„Grüner“ Werner Schulz (M.E.P.) sagt, daß Geoengineering am Himmel bereits angewendet wird! / „Werner Altnickel“ – „Chemtrails – GeoEngineering – HAARP“ – „Green-Peace“/ Amazon zensiert Buchcover! – „DIE SONNENDIEBE“/ Von der Waffe zum Wrack – der Mißbrauch der Erde als Megamaschine – „Rosalie Bertell “ – Prof. Dr. „Claudia von Werlhof“/ „HAARP“ in Deutschland – „Kühlungsborn“ – „Rostock-Marlow“/ „Shasta County“ – „Geo-Engineering“ – „Chem-trails“ – Piloten, Ärzte, Wissenschaftler berichten….

http://quer-denken.tv/index.php/616-chemtrails-geoengineering-am-himmel

„Grüner“ Werner Schulz (M.E.P.) sagt, daß Geoengineering am Himmel bereits angewendet wird!

26. Juni 2014  Der Grüne Werner Schulz „Grüner“ (M.E.P.) spricht als deutscher Begrüßungsredner der GEO-ENGINEERING- EU-Konferenz am 9.4.2013. Er sagt ausdrücklich, daß Chemtrails als mittel des Geo-Engineering – also des aktiven, technischen Eingriffs in das Weltklima und das örtliche Klima und die Umgestaltung der Erde angewendet wird!

„Ich begrüße Sie ganz herzlich- ich spreche deutsch.
Ich begrüße Sie ganz herzlich hier im Europäischen Parlament als Vertreter der Europäischen Grünen , in meinem Fall als Vertreter der Deutschen Grünen und will Ihnen sagen: Sie hätten keinen besseren Ort finden können als diesen Sitzungssaal, der nach Petra Kelly benannt ist. Petra Kelly ist eine bekannte deutsche Umweltaktivistin gewesen, die lebt ja leider nicht mehr , die vor knapp vierzig Jahren sich gegen diesen Machbarkeitswahn und gegen die Risikotechnologie der Kernspaltung gewendet und gekämpft hat. Nicht nur gegen die militärische Nutzung der Kernkraft, sondern auch der Illusion widerstanden hat, daß wir mit der Kernspaltung für immer die Energiefrage gelöst haben könnten. Und Sie sehen ja an der Katastrophe von Tschernobyl oder von Fukushima , daß wir diese Büchse der Pandora , die wir da geöffnet haben nur halbwegs wieder zubekommen.

Und der Nobelpreisträger Ulrich von Weizäcker hat mal gesagt: „Wir haben ein Flugzeug gestartet, daß sich immer noch in der Luft befindet ohne eine Landebahn dafür zu haben.“ Das ist im Moment heute die Situation bei der Kernenergie. Wir haben im Moment in Deutschland eine lebendige Diskussion darum wo wir mal ein Endlager für diese radioaktiven Abfälle finden, die da tausend Jahre strahlen werden. In dreißig Jahren will man diese Frage gelöst haben oder zumindest eine Stelle gefunden haben, wo man das Ganze hinbringen kann. Es gibt in Deutschland den Witz: „Wir bringen diese radioaktiven Abfälle auf den Mars!“ Vielleicht kennen Sie auch den Werbespruch zu diesem kleinen Schokoriegel „Mars“- Da läuft immer der Werbespruch: „Mars bringt verbrauchte Energien sofort zurück!“ Also, diese Frage ist ungelöst und wir haben seitdem weitere solche Risiko-Technologien. Man glaubt mit Atomenergie, mit Genfood, mit Genengineering diesen Planeten retten zu können. Es ist immer wieder das Gleiche , daß man die Auswüchse, die Folgen dieser Wachstums- Ideologie, dieses Wachstumswahns, dieser Industriealisierung, versucht mit technologischen Mitteln einzudämmen.

Und insofern bin ich sehr froh, daß Sie heute hier sind und sich mit diesen Auswirkungen, den Folgen von GEO-ENGINEERING, mit GEO-CLIMATEING und dem Versprechen, daß man damit die Klimaerwärmung in den Griff bekommt und die CO2-Konzentration absenken könnte und daß man die Versäuerung der Meere aufhalten könnte und gleichzeitig natürlich militärisch interessiert ist an dieser Technologie, daß man sich damit beschäftigt. Und ich glaube daß es immer wieder auf eine aktive Zivilgesellschaft ankommt, diese Dinge offenzulegen , Informationen zu sammeln, vor den Gefahren zu warnen, die Regierungen zu zwingen, ehrlich damit umzugehen und daß dieses Experiment, was ja bereits gestartet worden ist- es ist ja nicht nur, daß wir über Forschung reden, hier wird bereits ja angewendet, hier wird ja bereits ein Himmel in gewisser Weise verarbeitet.

