daten erhoben werden. Und er sagt, daß wir in Wirklichkeit kaum wissen, wieviele Menschen wirklich mit dem Virus infiziert sind und waren.

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

Corona 28

54.433 Aufrufe
16.04.2020

71.100 Abonnenten
Corona28 SEHR LUSTIGES DETAIL!! Ich wollte gerade noch einmal etwas aus dem Situationsbericht kopieren … und er ist WEG. Cool – das RKI schaut meine Videos und reagiert sofort. Jetzt bin ich stolz. DIe Englische VErsion ist schon angepasst. (WIe gut dass ich es kopiert habe) Liebes RKI – bitte wieder uploaden – ist sonst peinlich Heute nicht viele Artikel aber dafür schöne neue Zahlenspiele. Im Grunde haben wir längst das erreicht, was gefordert wurde, nur nimmt das keiner wahr – oder will es nicht wahrnehmen https://www.faz.net/aktuell/rhein-mai… https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N…

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/corona-anzeigen-nach-spahns-und-bouffiers-krankenhausbesuch-16727636.html

„Fahrstuhl-Gate“ : Mehrere Anzeigen nach Spahns und Bouffiers Krankenhausbesuch

Mediziner und ranghohe Politiker in einem vollen Fahrstuhl am vergangenen Dienstag Bild: dpa

Mitten in der Corona-Pandemie steigen mehrere ranghohe hessische Politiker mit dem Bundesgesundheitsminister in einen vollen Fahrstuhl. Ein Journalist fotografiert die Situation. Nun liegen der Polizei mehrere Anzeigen vor.

Eigentlich haben sich Jens Spahn und Volker Bouffier bei ihrem Besuch im Uniklinikum Gießen am vergangenen Dienstag über den Kampf gegen die Corona-Pandemie informieren wollen. Doch nun könnte ein Foto, in welchem der Bundesgesundheitsminister und Hessens Ministerpräsident in einem vollen Fahrstuhl zu sehen sind, für rechtliche Folgen sorgen.

Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

Neben mehreren Ärzten sind auf dem Bild eines Journalisten des „Hessischen Rundfunks“ Politiker dichtgedrängt nebeneinander stehend zu erkennen. Darunter befinden sich Helge Braun, Chef des Bundeskanzleramts und selbst Arzt, Hessens Sozialminister Kai Klose und Michael Bußer, Sprecher der Hessischen Landesregierung.

Wie eine Sprecherin der Polizei gegenüber der F.A.Z. bestätigte, sind als Reaktion auf das Bild bereits mehrere Anzeigen eingegangen wegen eines mutmaßlichen Verstoßes gegen die Kontaktsperre. Diesen gehe man nun nach.

„Fahrstuhl-Gate“ mit Folgen

Zwar tragen alle Beteiligten einen Mundschutz, dennoch sorgte der „Fahrstuhl-Gate“ auch im Netz für Unverständnis. So schreibt eine Nutzerin über das auf Twitter geteilte Foto: „Das Bild zeigt doch ganz klar, dass diese Personen die Abstandsregeln nicht verinnerlicht haben, und ich vermute nun einfach Mal, dies liegt daran, dass jene auch sonst nicht praktiziert werden.“  Ein anderer Nutzer reagiert mit Verständnis auf die eingegangen Anzeigen bei der Polizei: „Grade in Zeiten wie diesen fände ich es wichtig, dass diejenigen, die Regeln verhängen, beim Bruch derselben auch büßen müssen.“……..

******** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** **

13 – Beschränkungen bleiben ! FAKTEN & Medien Propaganda entschlüsselt. sofort gucken !

32.847 Aufrufe
16.04.2020

181.000 Abonnenten
13 – Beschränkungen bleiben ! FAKTEN & Medien Propaganda entschlüsselt. sofort gucken ! FAKTEN TEILEN !

13 – Wurde GESPERRT. Beschränkungen bleiben ! FAKTEN. sofort gucken

52.539 Aufrufe
16.04.2020

182.000 Abonnenten
13 – Wurde GESPERRT. Beschränkungen bleiben ! FAKTEN. sofort gucken FAKTEN TEILEN !

 

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

WHO- Gates-Stiftung spendet weitere 150 Millionen Dollar

8.993 Aufrufe

103.000 Abonnenten

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

In immer mehr Ländern werden 5G-Masten angezündet

In immer mehr Ländern werden 5G-Masten angezündet

NEOPresse in Gesundheit

Schon seit Wochen kursiert das Gerücht, dass die Strahlung von 5GMobilfunkwellen eine Erkrankung mit Corona-Viren dramatisch verschlimmern könnte. Ein amerikanischer Arzt hatte in einem Video erklärt, dass Menschen, die besonders starker elektromagnetischer Mobilfunk-Strahlung ausgesetzt sind, weitaus häufiger an Virusinfektionen erkranken, als Menschen, die in mobilfunkarmen Gegenden leben.

Dr. Thomas Cowan geht sogar noch einen Schritt weiter. Er ist der Ansicht, dass es gar keine Viren gibt, bzw. Viren ein giftiges Ausscheidungsprodukt von körpereigenen Zellen sind, die bei einer Intoxikation mit der Ausscheidung der Giftstoffe reagieren und dieser Vorgang dann Grippesymptome hervorrufen. Besonders wenn Menschen extremer elektrischer, elektromagnetischer oder Mikrowellen-Strahlung ausgesetzt seien, würden menschliche Zellen mit der Absonderung dieser Giftstoffe, die uns als Viren bekannt sind, reagieren.

 

 

Dr. Cowan ist der Ansicht, dass die Krise in Wuhan deshalb so besonders heftig geworden ist, weil zum Zeitpunkt des Ausbruchs des Virus die ganze Stadt Wuhan unter 5G-Mobilfunk gestellt worden sei. 5G wird von Kritikern ohnehin als höchst gesundheitsgefährdend angesehen. Zahlreiche Ärzte und Wissenschaftler aus aller Welt warnen bereits seit Monaten vor der flächendeckenden Einrichtung von 5G. Noch im vergangenen Jahr waren in Brüssel und Genf 5G-Testläufe wegen Gesundheitsgefährdung abgebrochen worden. Immer wieder gibt es Berichte von Vogelschwärmen, die plötzlich tot zu Boden fallen, nachdem sie durch ein 5G-Wellen-Feld geflogen sind.

Die Mobilfunkgeneration 5G wird den Bürgern in Europa als eine heilsbringende Technik verkauft. Die fünfte Generation der Mobilfunktechnik soll bis zu 1000-mal mehr Datenvolumen übertragen als bisher. Die Zahl der verbundenen Geräte soll sich verhundertfachen, und die Reaktionsgeschwindigkeit soll nicht einmal eine Millisekunde betragen. 5G soll die gesamte Welt „revolutionieren“: Autonomes Fahren, mitdenkende Kühlschränke und Heizkörper bis hin zu vollständig mit Robotern betriebene Fabriken sollen durch 5G möglich werden.

Der EU-Kommissar für Jobs und Wachstum sagte, der „Ausbau von 5G sei entscheidend für die weltweite Wettbewerbsfähigkeit. Doch stimmen diese Behauptungen überhaupt? Wollen Menschen von Computern bestimmt werden? Welche Risiken sind mit der 5G Technologie verbunden? Davon abgesehen, dass sich die geplanten Milliarden-Investitionen gar nicht rentieren könnten, birgt das Vorhaben ein enormes, gesundheitliches Risiko, das von den Verantwortlichen totgeschwiegen wird.

Eine steigende Zahl von Studien deutet darauf hin, dass die elektromagnetische Hochfrequenz der 5G-Strahlung die Gesundheit massiv schädigen kann, indem sie beispielsweise Krebs erzeugt oder unfruchtbar macht. Die zuständigen Institutionen WHO, EU-Kommission und Bundesamt für Strahlenschutz überlassen es jedoch lieber einem kleinen Kreis von „Insidern“, die Grenzwerte zum „Schutz“ der Bevölkerung festzulegen. Viele unbequeme neue, alarmierende Erkenntnisse werden jedoch einfach ignoriert.

5G wird den Elektrosmog noch erheblich verstärken, weil die Mobilfunkwellen sehr kurzwellig aber hochfrequent sind. Deren Reichweite ist deutlich geringer, als bei bisherigen Antennen. Deshalb müsste ein wahrer Antennenwald aufgestellt werden, was die Mikrowellenbestrahlung für den Menschen massiv erhöhen würde. Mehr dazu finden Sie auch hier.

