„County of Shasta California“ – „Geo – Engineering“ – „Chem-trails“ – „Aluminium“ , „Strontium“ usw….- „Nano-Partikel“ – Alzheimer, Parkinson, „ADHS“ usw…/“Die Akte Aluminium“/“endokrine Substanzen“/“Plastic Planet“/“Bulb-Fiktion“

Shasta County“ – „Geo-Engineering„Chem-trails“PilotenÄrzte, Wissenschaftler berichten.... „Aluminium, Strontium, Barium, Mangan...“, „Nano-Partikel„,  Krankheiten wie Alzheimer, Parkinson, Autismus, „ADHS“, …
„Monsanto“: „Wieso hat dieser „GEN-Tech-Konzern“ „Aluminium-resistente“ Pflanzen entwickelt?!“

„3-sat„:  „Die Akte Aluminium
Original wurde auf „arte“ gezeigt
http://future.arte.tv/de/thema/ist-aluminium-so-harmlos-wie-behauptet
Aluminium ist ein Nervengift
Christopher Exley“ Umwelt-Toxiloge
ALuminium: löst  ALzheimer, Krebs, Demenz, ALlergien …aus.
BrasilienRegenwald – „Bauxid-Abbau“immense Naturzerstörung-und Verseuchung, Arbeiter werden vergiftet, Menschen die dort leben ebenfalls
„Sonder-Müll-Deponie“ – „Rot – Schlamm
Ungarn (Devecser) Rot-Schlamm-Katastrophe
Medikamente gegen Sodbrennen lösen „Alzheimer“ aus  „TalcidMaaloxan
Aluminium-Herstellung hat immensenEnergie-Aufwand“
Camelford1988Wasser wird mit Aluminium gereinigt
Dirty-little-secret“ -„Impfen“ -„Aluminiumhydroxid
Aluminium ist ein NervenGift und sollte sich in keinem Lebewesen befinden

 

ersetzt am 11 Dezember 2015


„Original“ – http://www.arte.tv/de/aluminium-zeitbombe-im-koerper/7342282.html

Aluminium – Zeitbombe im Körper?

Themenabend

 

Es zählt zu den wichtigsten Werkstoffen überhaupt und findet Anwendung auch in der Kosmetik, der Lebensmittelindustrie und bei der Herstellung von Medikamenten: Aluminium ist aus dem modernen Leben kaum mehr wegzudenken. Doch es fällt auch ein Schatten auf den Alleskönner. Die Aluminiumgewinnung ist mit enormen Umweltschäden verbunden, zudem häufen sich die Belege, dass der Werkstoff Gesundheitsschäden hervorrufen kann. Der Themenabend dokumentiert und diskutiert die Vor und Nachteile des Supermaterials Aluminium.

Bauxit-Förderung im brasilianischen Regenwald: Die Aluminium-Produktion geschieht unter hohem Energieeinsatz.

zoom

Bauxit-Förderung im brasilianischen Regenwald: Die Aluminium-Produktion geschieht unter hohem Energieeinsatz.

Die Akte Aluminium
– ein Dokumentarfilm von Bert Ehgartner

ZDF/ARTE, Deutschland/Österreich 2012, 89 Min. Erstausstrahlung, HD
Wiederholungen:
Mittwoch, 20.03.2013 um 10 Uhr und
Samstag, 23.03.2013 um 11.35 Uhr

Aluminium ist ein faszinierendes Metall: Es ist leicht, einfach zu verarbeiten und rostet nicht. Vor etwas mehr als hundert Jahren wurde es auf Weltausstellungen präsentiert und war teurer als Gold. Heute ist der billige und stabile Werkstoff allgegenwärtig. Als Verpackungsmaterial für Getränke und Milchprodukte, zur Verkleidung von Fassaden und als Rohstoff für Zement und Keramik findet das Leichtmetall unzählige Anwendungen. Doch Aluminium wird nicht nur als Werkstoff eingesetzt. Aufgrund seiner vielfältigen chemischen Eigenschaften ist es Bestandteil von Kosmetikprodukten, Nahrungsmitteln und Medikamenten.