Es gibt eine Bürgerinitiative die heißt: „Sauberer Himmel“, die sich darum kümmert. Also, die Wichtigkeit der Zivilgesellschaft sich mit diesen Fragen zu beschäftigen, das ist uns sehr wichtig und das ist uns ein großes Anliegen. Es ist in West- Europa vielleicht noch etwas ausgeprägter diese Zivilgesellschaft, deswegen haben wir zivilgesellschaftliche Foren gegründet um in der östlichen Partnerschaft die NGOs im Osten zu unterstützen, die NGOs in Rußland zu unterstützen und wenn der russische Präsident, der gerade auf der Hannover- Messe ist, sich darüber beklagt, daß sie mit ausländischem Geld unterstützt werden, dieses Geld ist nicht dazu da, um Rußland zu unterminieren , sondern dieses Geld hilft diesen NGOs ihre Arbeiten zu tun.

Dieses Interesse, das Sie haben, daß diese GEO-TECHNOLOGIEN; dieses GEO-ENGINEERING nicht zur Anwendung kommt, (daß Sie sich) damit beschäftigen.
Also, ich danke Ihnen für Ihr Engagement und ich hoffe, daß Sie hier in diesem Erfahrungsaustausch heute in diesen Gesprächen uns einige Erkenntnisse vermitteln können mit denen wir politisch dann weiter arbeiten können und für die wir uns politisch einsetzen.
Ich danke Ihnen für Ihre Teilnahme.“

Der deutsche „Grüne“ Werner Schulz ist seit Juni 2009 Mitglied des Europäischen Parlaments. Er ist sowohl stellvertretender Vorsitzender der Delegation des Europäischen Parlaments im Parlamentarischen Kooperationsausschuss EU-Russland als auch im Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten (AFET)

Weitere interessante Informationen finden Sie auf: http://www.chemtrail.de/

„Werner Altnickel“ – ehemaliger Greenpeace-Aktivist zu „Chemtrails – GeoEngineering – HAARP“

Beispiele für das Sprühen der „Chem-Trails“
ab 1:12 Stunden – „IPCC“ – 220 Patente
weather-modifikation
Tsunamie – „man-made“
ab 1:16 Stunden – „2001“ – „Space – Preservation – Act“ – „Chem-Trails sind zu verbieten“
„electronicmagnetic frequenzy weapons“
ab Stunden 1:40 – HAARP – Alaska  – Wetter-Manipulation

„DIE SONNEN-DIEBE“

http://quer-denken.tv/index.php/1622-amazon-zensiert-buchcover

Amazon zensiert Buchcover!

16. August 2015 (von Niki Vogt, Bild: Wiki Commons, Erik van Wees) Ist ja schon krass: Auf dem Buch „Die Sonnendiebe“ ist eine Sonne mit Halo zu sehen, die hinter einem Gewirr von Chemtrails verschwindet. Was ja auch etwas über den Inhalt des Buches aussagt. Nämlich, daß die Chemtrails uns auf der Erde das Sonnenlicht nehmen und zu Zwecken des Geo-Engineerings eingesetzt werden. Da kann man zwar anderer Meinung sein, aber man kann nicht einfach wegretuschieren, was auf einem Buchumschlag nicht meiner Vorstellung entspricht …! Doch, Amazon kann! (Nachtrag zum Artikel weiter unten!)

Ein Leser hat uns zu diesem Thema das hier geschrieben:

„Ich habe auch einmal so ein Halo um die Sonne entdeckt, es ist auch ein Chemtrail drauf – siehe Bild.

Ich habe dann auch noch folgenden Text gefunden: Der ‚Hof um die Sonne“ zählt bei den Hopi-Indianern zu jenen Endzeit-Kennzeichen, die die Weltbevölkerungen aufrütteln sollten, sich zu einigen und gegen die Luftvergifter aufzustehen: (We will see A HALO OF MIST around the heavenly bodies … as a warning that we must reform, telling us that people of all colour must unite and arise for survival, and that we must uncover the causes of our dilemmas. Unless man-made weapons are used to strike first, peace will then come.“  Hopi elder, Dan Evehema)“

Das Buch „Die Sonnendiebe“ ist ein Roman. Aber er soll nicht frei erfunden sein. Es ist eine beklemmende Geschichte – und die Mutter der Autorin war eines ihrer Opfer. Ein Roman, der haarscharf an der Realität vorbeischneidet, von einer Insiderin, die bei der US-Marine in genau jene Geoengineering-Programme involviert war, die uns heute in weiten Teilen der Welt den Himmel verschleiern.