Die Telekom hat in Berlin einen Teststreifen für 5G Mobilfunk in Schöneberg errichtet. In dem „Teststreifen“ wurden 71 neue 5G-Masten errichtet. Forscher fordern jetzt, dass der Test aufgrund der möglichen, noch unerforschten negativen Gesundheitsauswirkungen gestoppt wird. 400 Mediziner und Naturwissenschaftler haben in einem jüngst veröffentlichten Appell einen Ausbaustopp der 5G-Technik verlangt, darunter auch der Umweltpolitiker und Biologe Ernst-Ulrich von Weizsäcker: „Wir wissen nicht sicher, ob die mobile Datenübertragungstechnik gesundheitliche Risiken mit sich bringt, aber wir können es auch nicht ausschließen“, erklärte er.

In Brüssel hat die belgische Regierung ein 5G-Projekt gestoppt. Sie befürchtet, dass die Strahlenschutzwerte nicht eingehalten werden können. Auch in Genf in der Schweiz gab es einen Stopp für ein 5G-Projekt. In dem Bericht heißt es, „dem Schweizer Parlament fehlen wissenschaftliche Erkenntnisse über gesundheitliche Risiken“.

Interessant ist, dass 5G ausgerechnet in Brüssel und Genf gestoppt wurde – zwei Städte, in denen viele ausländische Diplomaten, Politiker, Botschafter, Militärs und finanzstarke Unternehmen sitzen.

Wie gefährlich 5G tatsächlich ist, dessen werden sich immer mehr Menschen bewusst. Sie haben keine Lust, sich verstrahlen zu lassen. Sowohl in Großbritannien als auch in Österreich wurden in letzter Zeit immer häufiger 5G-Masten in Brand gesetzt. Ein Bauer in Österreich hatte sogar einen 5G-Mast mit seinem Traktor umgerissen. Auch in den Niederlanden wurden Masten angezündet. Aufgrund der um sich greifenden Brände von 5G-Masten, die teilweise auch mit der Verbreitung des Corona-Virus in Verbindung gebracht werden, hat YouTube beschlossen, sämtliche Videos, die Covid-19 mit 5G in Verbindung bringen, zu löschen.

Hier können Sie das Video des amerikanischen Arztes über Viren in Verbindung mit 5G sehen:

https://www.iol.co.za/capetimes/news/watch-debate-raging-on-link-between-5g-technology-coronavirus-pandemic-45124913

******** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** **

WEIL 555GGGG GE-STARTET wird: WIRD das VIRUS NICHT VERSCHWINDEN nach RATTE MERKEL

5G Causes Coronavirus – Dr Thomas Cowan

392 Aufrufe
13.04.2020

1210 Abonnenten
Dr. Thomas Cowan, M.D. hypothesizes that Coronavirus may be history repeating itself and caused by 5G. Shot at the Health And Human Rights Summit in Tucson. American doctor’s viral video claiming 5G networks caused the coronavirus and shows why it’s untrue. Is Coronavirus – Is 5G the CAUSE of CORONAVIRUS? (COVID-19). I will be bring you a daily report on Convid 19 and the cause of it. Does 5G cause Coronavirus? Is the new COVID-19 Virus caused by mmwave radiation? Does 5G have negative health effects? Does 5G change the DNA? In the last days I have seen more people commenting about these theories on my 5G videos and here is the full truth about this coronavirus news. FORMER VODAFONE BOSS BLOWS WHISTLE ON 5G AND COVID 19 **********Don’t forget to subscribe, like and comment.********** Check out my Instagram: https://www.instagram.com/issatv786 Check out my Twitter: https://twitter.com

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

5G Caused COVID19 – Dr. Thomas Cowan

1.731 Aufrufe
17.03.2020

125 Abonnenten
You can find us on Facebook, Instagram & YouTube. once I build the Page & Channel to about 4K-10K followers/Subscribers I will start bringing you guys on Livestream to showcase your ideas, gifts, talents, businesses or books. I’m still building the audience 😅🥰, if you can please like, follow & Subscribe to the page and help me spread the Word I will greatly appreciate you. 😇😊 We discuss Trending Issues, Politics, Social, Fashion, Beauty, Religion, Cooking, Lifestyle, Health (Mental, Emotional & Physical), Marriage, Family, Fitness, Culture etc… Dagnet Strikes Again: with Humor, Raw Truth, Real Talk, Straight Talk, Comedy, Rants email: Dagnetw@live.com Link to Facebook Page: https://www.facebook.com/DagnetStrike… Link to YouTube Channel: https://www.youtube.com/channel/UCujm… Address: Dagnet Worjloh 3515 David Cox Rd P. O. Box 481771 Charlotte,  NC 28269 Thanks for your Support & Donations:  https://www.paypal.me/Dagnet

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

DR. TOM COWAN ON WHY CELLS DEPEND ON STRUCTURED WATER FOR FORM & FUNCTION

4.905 Aufrufe
17.07.2019

311 Abonnenten
Dr. Cowen brilliantly explains why charge, through negative repulsion, gives cells the appropriate space from each other to achieve their unique form and function. Dr. Tom Cowan is a paradigm-shifting MD, asking simple why and how questions. He joins us here to discuss the new whys and hows of water. You cannot listen to this interview without hearing Literal Revelations about what water is doing inside our bodies. Dr. Cowan asked a lot of questions when he served as an ER doctor part-time for 10 years, influenced by his Peace Corps years in Swaziland, South Africa. HIs books, and we thank the stars he is a writer, have raised reconsiderations about numerous medical practices in favor of health care. The Hydration Foundation welcomes the opportunity to share his questions and to have him specifically speak about water, hydration, and especially the newly identified gel state of water, also known as structured water, liquid crystalline water, EZ water, or fourth phase water. You will never think of water as simply “wet” again. His take away recommendations are also a surprise that have nothing to do with 8 glasses a day.

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

Heart May Not Be a Pump: Thomas Cowan on Cardiovascular Disease

73.746 Aufrufe
05.10.2019

280.000 Abonnenten
Thomas Cowan, MD shares compelling evidence that ‘charged water’ drives peripheral circulation and the heart’s job is to actually slow this down. This discussion is soooo fascinating! ➢ SPONSOR: the Best Blue Light Blocking Glasses Avail. by BluBlox! http://bit.ly/32IuFXA *Their new REMedy sleep mask is amazing! Book: Human Heart, Cosmic Heart by Cowan https://amzn.to/2Md2j0O Cancer and new biology of water: https://amzn.to/2IpNVBi
04:38 Filtering your water leaves water unstructured and demineralized. It needs to be remineralized and placed in a vortex to be restructured. 08:05 In the 1920s Rudolph Steiner said that the heart does not pump the blood. 12:15 Blood goes slower as it proceeds through the arteries until it gets to the capillaries where it stops, shimmies and gets going again. 16:07 Your heart does not have the force you would need to push blood through your blood vessels. 20:07 The motive for movement is at the level of the capillaries. 03:39 There are 4 phases of water. The water in cells is in a gel phase. 24:46 The gel layer of your cells is always negatively charged, which means it has separated the charges. There are positive charges in the water inside the cell. The positive ions/protons repel each other and start the water flowing. 26:50 Water cannot go up a tube more than 33 feet before the pressure of the weight of the water is too heavy. 27:30 Xylem tubes in plants are lined with hydrophilic proteins that separate the charges, shifting fluid using the same method as your body uses to move blood up your veins. 28:20 A vein is a thin walled tube with hydrophilic surfaces that creates a gel layer. 29:12 Muscle contraction in the legs is not a primary mover, though it is a contributor. 30:24 Your heart stops the blood. Incoming flow hits the cavity of the left ventricle which contains a valve. The heart holds the blood back a few milliseconds, converts the laminar flow into a vortex. 32:12 Your heart participates in the movement of the blood, but not because of a pushing of the walls. Movement comes from the movement of the blood. 33:07 The heart is like a hydraulic ram. 33:45 The efficiency of the hydraulic ram is about 70%. Only 70% comes out each cycle. A pump must always work at 100% efficiency. The efficiency of the heart is 70%. 35:06 Congestive heart failure is when the blood stops moving forward and only a small percentage comes out. 35:17 Since the heart is not pumping, the problem in congestive heart failure is insufficient flow. 36:22 Hypertension and hypertrophy are not the disease, they are the compensation response and therapy. 37:50 Flow is increased with sunlight, direct contact with the earth, good diet, and increased exercise. 38:50 Earthing/grounding causes you to absorb negative ions, a sort of energy source. 41:44 Our ability to make gels is destabilized by the insults of modern life. 42:54 The vortex of blood created by your heart is like a tornado. Vortex is the creative form of life. 44:12 We ignore life force in today’s science. 50:41 Any plant takes water and structures it. 53:55 The structuring of water occurs naturally through the interaction of blood vessels and the natural energy sources that are freely available to us. 54:48 The flow through a hydrophilic tube increases when you place your hand upon it. 01:04:11 The traditional way to eat vegetables is wild and perennial. 01:16:42 Dr. Cowan’s favorite morning activity is going right out to the garden and spending hours there. 01:18:18 Dr. Cowan’s desert island nutrient is eggs. 01:18:58 Dr. Cowan’s elevator pitch is that any form of coercion (ie: going to school, paying taxes, getting vaccinated) is the opposite of freedom.