In Deodorants reagieren die Alu-Verbindungen mit der Haut, sodass kein Schweiß mehr austreten kann. In Lebensmitteln erhöhen sie die Rieselfreudigkeit und werden als Farbstoff eingesetzt. Ohne Alu-Zusätze würden die meisten Impfungen schlechter oder gar nicht wirken. Und bei der Reinigung von Trinkwasser reagieren die Alu-Ionen mit den Schmutzpartikeln, sodass diese im Filter hängen bleiben. Aluminium-Verbindungen werden sorglos in den sensibelsten Lebensbereichen eingesetzt. Aber ist dieses Metall so harmlos, wie es von den Herstellern behauptet wird?

Wissenschaftler sind besorgt und finden immer mehr Belege für einen möglichen Zusammenhang zwischen Aluminium und dem Auftreten zahlreicher Krankheiten, von Alzheimer bis Brustkrebs, von Allergien bis zu Autoimmunkrankheiten. Dazu kommt der Umweltaspekt: Für die Herstellung von Aluminium werden große Mengen Rohstoffe und Energie benötigt. Obendrein kann die Produktion – wie bei der Rotschlamm Katastrophe 2010 in Ungarn – zu Umweltkatastrophen großen Ausmaßes führen.

Dennoch boomt Aluminium und statt die Sicherheit der Produkte einer rigorosen Prüfung zu unterziehen, werden ständig neue Einsatzformen entwickelt. „Wir leben im Zeitalter des Aluminiums“, sagt der britische Umwelt- Toxikologe Christopher Exley, der seit drei Jahrzehnten zu allen gesundheitlichen Aspekten dieses Elements forscht. „Wir werden Aluminium aus unserem Leben nicht mehr so leicht entfernen können. Deshalb ist es höchste Zeit, unsere Aufmerksamkeit diesem Thema zu widmen, damit Krankheiten im möglichen Zusammenhang mit Aluminium nicht ständig weiter zunehmen.“

Studiogespräch mit Christopher Exley

15 Min.

Im Anschluss an den Dokumentarfilm spricht ARTEModeratorin Emilie Aubry mit dem Umwelt-Toxikologen Christopher Exley, Professor für Bioanorganische Chemie an der Keele University in Staffordshire. Seine Forschungsergebnisse über die toxischen Wirkungen von Aluminium auf lebende Organismen sind äußerst beunruhigend: Krebsrisiken, Alzheimer-Risiko und der Verdacht auf chronische Störungen unseres Immunsystems.

 ersetzt am 10 Juni 2015
Die Akte Aluminium

beim Original – ab 1: 36  – interessante Verbindung zwischen Aluminium und Silicium – man kann Aluminium aus den Körper lösen, wenn man siliciumreiches, (über 30 Milligramm) pro Liter,  Mineralwasser trinkt

 

„PLASTIK“ – endokrin-aktive Substanzen (Umwelt-Hormone)

3-sat: Umweltgifteendokrine-Substanzen“ -und Lobbyismus – „EU
endokrin-aktive Substanzen (Umwelt-Hormone)
Schwangerschaft: „irreversible Schäden“Störung in der „Geschlechts-Bildung“
„CEFIC“
in Europa gilt (noch ) das „Vorsorge-Prinzip
Regulierung: Grenz-Werte“? , „Potenz“ (Indikator) -„DeutschlandEngland„? – enorme wirtschaftliche Konzequenzen
endokrinwirksame Pestizide
GD-Umwelt“, „EFSA“, Lobby-Arbeit, Studien,
TTIP“ -„Vorsorge-Prinzip“ soll abgeschafft werden