Der Text bei Amazon zum Buch:
In diesem Roman, der im englischen Original den Titel „Crosswalk The Sun Thief“ trägt, wird die Heldin in die Welt der Protagonisten dieses Dramas entführt. Auf der Suche nach dem Grund für die Ermordung ihrer Mutter gewinnt sie immer mehr die schmerzliche Erkenntnis, dass sich an den Folgen des Geoengineerings die Zukunft unserer Zivilisation entscheiden wird. In der Absicht, diesen dramatischen Entdeckungen weiter auf den Grund zu gehen, trifft sie auf die Militärs der alten Schule, die sich den verheerenden Plänen der Rüstungsgiganten gegenübersehen; und auf Wissenschaftler, die nicht mehr wissen, ob sie dabei helfen, das Klima zu retten oder die neuesten todbringenden Chemiewaffen zu testen. Sowie auf die Piloten, die sich ungewollt an Bord der Chemtrail-Flieger wiederfinden den Traum vom Fliegen im Herzen, den Albtraum allen Lebens in ihren Tanks.

Der Buchumschlag sieht so aus:

Damit wird recht gut klar, auf wwelche Weise die Sonnendiebe den Menschen das Sonnenlicht nehmen. Was auch aus dem Begleittext von Amazon paßt. Und trotzdem findet Amazon, daß das mit den Chemtrails nicht geht, verändert das Titelbild und das sieht so aus:

 

 

 

(<Ach wie gut das (fast) niemand weiss, dass das Wetter manipuliert wird>)

http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/1684-von-der-waffe-zum-wrack-der-missbrauch-der-erde-als-megamaschine

Von der Waffe zum Wrack – der Mißbrauch der Erde als Megamaschine

12. September 2015  Prof. Dr. Claudia von Werlhof im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Wetterwaffen wie HAARP, Geo-Engineering und die Erdbebenkatastrophe 2010 in Haiti war für Claudia von Werlhof wie ein Weckruf, der sie zunächst teuer zu stehen kommen sollte. Zum ersten Mal wurde sie durch ihre persönliche Forschung zu den Ursachen mit dem Thema des Geo-Engineering und den Wetterwaffen konfrontiert.

 

(<„ziviles – militärisches GEO-Engineering“, ab 13:00 Minuten – HAARP in Deutschland  „Rostock-Marlow“, „Rosalie Bertell“ – „Kriegs-Waffe Planet Erde“, ab 42:00 Minuten Schwefel-Säure versprühen>)

Nicht nur, daß der wegweisende Forscher Nikola Tesla bereits Anfang des 20. Jahrhunderts Forschungen zu künstlichen Erdbeben unternommen hatte, auch die UN erließ bereits 1976 die Resolution A/RES/31/72 zur Unterbindung der Nutzung von Wetterwaffen. Weiteres Studium führte Claudia von Werlhof zur Publikation der us-amerikanischen Publikation der Physikerin Rosalie Bertell „Kriegswaffe Planet Erde“, in dem diese die Zusammenhänge zwischen HAARP, Chemtrails, Geo-Engineering und auf die Ionosphäre gerichtete Energiewaffen recherchierte. Als sie mit ihren Ergebnissen an die Öffentlichkeit ging, schlug ihr der übliche diffamierende Sturm der „Entrüstung“ der Mainstreamwissenschaft und der Mainstreammedien entgegen, mit dem sie nie gerechnet hätte. Eine regelrechte mediale Kampagne gegen sie wurde losgetreten.

Doch nicht nur Energiewaffen sind ein Angriff an den Planeten Erde, den Claudia von Werlhof mit ihrer Initiative „Planetare Bewegung für Mutter Erde“ der Öffentlichkeit zeigen möchte. Auch die von prominenten Befürwortern wie Al Gore und Noam Chomsky als unbestreitbare Wahrheit verbreitete (fachlich falsche) These der „globalen Erwärmung“ öffnet neuen Angriffen auf den Planeten Tür und Tor.