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

The heart is more than just a pump with Dr. Thomas Cowan

753 Aufrufe
13.01.2017

1650 Abonnenten
In episode 202 of the 40+ Fitness Podcast, we meet Dr. Thomas Cowan and discuss his book Human Heart, Cosmic Heart. &nbsp;You can find the full show notes at 40plusfitnesspodcast.com/202.

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

181 Grundlagen zu „Das Herz ist keine Pumpe“ mit Dr. Thomas Cowen

878 Aufrufe
27.12.2018

4850 Abonnenten

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

https://www.welt.de/wirtschaft/plus207258427/Schweden-als-Vorbild-Finanzwissenschaftler-gegen-Corona-Lockdown.html

Warum Deutschlands Lockdown falsch ist – und Schweden vieles besser macht

View of old town in Stockholm. Getty ImagesGetty Images
Stockholm: Die schwedischen Behörden lassen ein großes Maß an persönlicher Freiheit zu

In Europa konnten an Ostern nur die Schweden zur Messe oder zu einer größeren Trauerfeier gehen. Dort sind die Nachtclubs voll, die Geschäfte geöffnet, und die Kinder gehen zur Schule. Obwohl es keinen Lockdown gibt, ist die Zahl der registrierten neuen Corona-Infektionen auch in Schweden rückläufig. Wie ist das zu erklären?

Werfen wir zunächst einen Blick auf Deutschland. Die gemeldeten Neufälle, die den Infektionen verzögert folgen, sind schon seit drei Wochen rückläufig. Die Zahl der Todesfälle wiederum hat ein Plateau erreicht und sinkt nun auch……..

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

https://www.welt.de/vermischtes/article206504969/Corona-Infektionen-in-Italien-deutlich-langsamer-3500-Tote-in-Deutschland-Karten-Zahlen.html

Panorama Daten, Karten, Grafiken

Neuinfektionen in Italien deutlich verlangsamt – Rund 3500 Tote in Deutschland

In Deutschland wird über baldige Lockerungen in der Corona-Krise diskutiert. Davon ist in den meisten, von der Pandemie betroffenen Ländern, noch keine Rede. Doch einige Nachbarländer sind uns schon einen Schritt voraus.

Quelle: WELT/Stefan Wittmann

Autoplay
Die Zahl der Corona-Toten in Großbritannien und Frankreich wächst weiter stark. In Italien gehen die Neuansteckungen deutlich zurück – und New York verändert seine Zählweise. Ein Überblick in interaktiven Karten…..

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

EIN CORONA-POSITIVER FRANZOSE war der BÖSEWICHT…

HIER wird der KLARE VERSTAND sehr schmerzhaft angegrifffen – – – – WENN BÖSER IRRSINN herrrscht über FAKTEN und WAHRHEIT

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/ein-franzose-brachte-das-coronavirus-in-die-mongolei-16726409.html

Corona in der Mongolei : Ein Franzose war der Überträger

Die Mongolei geht massiv gegen die Corona-Pandemie vor und vermag es, diese zu begrenzen: Staatliche Mitarbeiter versprühen Desinfektionsmittel auf dem zentralen Sukhbaatar-Platz vor dem mongolischen Parlamentsgebäude in der Hauptstadt Ulan-Bator. Bild: EPA

Ein Franzose reiste in die Mongolei. Er brachte, ohne es zu wissen, das neuartige Coronavirus mit. Das führte im Land zu großer Unruhe, aber die Medien in Frankreich ignorieren die Sache. Rekonstruktion eines Krimis…… <<<NATÜRLICH war es möglich  vom BEGINN bis zur INFIZIERUNG ALLES GENAU  zu rekonstruieren     —–  Vom ERSTEN „TRÖPFCHEN-AUS-WURF“ konnte der WEG DETAIL-GETREU nachvollzogen werden>>>><<<<Man kann eine TRÖPFCHEN-INFEKTION weder kontrollieren noch EIN-DÄMMMEN>>>>>

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

EUKALYPTUS statt APOKALYPSE

OHNE FAKTEN – OHNE „WAHR-HAFT-IGE“ ZAHLEN

Was aus einer ge-PLAN-ten MILITÄRISCHSTRATEGISCHEN PAN-DEMIE alles so zu INTERPRETIERen ist – – – JETZT FRÄGT man SCHON POLITOLOGEN  um die ART der PANDEMIE festzulegen – – – – DEMNÄCHST schaut man in die GLAS-KUGEL von Wahr-sagern

https://www.zeit.de/2020/17/corona-pandemie-krise-globalisierung-systemkonkurrenz

Corona-Pandemie: „Niemand kann sich abschotten“

Die Corona-Pandemie schickt den ganzen Globus in Quarantäne. Verändert das Virus die Weltordnung? Lässt es die Nationen zusammenrücken – oder verschärft es die Systemkonkurrenz zwischen den USA, Europa und China? Ein Gespräch mit dem Politologen Herfried Münkler sowie den Soziologen Hauke Brunkhorst und Armin Nassehi
Corona-Pandemie: Krieg, Gewalt, Hungersnot und Seuchen: "Johannes erblickt die vier apokalyptischen Reiter". Gemälde von Palma il Giovane, eigentl. Jacopo Negretti (1544–1628)
Krieg, Gewalt, Hungersnot und Seuchen: „Johannes erblickt die vier apokalyptischen Reiter“. Gemälde von Palma il Giovane, eigentl. Jacopo Negretti (1544–1628) © Cameraphoto/​akg-images

DIE ZEIT: Was ist das für ein Ereignis, das wir gerade durchleben? Handelt es sich um eine Epochenwende, um ein Geschichtszeichen – oder nur um eine normale Pandemie?

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

Wichtig! Die Wahrheit der Medien zu Covid19, Corona Virus. Lerne zu erkennen und #denkeselbst

8.811 Aufrufe
14.04.2020

http://www.clubderklarenworte.de #corona #covid19 #aktuell #information #journalistik #journalismus #denkeselbst Wir zeigen Ihnen ein Interview einer öffentlich-rechtlichen Journalistin das ihr journalistisches Selbstverständnis offenbart. Sie hören in einem Exclusivinterview den Chefredakteure der Münchner Abendzeitung, über die Veränderung des Sozialverhaltens der Menschen in der Stadt im Lockdown. ◼︎ Abonnieren Sie unseren Kanal ◼︎ So verpassen Sie kein Info-Angebot ◼︎ Aktivieren Sie die Glocke Dieser Beitrag soll Sie ermutigen selbst zu denken. Er hilft Ihnen manipulative Techniken in Bewegtbildmedien, in TV und Videos zu erkennen. Wir zeigen anhand von Beispielen wie Journalisten denken. Wir nehmen nicht zu den medizinischen Inhalten Stellung, können diese auch nicht beurteilen. Wir möchten Sie bitten den Beitrag zu teilen, wenn Sie der Meinung sind, er hat Ihnen Einsichten gegeben, die Sie zuvor nicht hatten. ◼︎ Abonnieren Sie unseren Kanal ◼︎ So verpassen Sie kein Info-Angebot ◼︎ Aktivieren Sie die Glocke ◼︎ Kommentare unter dem Video füttern den YouTube-Algorithmus und sorgen dafür das dieses Video auf YouTube höher rankt. Wenn Sie uns schreiben möchten, dann bitte an studio@clubderklarenworte.de *** Wir verfolgen keine ideologischen oder parteipolitischen Interessen. Wir sind unabhängig und überparteilich und stellen diese Informationen aus staatsbürgerlicher Verantwortung zur Verfügung, können Irrtümer nicht ausschließen.*** Quelle: SRF global. Sendung mit Anja Reschke: https://www.srf.ch/play/tv/srfglobal/…

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

von der LEYEN: ODER SCHAUT man sich diese LOBBY-BETRÜGER-SCHLAMPE an

Die ROTH-SCHILD…… BAENKSTER sollen GE-RETTTET WERDEN

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/503481/EU-Kommission-will-Schulden-in-Billionenhoehe-aufnehmen-Mitgliedslaender-sollen-buergen

EU-Kommission will Schulden in Billionenhöhe aufnehmen, Mitgliedsländer sollen bürgen

14.04.2020 09:00 

Die EU-Kommission plant Medienberichten zufolge, hunderte Milliarden Euro über Anleihen aufzunehmen. Die Rückzahlung der Schulden soll den Vorstellungen der Kommission zufolge von den EU-Staaten garantiert werden.