„PLASTIC-PLANET“
zum Thema „endokrine Substanzen“

ersetzt am 25 August 2015

ersetzt am 10 Juni 2015

18 Juni 2015 – Video wurde wieder aktiviert

„Bulb Fiction“

ersetzt am 22 Juni 2015

…die sogenannteENERGIESPARLAMPE….“VorsichtQuecksilber

Advertisements

„MINSK2“ – „Alexej Mozgowoj“/Ukraine – „Donbass“ – „Artillerie-Feuer – „Poroschenko“ – „Kriegs-Recht“/nächster Putsch in Mazedonien?/“Farb-Revolutionen“ -„NGO`s“/“US“NATO“/“TTIP“-„Monsanto“-„Glyphosat“/SATIRE – „Die Anstalt“ -“ Überwachung“ -„Besatzungs-Statut“

TROTZ – „Minsk2“ – „Weitere Artillerie-Feuer  von Seiten der ukrainischen Armee“

„Alexej Mozgowoj“ – Er hatte versucht zwischen der „ukrainischen Armee“ und den sogenannten Separatisten (FREIHEITskämpfer“) zu vermitteln
hier das Video

rt-deutsch: UkraineTausende nehmen bei Trauer-Feier Abschied von „Alexej Mozgowoj“

http://www.rtdeutsch.com/21051/international/ukraine-tausende-nehmen-bei-trauerfeier-abschied-von-alexej-mozgowoj21051/

rt-deutsch: Donbass – „11-jähriges Mädchen“ und ihr Vater sterben bei „Artillerie – Angriff“ der „ukrainischen Armee“

http://www.rtdeutsch.com/20976/international/donbass-11-jaehriges-maedchen-und-ihr-vater-sterben-bei-artillerieangriff-der-ukrainischen-armee/

rt-deutsch: Ost-Ukraine -„Das Leiden geht weiter und „USA“ kennen nur einen „Schuldigen

http://www.rtdeutsch.com/21151/international/ostukraine-das-leiden-geht-weiter-und-usa-kennen-nur-einen-schuldigen/

hier das Video

(<der „US“NATO“ – „Vasall“ – „Kiew“ – „Jazenjuk“ – „Poroschenko“ – beschwört ebenfalls eine kriegerische Auseinandersetzung>)sieheauch (Rede von „George Friedman“>)

DWN: Ukraine -(<Kiew>)Poroschenko droht mit Ausrufung des KriegsRechts

siehe auch auf RT-deutsch: Ukraine – Fragiler Waffenstillstand und Poroschenko spricht von „Offensive“

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/29/ukraine-poroschenko-droht-mit-ausrufung-des-kriegsrechts/

rt-deutsch: „UN“ lobt Moskau für Umgang mit den über 700 000 ukrainischen Flüchtlingen in Russland

http://www.rtdeutsch.com/20863/international/un-lobt-moskau-fuer-umgang-mit-den-ueber-700-000-ukrainischen-fluechtlinge-in-russland/

 Das Muster der Farb-Revolution : Teil 1

rt-deutsch: angezettelte „Regierungs-PUTSCHE“ – „William Engdahl“ über „Farb-Revolutionen“  – fremdfinanzierte Organisationen  – „NGO`s“
Aktham Suliman
syrischer Journalist
„William Engdahl“
deutsch-amerikanischer Journalist sein Buch „Full spektrum dominance“
„Reagan“ -„Bill Casey“

Das Muster der Farb-Revolution Teil 2

MAZEDONIEN – nächster Putsch

neopresse: „Mazedonien-Putsch“ gegen die „nächste“ gewählte Regierung

http://www.neopresse.com/politik/mazedonien-putsch-gegen-die-naechste-gewaehlte-regierung/