Schwermetalle wie Barium, Aluminium, Strontium und andere Metalle werden ganz offiziell als „Geo-Engineering“ im Bundestag präsentiert und bereits auch in Form der sogenannten „Chemtrails“ an der Bevölkerung im (ungefragten) Menschen- und Freifeldversuch getestet, so Claudia von Werlhof. Nicht nur mache das die Menschen krank auch führe diese zu großen Trockenheiten, unfruchtbaren Böden, kranken Menschen und Tieren und seltsamen Wetterphänomenen wie Gewittern ohne jeglichen Regen. Unter dem politischen Schlagwort „Solar Radiation Management“ (Kontrolle der Sonnenstrahlung) werden gutbezahlte Forschungsstellen in wissenschaftlichen Einrichtungen eingerichtet, um die Agenda der Wettermanipulation voran zu treiben. Das große Ziel, so Claudia von Werlhof, ist die Kontrolle des Planeten als Waffe durch die Militärs der Welt.

Hoffnung scheint sich dennoch zumindest neben der großartigen russischen Position, das Sprühen der giftigen Chemtrails einzustellen, z. B. auch von der Basis seitens der Bevölkerung in den USA zu geben. Dort entstehen bereits immer wieder massive Aufstände mit Zehntausenden von Teilnehmern, und immer mehr Menschen sprechen die Problematik offen an. Die Menschen gewinnen wieder mehr Naturbezug und verstehen die Erde wieder als kosmisches Lebewesen, welches sie pflegen und erhalten sollten.

Der erste Schritt allerdings, so Claudia von Werlhof, sei für jeden der schwerste: Zuerst muß man durch die Hölle gehen, um die Wahrheit zu finden, zu ertragen und sie zu akzeptieren. Erst dann erlangt der Mensch die Fähigkeit, die eigene Lähmung zu überwinden und mit Kraft für „Mutter Erde“ einzustehen.

„HAARP“ in Deutschland –  „Rostock-Marlow“

„HAARP“ in Deutschland„Kühlungsborn“ – „Rostock-Marlow“

 

http://quer-denken.tv/index.php/bibliothek/980-chemtrails-tschernobyl-und-haarp

Chemtrails, die wahren Ursachen des Atom(unfalls) von Tschernobyl und das US-amerikanischen Haarp System

15. November 2014  Werner Altnickel bei einem Vortrag bei „Umdenken2012“ mit einem Kurzinterview mit Michael Friedrich Vogt. Ein weiterer Referent auf dem Umdenken 2012-Kongreß war einer der ersten Umwelt-Aktivisten und Atomkraftgegner, Werner Altnickel an der Reihe.Er befaßte sich in seinem Vortrag mit Chemtrails, mit den wahren Ursachen des Atom(unfalls) von Tschernobyl und dem US-amerikanischen Haarp System, welches dazu geeignet ist, jegliche Wettermanipulation bis zur künstlichen Erzeugung von Vulkanausbrüchen zu generieren.
Werner Altnickels Vortrag war gespickt von Zitaten, Aussagen von Politikern und spanennden und eklatanten Photo- und Filmbelegen.

 

Im anschließenden Gespräch mit Michael Friedrich Vogt ging Werner Altnickel u. a. auf die „Kritik“ am Anti-Atom Film „Friedlich in die Katastrophe“ von Holger Strohm und Marcin El ein, der von zahlreichen Zensurmaßnahmen insbesondere sogenannter Umweltschutzorganisationen und –parteien begleitet wurde und wird.

Download als pdf:
Werner Altnickel, Die wahre Ursache der Katastrophe von Tschernobyl, MAGAZIN 2000plus / Nr. 317

Websites:
www.umdenken2012.de
www.chemtrail.de

Eine kurze Dokumentation auf Englisch, die darlegt, wie HAARP konzentrierte Radiowellen in die Ionospäre schickt, um das Wetter zu ändern und möglicherweise Erdbeben auszulösen. Die Abkürzung HAARP steht für „High Frequency Active Auroral Research Program“. MAn sollte beachten, daß es eine ähnliche Anlage in Norwegen (ICE CAT) gibt.
Ein kurzes Video, das die Gefährlichkeit von HAARP illustriert.

Die Anlage „ICECAT“ oder EISCAT in Norwegen nahe Tromsö. Genau das Gleiche  wie HAARP, nur etwas kleiner
So sieht das aus, wenn Eiscat gerade mal Experimente macht. Nicht sehr vertrauenerweckend, oder?
Shasta County“ – „Geo-Engineering„Chem-trails“PilotenÄrzte, Wissenschaftler berichten.... „Aluminium, Strontium, Barium, Mangan...“, „Nano-Partikel„,  Krankheiten wie Alzheimer, Parkinson, Autismus, „ADHS“, …
„Monsanto“: „Wieso hat dieser „GEN-Tech-Konzern“ „Aluminium-resistente“ Pflanzen entwickelt?!“
 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s