Bei der EU-Kommission ist einem Medienbericht zufolge für die von der Coronakrise gebeutelte Wirtschaft ein Wiederaufbaufonds im Volumen von 1,5 Billionen Euro im Gespräch. „Ich könnte mir solch einen Finanzrahmen vorstellen“, zitierte das Handelsblatt den für Wirtschaft zuständigen Vizepräsidenten der EU-Kommission, Valdis Dombrovskis. Die Kommission plane einen Wiederaufbaufonds, der mit Anleihen finanziert wird, „die mit einer Bürgschaft der Mitgliedstaaten unterlegt werden“. Über die endgültige Höhe sei aber noch nicht entschieden. Dombrovskis ließ der Zeitung zufolge offen, ob es sich bei den geplanten europäischen Anleihen um die umstrittenen Euro-Bonds handelt.

Ob und wie sich solche Anleihen von den umstrittenen Corona-Bonds unterscheiden, beantwortete Dombrovskis nicht. „Wenn von ‚Corona-Bonds‘ oder ‚Euro-Bonds‘ die Rede ist, stellen sich verschiedene Leute darunter sehr verschiedene Dinge vor“, sagte er. „Wir brauchen erst einmal eine klare Definition, was das überhaupt ist.“

Die Kommission sei offen für alle Optionen, die der EU-Vertrag erlaube und über die sich die Mitgliedsstaaten einig seien. „Für Euro-Bonds gilt dies bekanntlich nicht“, sagte Dombrovskis. Die von der Kommission erwogenen Anleihen hält er indes für zulässig. Schon in der Schuldenkrise habe die Kommission Anleihen herausgegeben, und jetzt wieder beim Kurzarbeiter-Programm „Sure“. „Die Technik ist also keineswegs neu“, sagte Dombrovskis. In dieser beispiellosen Krise sei es nötig, „aus alten Denkmustern auszubrechen“.

Am 24. April wollen sich die EU-Staats- und Regierungschefs in einer Videokonferenz mit den wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise befassen. Der Wiederaufbaufonds sei dann auch Thema, sagte Dombrovskis.

Die europäischen Finanzminister hatten sich vergangene Woche nach zähen Verhandlungen auf ein mindestens 500 Milliarden Euro schweres Corona-Rettungspaket verständigt. Hinzu kommen vorsorgliche Kreditlinien, die beim europäischen Rettungsfonds ESM abgerufen werden können. Frankreichs Finanzminister Bruno Le Maire sagte, als weiteres Element werde es nach der Krise einen Wiederaufbaufonds geben. Hier ist das Volumen noch offen. Le Maire deutete aber an, dass es ebenfalls 500 Milliarden Euro werden könnten. Der Streit über gemeinsame Anleihen der Euro-Länder wurde zwar ausgeklammert, flammte aber sofort wieder auf.

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

sogenannte FREI-WILLIG-KEIT: FREIWILLIG über ANGST-und-PANIK-MACHE: MENSCHEN denunzieren – MENSCHEN meiden – MENSCHEN stigmatisieren und aus-GRENZEN

ERSTENS ist der „TEST““ HÖCHST UM-STRITTEN – – – PCR – „Kary Mullis“: Nobelpreisträger 1993

Zweitens GIBT es NIEMANDEN der an CORONA gestorben ist

DRITTENS wird HIER ABSICHTLICH die  HERDEN-IMMUNITÄT  ver-HINDERT die ALLE SCHÜTZEN WÜRDE  OHNE dass ein „GIFT-COCKTAIL-ZWANG““ mit „noch unabsehbaren RISIKEN und NEBEN-WIRKUNGEN““ NOT-WENDIG wird

BE-KOMMMMT MAN JETZT WIEDER MMMMEEEHHHRRR INFFFFIIIIZZZIIEERRTE ÜBER die APPPPPP…..

EIN SCHELM….

TJA ALLES WAS vorher nicht zugelassen werden konnte WIRD JETZT ÜBER CORONA MÖGLICH

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/503490/Corona-und-der-UEberwachungsstaat-Bundesregierung-prueft-Apps-zur-Registrierung-von-Corona-Infizierten

Corona und der Überwachungsstaat: Bundesregierung prüft Apps zur Registrierung von Corona-Infizierten

14.04.2020 13:37 

Die Bundesregierung begrüßt den Vorstoß der Technologie-Giganten Apple und Google zur Entwicklung einer App, mit der mögliche Kontakte zu Corona-Infizierten registriert werden. Ganz vertrauen will man den Konzernen aber dann doch nicht und prüft deshalb eigene Apps.

Corona und der Überwachungsstaat: Bundesregierung prüft Apps zur Registrierung von Corona-Infizierten

London: Ein Mann fotografiert mit seinem Smartphone das Bild «Debbie Harry». (Foto: dpa)

In der Koalition gibt es Zustimmung zur Ankündigung von Apple und Google, bei der Entwicklung von Technologien zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie zusammenarbeiten. „Entscheidend ist die Freiwilligkeit. Wenn Apple und Google das ermöglichen, etwa indem Apps auf ihre Betriebssysteme gesetzt werden können, ist das in Ordnung“, sagte der digitalpolitischer Sprecher der >>>>>>CDU/CSU<<<<<<<-Fraktion, Tankred Schipanski, am Dienstag zu Reuters. „Ich begrüße die Bereitschaft von Apple und Google, die Schnittstellen für die Funktion von Corona-Apps zu schaffen“, sagte auch sein SPD-Kollege Jens Zimmermann. „Das ist ein sehr wichtiger Schritt, um deren Funktionsfähigkeit zu garantieren.“

Die amerikanischen IT-Riesen Google und Apple hatten angekündigt, gemeinsam eine Technologie zu entwickeln, mit der Handy-Nutzer ein Signal bekommen, wenn sie sich in der Nähe eines Corona-Infizierten aufgehalten haben. Die Konzerne statten weit mehr als 90 Prozent aller Smartphones mit ihren Betriebssystemen aus und wollen die neue Technologie dort integrieren. Bereits seit einiger Zeit wird über eine sogenannte Corona-App debattiert, mit deren Hilfe Infektionsketten nachverfolgt werden können.

Die deutschen Koalitionspolitiker plädierten aber dafür, auf die Basis der US-Konzerne Eigenentwicklungen aufzusetzen. „Ich denke schon, dass wir dabei deutsche oder europäische App-Entwicklungen nutzen sollten, denen wir vertrauen“, sagte der CDU-Politiker Schipanski. „Man muss ganz genau hinschauen: Die Hersteller der Betriebssysteme haben sehr große Eingriffsmöglichkeiten. Deshalb wäre wohl der bessere Weg, wenn sie nur die Schnittstellen ermöglichten und andere die Apps bereitstellten“, betonte auch Zimmermann. Die Freiwilligkeit bei der Nutzung sei wichtig, weil Druck und Sanktionen nur dazu führten, dass mehr Leute ihre Handys gar nicht mehr mitnehmen würden.

In Europa hatten 130 Wissenschaftler aus mehreren europäischen Ländern angekündigt, dass sie mit der Initiative PEPP-PT eine Plattform entwickelt hätten, auf denen nationale Apps zum Corona-Tracing aufsetzen könnten. In Deutschland prüft das Gesundheitsministerium derzeit Koalitionskreisen zufolge drei Apps „in der engeren Auswahl“.

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail&newsid=1550

Mobilfunktechnik, Strahlenbelastung und Immunsystem

Was die Studienlage seit den 80er-Jahren des letzten Jahrhunderts sagt.
Beeinflusst die nichtionisierende Strahlung des Mobilfunks das Immunsystem? Diese Frage tritt aus aktuellem Anlass in den Vordergrund. Der Grund: die Coronakrise. Die nicht-ionisierende Strahlung des Mobilfunks ist seit ca. 20 Jahren ein flächendeckender Umweltfaktor. Durch eine umfangreiche Forschung ist belegt: Sie schwächt das Immunsystem und trägt zur Anfälligkeit gegenüber Krankheiten bei, in Kombination mit anderen Umweltbelastungen. Dieser Artikel stellt den Stand der Forschung dar.
Anstieg Erkrankungen 2008-2017, W.Kühling, umg 1/2020. Klick vergrößern.

Die gesamttoxische Situation

Zur Coronakrise schreibt die Süddeutsche Zeitung: „Das Virus trifft nicht nur jene hart, deren Immunsystem zu schwach ist, ihm zu trotzen. Auch aus sozialer Sicht gibt es große Risikogruppen.“[1] Der Covid-19-Virus wirkt v.a. bei Menschen mit schwachem Immunsystem, Alten und Vorerkrankten. Aber auch bei denen, die jetzt in Ungewissheit, Arbeitslosigkeit und in Armut stürzen, wird das Immunsystem durch psychischen Stress und Verzweiflung geschwächt.

Die ganze Menschheit ist inzwischen eine Risikogruppe.