(<US„NATO“ beschwört  noch für diesen „SOMMER“ , Krieg herauf>)

neopresse:“>Hoher<“ NATO„- Offizieller – Wir werden uns wahrscheinlich in diesem Sommer im Krieg befinden
siehe auch Video „Reagan Ära“ (<täuschen und vertuschen>) fast wäre der 3.Weltkrieg ausgebrochen aufgrund der Provokationen und Attacken von „USA-Washington-Pentagon-NATO“

http://www.neopresse.com/europa/hoher-nato-offizieller-wir-werden-uns-wahrscheinlich-in-diesem-sommer-im-krieg-befinden/

rt-deutsch: „NATO“ – Norwegen – „Deutsche Luftwaffe“ erstmals bei Europas grösster Luft-Kampf-Übung dabei

http://www.rtdeutsch.com/21078/international/norwegen-deutsche-luftwaffe-erstmals-bei-europas-groesster-luftkampf-uebung-dabei/

„TTIP“

neopresse; „TTIP“ – „EU“ gibt „US“-DRUCK  über PESTIZIDE nach

Das Transatlantische Freihandelsabkommen TTIP kommt nicht aus den Schlagzeilen. Nun schon lange in den Medien in der Diskussion über Schiedsgerichte und Chlorhühnchen, sind nun weitere Details über die Prozesse hinter den verschlossenen Verhandlungstüren ans Tageslicht gekommen.

Wie der Guardian berichtet, hat die EU von einem geplanten Gesetzentwurf abgelassen, der die Nutzung von Pestizide regulieren bzw. eindämmen sollte. Auf Druck der USA im Kontext der TTIP-Verhandlungen ist dieser Gesetzentwurf nun bis mindestens 2016 vom Tisch. Erst vor kurzem ist bekannt geworden, dass Bestandteile von Düngemitteln zellschädigend sind und unter Verdacht sind, dass Krebsrisiko dramatisch zu erhöhen. Daraufhin haben sich einige Staaten dafür ausgesprochen, dass von Monsanto hergestellte RoundUp zu verbannen.

Der Gesetzesentwurf der EU hatte das Ziel 31 Pestizide zu verbannen. Nach dem Besuch einer Delegation der US-Handelskammer im Juni 2013 wurde dieser allerdings mit der Begründung zurückgezogen, dass das Gesetz den Handel und der Wirtschaft schaden würde. Dies ist ein weiteres Beispiel, bei dem EU-Standards im Kontext des TTIP aufgeweicht werden. Die gesundheitlichen Kosten für Krankheiten die mit Bestandteilen der Pestizide in Verbindung gebracht werden, werden Gesundheitskosten von geschätzten 150 Milliarden Euro zur Folge haben.

Währenddessen werden auch die offiziell propagierten Chancen des Abkommens immer weiter zurückgedreht. In den vergangenen Wochen mussten bereits der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), der Verband der deutschen Automobilindustrie (VDA), die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) und die Europäische Kommission Falschinformationen zu TTIP korrigieren. foodwatch-Geschäftsführer Thilo Bode: “TTIP-Befürworter stellen die möglichen Chancen des Abkommens systematisch viel zu groß dar und verschweigen die Risiken. Diese beispiellose Desinformationskampagne hat die ganze Diskussion über TTIP bereits so weit manipuliert, dass sogar Medien und der Bundestagspräsident den Falschinformationen Glauben schenken oder sie ungeprüft übernehmen. Ohne eine aufrichtige, transparente Debatte schadet TTIP der Demokratie schon vor dem Vertragsabschluss.”

Quellen:

http://ecowatch.com/2014/03/27/brazil-ban-monsanto-herbicide-toxic/
http://www.theguardian.com/environment/2015/may/22/eu-dropped-pesticide-laws-due-to-us-pressure-over-ttip-documents-reveal

http://www.neopresse.com/wirtschaft/ttip-eu-gibt-us-druck-ueber-pestizide-nach/

Video: über „Glyphosat“ – „Monsanto“ –„WHO“

ersetzt am 30 September 2015

SATIRE

„Die Anstalt“ vom 26 Mai 2015 – Thema „Überwachung“- (ab Minuten 23:00) „Vorrats-Daten-Speicherung“ – (ab Minuten 18:00)  „Besatzungs-Statut“?!

ersetzt am 30 September 2015