Die Zerstörung natürlicher Lebensräume, Umweltbelastungen, Vergiftungen von Luft, Wasser, Böden, der Nahrung und psychischer Stress führen in der Bevölkerung zu einer Erhöhung von Krebs-, Herz-, Kreislauf – und Atemwegserkrankungen (siehe Abb. Kühling aus umg). Die Wechselwirkung der Noxen kann Wirkungen potenzieren, 1+1 ist hier meist mehr als 2 (s.u. Schaubild). Die gesamttoxische Situation führt zu Immunschwächen, steigender Morbidität und begünstigt die Ausbreitung von übertragbaren Krankheiten.

Oxidativer Stress und Immunsystem

Viele Umweltgifte wirken über Oxidativen Zellstress, der ein genereller Auslöser entzündlicher Erkrankungen bis hin zu Krebs ist. Er entsteht durch eine Überproduktion Freier Radikaler, ausgelöst z.B. durch Zigarettenrauch, Strahlenbelastung (z.B. Höhenstrahlung), Autoabgase, Ozon, Pflanzenschutzmittel u.a. Umweltgifte. Die Forschungslage zu Oxidativem Zellstress weist vielfältige Auswirkungen nach. Der Review von Reuter et al. (2011): „Oxidative stress, inflammation, and cancer: How are they linked?“, eine Aufarbeitung von 313 Arbeiten, nennt als belegte Auswirkungen: Akutes Atemnotsyndrom, Altern, Alzheimer, Arteriosklerose, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Entzündungen, entzündliche Gelenkerkrankungen, neurologische Erkrankungen, Adipositas, Parkinson, Lungenfibrose , Rheumatische Arthritis, Gefäßkrankheit (S.37) und fasst zusammen:

  • „Insgesamt deuten die bisherigen Beobachtungen darauf hin, dass oxidativer Stress, chronische Entzündungen und Krebs eng miteinander verbunden sind“ (Abstract).[2]

Das Springer Reference-Book „Systems Biology of Free Radicals and Antioxidants“ dokumentiert auf über 4.000 Seiten Studien zu Oxidativem Stress und ROS (Reactive Oxygen Species, Reaktive Sauerstoffspezies).[3]

Darstellung des Wirkmechanismus Oxidativer Stress, aus umg. Klick vergrößern!

Studienlage: Mobilfunkstrahlung und Oxidativer Zellstress

Wenn nachgewiesen werden kann, dass die elektromagnetischen Felder (EMF) des Mobilfunks zu einer Überproduktion Freier Radikaler und damit zu Oxidativem Zellstress führen, wären sie beteiligt an der Auslösung vieler dieser entzündlichen Erkrankungen und der Schwächung der Immunabwehr.

Zu Oxidativem Zellstress und elektromagnetischen Feldern (EMF) legten Yakymenko et al. (2016) einen Review über die komplette Literatur vor.[4] In dieser peer-reviewed veröffentlichten Arbeit „Oxidative Mechanismen der biologischen Aktivität bei schwachen hochfrequenten Feldern“ haben Yakymenko et al. (2015) 100 Studien ausgewertet. Davon weisen 93 Studien eine EMF-bedingte Überproduktion von reaktiven Sauerstoffspezies (ROS) nach:

  • Hochfrequenzstrahlung wird deshalb wegen des umfangreichen biologischen Potenzials von ROS und anderen freien Radikalen, wozu auch ihre mutagenen Auswirkungen und ihr regulatorisches Signalübertragungspotenzial gehören, zu einem potenziell gefährlichen Faktor für die menschliche Gesundheit“ (Yakymenko et al. (2015).

Der EMF expositionsbedingte Anstieg der oxidativen Schädigungen tritt, so Yakymenko et al., schon tausendfach unterhalb der Grenzwerte im nicht-thermischen Bereich auf, bei einer Leistungsflussdichte von 0,1 μW/cm2 (= 1000 μW/m2) und bei einer Absorption von SAR = 3 μW/kg.[5] Dies liegt weit unter den Grenzwerten und Belastungen, denen Nutzer im Normalbetrieb von Endgeräten, Routern, Sendemasten und WLAN HotSpots ausgesetzt sind.

Auch die ATHEM-Reports (2012, 2016) der österreichischen Unfallversicherung AUVA bestätigen diesen Wirkmechanismus. Vor und nach dem Review von Yakymenko et al. sind Arbeiten und Studien erschienen, die ROS als Mechanismus identifizieren, u.a. die Reviews von Dasdag (2016), Desai (2009), Houston (2016), Kivrak (2017), Naziroglu (2014), Warnke/Hensinger (2013) und dutzende Einzelstudien, die laufend im ElektrosmogReport besprochen werden.[6]

Seit ca. 20 Jahren trägt ein neues Umweltgift, hochfrequente elektromagnetische Felder, zur Schädigung von Mensch und Natur bei. Inzwischen ist eine fast lückenlose Infrastruktur entstanden. Die Hauptquellen für die ständig und rasant gestiegenen Immissionen sind Handys, Smartphones, Mobilfunksendeanlagen und WLAN-Hotspots. Einer geschickten Strategie ist es zu verdanken, dass die Erkenntnisse über die Auswirkungen dieser weitgehend neuen Technologie unter der Decke gehalten werden.

Studienlage zu elektromagnetischen Feldern und Immunsystem

Speziell zur Wirkung nicht-ionisierender Strahlung auf das Immunsystem gibt es mehrere große Reviews und Studien, die den Befürwortern von 5G und recherchierenden Journalisten zur Lektüre empfohlen seien. Die Reports der Bioinitiative Gruppe von 2007 und 2012 enthalten jeweils einen Review zu EMF und Immunsystem, weitere Arbeiten dazu liegen vor von El-Gohary (2017), Johansson (2009), Szmigielski (2013).[7]

Auswirkungen auf das Immunsystem seit Jahrzehnten Stand der Forschung

Das „Russian National Committee on Non-Ionizing Radiation Protection“ (RNCNIRP) erarbeitete 2012 für den BioInitiativeReport den Bericht „Evidence for Effects on the Immune System. Supplement 2012. Immune System and EMF RF“, verfasst von seinem Vorsitzenden Prof. Yury Grigoriev. Er führt detailliert aus, welche aufeinander abgestimmten Studien in den 70er und 80er Jahren in russischen Laboren zu den Wirkungen auf das Immunsystem durchgeführt wurden. Die Ergebnisse ergaben klare Auswirkungen. Im Bericht heißt es:

„Als die Normenausschüsse für öffentliche Gesundheit alle Studien analysierten, stimmten sie mit Vinogradov et al. (1987) (der einen Review der Ergebnisse erstellte, Anm. d:f) überein:

  • 100-500 µW/cm2 chronische tägliche Exposition kann anhaltende pathologische biologische Reaktionen hervorrufen (basierend auf den obigen immunologischen Studien) …
  • ~ 50 µW/cm2 ist die Expositionsschwelle für ungünstige biologische Wirkungen (basierend auf den obigen Immunologie-Studien). Diese Wirkungen waren nicht pathologisch, da der Organismus die Exposition kompensieren konnte, aber eine kontinuierliche Kompensation könnte zu langfristigen schädlichen Wirkungen führen und sollte daher geschützt werden.
  • < 10-20 µW/cm2 chronische Exposition induziert keine merklichen biologischen Veränderungen bei kleinen Versuchstieren.

Daher zeigten Spezialisten des Kiewer Instituts in den 1970-1980er Jahren, dass es eine klare Dosisabhängigkeit der biologischen Wirkungen von HF auf das Immunsystem gibt“ (S.9).

Auch identifizierten diese Studien Oxidativen Stress als Schädigungsmechanismus, unter anderem „die verminderte Produktion von Antioxidantien und das Versagen von DNA- und Protein-Reparatur-Prozessen führen zu zellulärem oxidativen Stress … Der ELISA-Test[8] unterstützte unsere Ansichten über das Auftreten intrazellulärer oxidativer Stressreaktionen durch HF-Exposition und zeigte die mögliche Entwicklung pathologischer Prozesse, wenn ein ungünstiger Einfluss bestehen bleibt“ (S.15/16).

Die Feldstärken, mit denen die Experimente durchgeführt wurden, liegen unterhalb unserer Grenzwerte von 10.000.000 µWatt/m2 (500 µW/cm2 = 5.000.000 µWatt/m2  / 100 µW/cm2 = 1.000.000 µWatt/m2 / 50 µW/cm2 = 500.000 µWatt/m2 / 10 µW/cm2 = 100.000 µWatt/m2 ). Diese Ergebnisse waren Grundlage für Schutznormen in Russland. Im ehemaligen Ostblock lagen die Grenzwerte um ein Vielfaches unter denen im Westen, teilweise ist das bis heute so.

In einem WHO-Projekt von 2006-2009 wurden diese russischen Studienergebnisse überprüft und bestätigt, unter der Leitung von Dr. Mike Repacholi, der sich später zum Lobbyisten der Industrie entwickelte (ebda.S.10ff). Der russische Bericht für den BioInitiativeReport 2012 endet mit der Schlussfolgerung:

  • „Die verfügbaren Daten lassen den Schluss zu, dass das Immunsystem ein kritisches System für die Bewertung der Wirkung von HF bei niedriger Intensität ist und das sollte bei der Entwicklung von Standards berücksichtigt werden.“(S.20)

Westliche Arroganz, wirtschaftliche Interessen und die Systemkonkurrenz verhindern es bis heute, dass die Ergebnisse der fortgeschrittenen Forschung aus Russland und die Arbeiten der RNCNIRP zur Kenntnis genommen werden. Der Beitrag von Prof.Olle Johansson „Evidence For Effects On The Immune System“ für den BioinitiativeReport 2007 befasst sich auch mit der Entstehung von Elektrohypersensibilität und der Wechselwirkung mit dem Immunsystem.

Die beiden fundierten Reviews in den BioInitiativeReports weisen die Risiken der nicht-ionisierenden Strahlung und ihre Auswirkungen auf das Immunsystem nach. Dass nicht-ionisierende Strahlung ein Auslöser und Beschleuniger von Krankheiten ist, ist seit Jahrzehnten v.a. aus der Medizin (Becker (1993), Blank (2014), Schliephake (1932,1960), Steneck (1980), Varga (1995)) und der Militärforschung (z.B. Cook (1980), Hecht (1996), Wenzel (1967)) bekannt und wurde und wird in der Politik ignoriert.[9] 2011 gruppierte die IARC, die Krebsagentur der WHO, die nichtionisierende Strahlung in die Gruppe 2B „möglicherweise Krebs erregend“ ein. Sowohl zur Krebs auslösenden als auch promovierenden Wirkungen hat sich in den letzten fünf Jahren die Studienlage geklärt, vor allem durch die Ergebnisse der NTP-Studie, der Ramazzini-Studie und der Studien der österreichischen Unfallversicherung AUVA, den ATHEM-Reports und Studien des Bundesamtes für Strahlenschutz selbst.[10]

Auch die Studienlage zu Spermienschädigungen ist gut dokumentiert ist, zuletzt in dem aktuellen Review von Kesari et al. „Radiations and male fertility (2018)“[11], auch pränatale Schädigungen von Embryos sind dokumentiert. Zur Fertilität liegen weitere 12 Reviews mit der Auswertung von über 130 Einzelstudien vor.[12]

Zusammenfassung

Die Dokumentation der Europäischen Umweltagentur „Späte Lehren aus frühen Warnungen: Wissenschaft, Vorsorge, Innovation“ stufte den Mobilfunk bereits 2004 als Risikotechnologie ein. Die Elektrosmogbelastung ist seit ca.1995, dem Beginn des Handybooms, kontinuierlich gestiegen. Wir sind inzwischen einer Dauerstrahlenbelastung durch den Frequenzmix von GSM, UMTS, LTE und WLAN ausgesetzt, bereits ohne 5G. 5G wird die Strahlenbelastung erhöhen, das schreibt auch die Bundesregierung:

  • „Die Digitalisierung der Gesellschaft schreitet rasant voran. Dies wird zu einer starken Zunahme der drahtlosen Kommunikation insgesamt, mit vermehrtem Einsatz elektromagnetischer Felder und damit auch zu einer insgesamt höheren Belastung der Bevölkerung führen.“[13]

Unsere Warnung, dass Mobilfunkstrahlung aller Frequenzen als neue, schädigende Noxe Menschen krank macht, und zur Anfälligkeit für Krankheiten beiträgt, ist gut belegt. Die derzeitigen Spekulationen über Zusammenhänge zwischen EMF, 5G und Viren sind kontraproduktiv, weil sie von gesichertem Wissen ablenken. diagnose:funk beteiligt sich nicht an diesen Spekulationen. Es wird z.B. das Kalzium-Ionen-Modell (Pall 2013) als Wirkmodell der Zellschädigung durch EMF angeführt.[14] Dies ist eine ernst zu nehmende Hypothese, zu der es Hinweise gibt, die aber noch für den HF-Bereich verifiziert werden müssen. Von dieser Hypothese ausgehend wird dann der Kurzschluss gezogen, dass auch Viren durch 5G beschleunigt würden. Dazu gibt es bisher keine Forschung. Solche Spekulationen tragen eher dazu bei, den Ruf der Mobilfunkkritiker zu beschädigen. Dies wird in der öffentlichen Berichterstattung bereits ausgenützt.

Martin Grassberger (Wien) schreibt in seinem Buch „Das leise Sterben“: „Dass seitens der Industrie, egal ob Nahrungsmittel-, Pharma- oder Agroindustrie, Beweise für negative Gesundheitsauswirkungen ihrer Produkte unterdrückt werden, um rücksichtslos satte Profite auf Kosten der Bevölkerung zu machen, ist kein Phänomen des 21. Jahrunderts (S.62).“ Das begleitet die Geschichte des Kapitalismus. Er ist ein krankes und krankmachendes System. Er hat eine lebensfeindliche Umgebung geschaffen, für die der Mensch mit seinem Immunsystem nicht gerüstet ist. Als „neues“ krankmachendes Produkt kam die Mobilfunktechnologie hinzu. Die Coronakrise kann dazu führen, dass die Bevölkerung sensibilisiert wird für die Umweltbelastungen und von der Politik ein Umsteuern fordert. Die Wiederherstellung einer gesunden Umwelt, leben und produzieren im Einklang mit der Natur, muss als Priorität durchgesetzt werden. Der Soziologe Heitmeyer warnt davor, dass nach der Krise „ein brutales Aufholrennen für die verpassten Renditen“ einsetzt. Die Helden des Alltags, die derzeit – an DDR-Zeiten erinnernd- zu Recht gefeiert werden, werden bald wieder vergessen sein:“Vieles, was jetzt von führenden Personen als Lehre aus der Krise genannt wird, wird von den Mechanismen der Institutionen zermahlen werden … Ich fürchte, diese schwärmerische Gesellschaftromantik dürfte an den verhärteten Strukturen des Finanzkapitalismus und dem Kontrollzuwachs der politischen Institutionen zerschellen.“ [15]

Die Menschen müssen verhindern, dass diese Logik, vor der Heitmeyer warnt, sich durchsetzt. Die Durchsetzung unserer Forderungen nach einer gesundheitsverträglichen Kommunikationstechnologie, der Minimierung der Strahlenbelastung und einem Moratorium für 5G bekommt eine noch größere Bedeutung.

Video zum Oxidativen Zellstress ab Minute 5:00

Quellenangaben und zusätzliche Erläuterungen

[2] Simone Reuter, Subash C. Gupta, Madan M. Chaturvedi, and Bharat B. Aggarwal (2011): Oxidative stress, inflammation, and cancer: How are they linked? Free Radic Biol Med. 2010 December 1; 49(11): 1603–1616. doi:10.1016/j. freeradbiomed.2010.09.006.

[3] Der Wirkmechanismus Oxidativer Stress wird im  EMF-Portal-Glossar definiert: „Oxidativer Stress entsteht, wenn oxidative Vorgänge durch freie Radikale (z.B. Wasserstoffperoxid) die Fähigkeit der antioxidativen Prozesse zur Neutralisation übersteigen und das Gleichgewicht zugunsten der Oxidation verschoben wird. Verschiedene Schädigungen in den Zellen können hervorgerufen werden, z.B. Oxidation von ungesättigten Fettsäuren, Proteinen und DNA.“

Oxidativer Zellstress entsteht durch sauerstoffhaltige Moleküle (ROS), die sehr unstabil und hoch­reaktiv sind. Die hohe Reaktivität entsteht durch die instabile Elektronenkonfiguration der Radikale. Sie extrahieren schnell Elektronen aus anderen Molekülen, die dann selbst zu freien Radikalen werden. So wird eine Kettenreaktion ausgelöst und Zellschädigungen durch oxidativen Stress verursacht. Zu den ROS gehören die aggressiven Superoxide, Peroxide und Hydroxylradikale, die zu Schäden an den Basenpaaren der DNA führen können, ein Krebs auslösender Faktor, das ist Lehrbuchwissen:

„Freie Radikale sind durch eine hohe chemische Reaktivität gekennzeichnet. Ihre Bildung im Rahmen des Fremdstoffmetabolismus ist daher einer der bedeutenden Mechanismen, durch den verschiedene Agentien eine Zellschädigung verursachen können (…) Die Interaktion von freien Radikalen mit Zellbestandteilen kann dazu führen, dass sekundäre Radikale aus Proteinen, Lipiden oder Nukleinsäuren gebildet werden, die ihrerseits mit weiteren Makromolekülen reagieren und somit eine Kettenreaktion in Gang setzen und aufrechterhalten; auf diese Weise wird das Ausmaß der Zellschädigung deutlich verstärkt (…) Radikale können direkte Wirkungen hervorrufen, wie eine Zellnekrose oder Fibrose; sie können auch Spätfolgen haben, wie beispielsweise an der ihnen zugeschriebenen Bedeutung für die Tumorigenese.“ (Younes M: Freie Radikale und reaktive Sauerstoffspezies, in: Marquardt / Schäfer: Lehrbuch der Toxikologie,1994, Mannheim, S.94)

[4]  Yakymenko I et al.: Oxidative mechanisms of biological activity of low-intensity radiofrequency radiation. Electromagn Biol Med 2016; 35 (2): 186-202. Erschienen als diagnose:funk Brennpunkt.

[5]  In Deutschland regelt die 26.BImSchV (Bundesimmissionsschutzverordnung) die Grenzwerte. Sie beruht auf den Empfehlungen der ICNIRP, einem privaten Verein industrienaher Wissenschaftler mit Sitz in München. Der festgelegte Richtwert für Handystrahlung im Nahbereich liegt bei 2,0 W/kg (SAR) lokal am Kopf und 0,08 W/kg (SAR) am gesamten Körper. Ein Richtwert ist nur eine Empfehlung. Für ortsgebundene Sender (Basisstation) gilt der vorgeschriebene Grenzwert für GSM 900 = 41 V/m (elektrische Feldstärke) bzw. 4.500.000 μW/m2 (elektrische Leistungsflussdichte), für UMTS liegt er bei 61 V/m, das entspricht 10.000.000 μW/m2 .

[6] ATHEM-2: Untersuchung athermischer Wirkungen elektromagnetischer Felder im Mobilfunkbereich, AUVA Report-Nr.70; Hrsg. Allgemeine Unfallversicherungsanstalt, Österreich, 2016

Dasdag S, Akdag MZ (2016): The link between radiofrequencies emitted from wireless
technologies and oxidative stress. J Chem Neuroanat 2016; 75 Pt B: 85-93.

Desai, N. R., Kesari, K. K., Agarwal, A. (2009): Pathophysiology of cell phone radiation: Oxidative stress and carcinogenesis with focus on male reproductive system. Reprod. Biol. Endocrinol. 7:114

Houston BJ et al.: (2016): The effects of radiofrequency electromagnetic radiation on sperm function; Reproduction 2016; 152 (6): R263-R2762

Kivrak EG et al. (2017): Effects of electromagnetic fields exposure on the antioxidant defense system, Journal of Microscopy an Ultrastructure 5 (2017) 167-176

Naziroglu M, Akman H (2014): Effects of Cellular Phone – and Wi-Fi – Induced Electromagnetic Radiation on Oxidative Stress and Molecular Pathways in Brain, in: I. Laher (ed): Systems Biology of Free Radicals and Antioxidants, Springer Berlin Heidelberg, 106, S. 2431-2449

Warnke U, Hensinger P (2013): Steigende „Burn-out“- Inzidenz durch technisch erzeugte magnetische und elektromagnetische Felder des Mobil- und Kommunikationsfunks, umwelt・ medizin・gesellschaft, 1/2013

[7] Bioinitiative Report, Section 8 (2012): Evidence for Effects on the Immune System. Supplement Immune System and EMF RF. Prof. Yury Grigoriev, MD, Chairman Russian National Committee on Non-Ionizing Radiation Protection Moscow, Russia

Bioinitiative Report, Section 8 (2007): Evidence For Effects On The Immune System. Olle Johansson, PhD. The Experimental Dermatology Unit, Department of Neuroscience,Karolinska Institute,Stockholm, Sweden

Johansson O (2009): Disturbance of the immune system by electromagnetic fields – A potentially underlying cause for cellular damage and tissue repair reduction which could lead to disease and impairment, Pathophysiology 16 (2009) 157–177:

  • „Both human and animal studies report large immunological changes upon exposure to environmental levels of modern, human-made EMFs. Some of these exposure levels are equivalent to those of wireless technologies in daily life, and often at low or very low (i.e., non-thermal) levels.“

Stanislaw Szmigielski (2013):  Reaction of the immune system to low-level RF/MW exposures, Review, Military Institute of Hygiene and Epidemiology, Warsaw, Poland, Science of the Total Environment 454–455 (2013) 393–400

El-Gohary OA, Said MA (2017): Effect of electromagnetic waves from mobile phone on immune status of male rats: possible protective role of vitamin. Wirkung elektromagnetischer Wellen von Handys auf den Immunstatus von männlichen Ratten. Can J Physiol Pharmacol 2017; 95 (2): 151-156.  Die Studie fand heraus, dass das ImmunglobulinA (IgA) durch die Strahlung signifikant abnimmt. ImmunglobulinA kommt in Sekreten des Magen-Darmtraktes, der Atemwege, Mund- und Nasenschleimhaut vor. IgA schützt die Schleimhäute vor Infektionen, ist ein Antikörper, der eine bedeutende Abwehrbarriere gegen Krankheitserreger bildet.

Schlusssatz der Studie El-Gohary/Said:

  • „From the results of the current work, we conclude that exposure to mobile phone electromagnetic waves has deleterious effects on the immune system and that vitamin D seems to be a highly promising agent for protecting the immune system and preventing its dysfunction as a result of exposure to EMF.“
  • Übersetzung:“Aus den Ergebnissen der aktuellen Arbeit schließen wir, dass die Exposition gegenüber elektromagnetischen Wellen von Mobiltelefonen schädliche Auswirkungen auf das Immunsystem hat und dass Vitamin D ein vielversprechendes Mittel zu sein scheint, um das Immunsystem zu schützen und seine Funktionsstörungen als Folge der Exposition gegenüber EMF zu verhindern.“ Siehe dazu auch : https://www.emf-portal.org/de/article/30667

[8] ELISA-Test zur Bestimmung von Antikörpern oder Antigenen im Blut. Mit Hilfe eines gekoppelten Enzyms, das eine farblose Substanz in ein farbiges Produkt umwandelt, werden gebundene Antigene oder Antikörper nachgewiesen.

[9] Becker RO: Heilkraft und Gefahren der Elektrizität, 1993

Blank M: OVERPOWERED. What science tells us about the dangers of cellphones and other WiFi-age devices, 2014

Cook HJ et al: Early research on the biological effects of microwave radiation: 1940-1960 in: Annals of Science, Vol 37, Number 3, May 1980

Hecht K: Biologische Wirkungen Elektromagnetischer Felder im Frequenzbereich 0 – 3 GHz auf den Menschen, Studie russischer Literatur von 1960-1996 im Auftrag des Bundesministerium fur Telekommunikation, Auftrag-Nr. 4131/630 402, 14.11.1996.

Schliephake E: Arbeitsergebnisse auf dem Kurzwellengebiet; Deutsche medizinische Wochenschrift, Nr. 32, 1932

Schliephake E: Kurzwellentherapie–Die medizinische Anwendung elektrischer Höchstfrequenzen, Fischer-Verlag, Stuttgart, 1960

Steneck NH: The Origins of U.S. Safety Standards for Microwave Radiation, SCIENCE, VOL. 208, 13 JUNE 1980 und The Microwave Debate. 1984, MIT

Varga A:Elektrosmog“. Molekularbiologischer Nachweis über die biologische Wirkung elektromagnetischer Felder und Strahlen, Heidelberg, 1995

Wenzel KP: Die Problematik des Einflusses von Mikrowellen auf den Gesundheitszustand des Funkmesspersonals der Nationalen Volksarmee, Greifswald 1967, Nationale Volksarmee, Vertrauliche Verschlusssache Nr.C 13937, Institut für Luftfahrtmedizin, Militärhygiene und Feldepidemiologie, Ernst-Moritz-Arndt-Universität

[10] NTP (2018a): NTP Technical Report on the toxicology an carcinogenesis in Hsd: Sprague Dawley SD Rats exposed to whole-body radio frequency radiation at a Frequency (900 MHz) an modulations (GSM an CDMA) used by cellphones, https://ntp.niehs.nih.gov/ntp/about_ntp/trpanel/2018/march/tr595peerdraft.pdf

NTP (2018b): NTP Technical Report on the toxicology an carcinogenesis in B6C3F1/N MICE exposed to whole-body radio frequency radiation at a Frequency (1,900 MHz) and modulations (GSM AND CDMA) used by cellphones, https://ntp.niehs.nih.gov/ntp/about_ntp/trpanel/2018/march/tr596peerdraft.pdf

Falcioni et al.(2018): Report of final results regarding brain and heart tumors in Sprague-Dawley rats exposed from prenatal life until natural death to mobile phone radiofrequency field representative of a 1.8 GHz GSM base station environmental emission. Environmental Research, https://doi.org/10.1016/j.envres.2018.01.037

ATHEM-2 (2016): Untersuchung athermischer Wirkungen elektromagnetischer Felder im Mobilfunkbereich, AUVA Report-Nr.70; Hrsg. Allgemeine Unfallversicherungsanstalt, Osterreich, 2016

Lerchl A et al. (2015): Tumor promotion by exposure to radiofrequency electromagnetic fields below exposure limits for humans. Biochem Biophys Res Commun 2015; 459 (4): 585-590

[11] Kesari KK, Agarwal A, Henkel R (2018): Radiations and male fertility;  Erschienen in: Reproductive Biology and Endocrinology 16 (1), 118; https://doi.org/10.1186/s12958-018-0431-1

[12] Jessica A. Adams, Tamara S. Galloway, Debapriya Mondal, Sandro C. Esteves, Fiona Mathews : Effect of mobile telephones on sperm quality: A systematic review and meta-analysis. Environment International 70 (2014) 106–11

Agarwal A, Singh A, Hamada A, Kesari K; Cell Phones and Male Infertility: A Review of Recent Innovations in Technology and Consequences. Review, Int Braz J Urol 2011; 37 (4): 432 – 454

Prof. Jitendra Behari, PhD, Dr. Paulraj Rajamani, PhD: Electromagnetic Field Exposure Effects (ELF-EMF and RFR)  on Fertility and Reproduction, BioInitiative Report Section 18, 2012

Prof. Carlo V. Bellieni, MD, Dr. Iole Pinto, PhD, Director: Fetal and Neonatal Effects of EMF , BioInitiative Report Section 19, 2012

British Columbia Centre for Disease Control (BCCDC), Environmental Health Services; Vancouver, Canada, National Collaborating Centre for Environmental Health (NCCEH), Vancouver, Canada: Radiofrequency Toolkit for Environmental Health Practitioners; 2013

Madhukar Shivajirao Dama, M Narayana Bhat: Mobile phones affect multiple sperm quality traits: a meta-analysis, [v1; ref status: indexed, http://f1000r.es/ny%5D; F1000Research 2013, 2:40 (doi: 10.12688/f1000research.2-40.v1)

Nisarg R. Desai, Kavindra K. Kesari und Ashok Agarwal: Review – Pathophysiology of cell phone radiation: oxidative stress and carcinogenesis with focus on male reproductive system. Reproductive Biologie and Endocrinology 2009, 7: 114; Deutsche Übersetzung: Pathophysiologie der Mobilfunkstrahlung: Oxidativer Stress und Karzinogenese mit dem Studienschwerpunkt auf dem männlichen Fortpflanzungssystem.  Erschienen in: umwelt-medizin-gesellschaft 3/2010

Inge Schmitz-Feuerhake: Strahlenfolgen Fertilitätsstörungen beim Mann durch ionisierende Strahlung und Mikrowellen,  Strahlentelex Nr. 594-595 / 2011

Hartmut Voigt: Unfruchtbarkeit beim Mann als mögliche Folge der Nutzung von Mobiltelefonen,  EMF-Monitor, 5/2011, S.5-7

Myung Chan Gye, Chan Jin Park: Effect of electromagnetic field exposure on the reproductive system; Clin Exp Reprod Med 2012;39(1):1-9

Walter Mämpel, Sebastian Pflugbeil , Robert Schmitz, Inge Schmitz-Feuerhake: Unterschätzte Gesundheitsgefahren durch Radioaktivität am Beispiel der Radarsoldaten; Berichte des Otto-Hug Strahleninstitutes, 2015, Nr. 25; Gesellschaft für Strahlenschutz e.V. , Deutschland

La Vignera S, Condorelli RA, Vicari E, D’Agata R, Calogero AE: Effects of the Exposure to Mobile Minireview Phones on Male Reproduction: A Review of the Literature, Journal of Andrology, Vol. 33, No. 3, May/June 2012

[13] Achter Bericht der Bundesregierung über die Forschungsergebnisse in Bezug auf die Emissionsminderungsmöglichkeiten der gesamten Mobilfunktechnologie und in Bezug auf gesundheitliche Auswirkungen“, Drucksache 19/6270, 2019

[14] Pall ML (2013): Electromagnetic fields act via activation of voltage-gated calcium channels to produce beneficial or adverse effects. J Cell Mol Med 2013; 17 (8): 958-965

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

Going Viral – Global Crime Fighters 9

3.554 Aufrufe

In episode 9 of the Global Crime Fighters Series, Dr. Katherine Horton talks about the global plandemic and its implications for society. She starts the broadcast by explaining her 3-months long absence from YouTube and social media. ===================================== CONTENT & LINKS ===================================== 0:310:36 GCHQ/NSA SABOTAGE OF BROADCAST (watch for covert info encoded in screen image) 0:48 Previous court hearing on 12. Dec. 2019 2:50 Numerology 11:58 Revocation of Swiss residence permit 15:30 Connection between the Jesuits and MI6 17:15 Liechtenstein 20:15 Working with investigators in the US and recovering 29:20 Victim affidavits: https://stop007.org 31:18 Rebuilding life from scratch 32:08 Thanks to Marie Kondo 35:43 The global scourge 36:38 CDC image of the supposed culprit https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-… 43:25 Deadly or not, a Masonic shit-show regardless 48:50 How they pull off the Masonic shit-show 58:00 Government employees vs the self-employed 1:04:00 Law enforcement 1:05:05 NYPD using drones to enforce „social distancing“ https://thefreethoughtproject.com/pol… 1:06:50 Weaponised drones shooting at victims 1:11:15 Military-lovers and Jesus-lovers 1:16:55 Weaponised vaccines for NAZI-style serial numbers on victims 1:17:30 Microchips in vaccinations https://www.biometricupdate.com/20190… 1:19:34 Dr. Rauni Kile revealed microchips were put in bird-flue and swine-flue vaccines https://www.youtube.com/watch?v=MRCzf… 1:22:36 Chinese researcher escorted from infectious disease lab amid RCMP investigation https://www.cbc.ca/news/canada/manito… 1:28:10 The (lacking) logic of the Communist Party’s actions 1:35:05 [Exclusive investigative report] The first documentary movie on the origin of CCP virus(Coronavirus) – VIDEO TAKEN PRIVATE ON YOUTUBE AFTER THIS BROADCAST https://www.youtube.com/watch?v=XMJ0E… 1:36:15 Amazon apparently hired lots of employees AHEAD OF TIME 1:37:34 Freeze, flight & fight 1:39:50 False Flags used to prepare CDC powers etc. 1:43:05 Cartel-Signalling on Fox News – Trump discusses bold plan to reopen the economy in ‘Hannity’ exclusive https://www.youtube.com/watch?v=OYjsF… 1:56:22 Republics vs Democracies and how to support Trump 2:02:55 Trump ripping the CIA’s press another one https://www.youtube.com/watch?v=ien97… 2:16:17 Good News!

******* ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** * ***** ** ****** ** * ***** ** * ***** ** *

„Falls die SPD die Groko verlässt“…………. //// VERFASSUNG für DEUTSCHLAND /// „Mercosur““-Abkommen /// „Jeffrey Epstein““ und „Jean-Luc Brunel““ /// Mikro-Welle – 5 G /// BULL-SHIT WIND-KRAFT verursacht „DÜRRE“ und „KLIMA-ER-WÄRMUNG“ – – – – Grimms Märchenwald – – – INFRA-SCHALL SCHÄDIGT/// Hurrikan DORIAN

„Falls die SPD die Groko verlässt“…. ERINNERUNG 2017  – MERKEL wurde abge-WÄHLT – – – – – –  ihr GESUNDHEITs-ZUSTAND körperlich sowie GEISTIG ist meeeehr als FRAGLICH …..  ÜBERHAUPT wurde die RATTE MERKEL doch von NAHLES und der SPD ge-RETTTTTET – SUCHE den FEHLER zzziiizzz

https://www.sueddeutsche.de/politik/minderheitsregierung-cdu-wahl-sachsen-wahl-brandenburg-1.4580595

Bundesregierung

Falls die SPD die Groko verlässt

Vizekanzler und Kanzlerin: Wie lang hält ihre Partnerschaft noch?(Foto: Annegret Hilse/REUTERS)
  • Falls die SPD die große Koalition verlässt, muss sich die Union entscheiden, wie sie darauf reagiert.
  • Einzelne CDU-Politiker wie Wolfgang Schäuble und Jens Spahn sympathisieren für diesen Fall mit einer Minderheitsregierung.
  • Die CDU-Spitze und die Führung der Unionsfraktion halten davon jedoch wenig. Und auch die Kanzlerin sagt, sie sei „keine Freundin der Minderheitsregierung“…….