„Ukraine – Wahl“ – „Vereinbarungen in Minsk“

kein Blatt vorm Mund“:  Die West-Ukraine gegen die Ost-Ukraine
Die Wahl am 26 Oktober 2014 in der West-Ukraine in einem Kriegsgebiet??? wie kann das sein?!
Die hässliche Fratze des Krieges (Bruder bzw. SchwesterKRIEG)

 

klagemauer tv: West– und Ost-UkraineWahl im Vergleich
Trotz Artilleriebeschuss durch die ukrainische Armee standen die Donbass-Bewohner vor den Wahllokalen, Schlange.
Vereinbarungen von Minsk“ (5.  September 2014): Sonderstatus und zeitnahe Wahlen für die Ostregionen
26 Oktober 2014 Parlamentswahl in der West-Ukraine: geringe Wahlbeteiligung
Victoria Nuland traf kurz vor den Parlamentswahlen wieder einmal persönlich in Kiew ein. Es gab nach Meinung von Beobachtern, Instruktionen an Poroschenko, wie die Zusammensetzung der neuenRada“ sowie das neue Ministerkabinett auszusehen habe.
Poroschenko mit nur 21 % geschwächt, liegt genau das im Interesse der „USA„?
Anschliessend Nachrichtensendung mit einer Berichterstattung vor Ort in der Ost-Ukraine… (das Grauen des Krieges)
hier der Link:

http://www.klagemauer.tv/index.php?a=showtodaybroadcast&blockid=1063&id=4507&autoplay=true

 

Ukraine : „Das Morden an der Zivilbevölkerung geht weiter und die westlichen Medien schweigen (der Westen) schaut zu  (<incl. die USA-gesteuerte deutsche Regierung „Merkel und CO„>)

 

 

neopresse: „Victoria Nuland“ in der Ukraine
…die schon fast berühmt-berüchtigte Abteilungsleiterin des US-Ausseministeriums für Europa, „Victoria Nuland“ war seit März wieder zu Besuch bei dem Putschistenregime in Kiew.
…jedesmal danach konnte man feststellen das etwas passierte
Waffenstillstandsabkommen“ im September von Minsk: der Region Donbass wird ein Sonderstatus zugesprochen
Petro Poroschenko:Waffenstillstand soll effektiv dazu genutzt werden, um die Verteidigungslininien zu verbessern, und die Kampfbereitschaft zu erhöhen…“
Andrej Lysenko: (Sprecher des nationalen Verteidigungs und – Sicherheitsrates) „Wir haben es geschafft unsere im Dienst stehende Ausrüstung aufzurüsten...“
Rede von „V. Nuland“ am 7 Oktober 2014 in der (Universität Shevchenko) in Kiew: „Donbass muss auch ein Teil der Zukunft der Ukraine sein“ —(<„KeinBlattvormMund“: „natürlich brauchen wir hierzu die Bevölkerung Vorort nicht zu fragen , da diese wahrscheinlich anderer Meinung sein wird, und wirtschaftliche Interessen wie z.B. „FRACKING„, vorgehen>)— weiter „V. Nuland“: „Ihr müsst jetzt für den Frieden „kämpfen“…“Ihr müsst für die Einheitkämpfen“ … „die Zukunft  die „Wir“ für „Euch“ wollen, auch die Zukunft ist , die „Wir“ für Russland wollen…“???
…“Finnlandisierung der Ukraine„…?
incl. Video mit einem Interview des stellvertretenden  russischen MinisterpräsidentenDmitri Rogozin“

 

http://www.neopresse.com/politik/victoria-nuland-der-ukraine-bald-wieder-kaempfe/

 

Rede von „Victoria Nuland“ am 7 Oktober 2014

 

http://russialist.org/transcript-assistant-secretary-victoria-nulands-remarks-at-shevchenko-university-in-kyiv/
Vor der Parlamentswahl in der Ukraine am 26 Oktober 2014
DWN: Machtkampf der Oligarchen – Interview mit Andrej Hunko (Die Linke)
Kommunisten werden behindert, es gibt Übergriffe des „Rechten Sektors„..
Mitglieder des „Rechten Sektors“ haben Anfang Oktober den Abgeordneten „Nestor Schufritsch“ (Partei der Regionen) auf offener Strasse zusammengeschlagen
Allerdings muss man sich schon fragen, ob Wahlen unter den Bedingungen des Bürgerkrieges“ überhaupt „Sinn ergeben„…..

 

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/25/machtkampf-der-oligarchen-um-die-zukunft-der-ukraine/

 

DWN: Wahlbeobachter – „Rechter Sektor“ will „Odessanach Parlamentswahlen „säubern
Interview : Andrej Hunko (Die Linke)
…“Säuberungsgesetz“ auch „Lustrationsgesetz“ genannt…

 

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/26/wahlbeobachter-rechter-sektor-will-odessa-nach-parlaments-wahl-saeubern/

 

DWN: „Jazenjuk“ beansprucht Regierungsbildung
..die „Volksfront“ (Jazenjuk) sei bereit die Basis für eine Regierung aller „demokratischen“ Parteien zu sein…

 

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/28/ukraine-jazenjuk-beansprucht-regierungsbildung/

 

neopresse: „ARD-Lügen“ – zum Ukraine-Wahl-Spektakel
Oleg Ljaschko: (Radikale Partei) – offen „faschistisch
Volksfront (Jazenjuk): landesweite bekannte Faschisten auf der Kandidatenliste, wie z.B. „T. Tschornowol“, Andrij Parubij“, – die rechtsradikalen Schlägertrupps, die „Jaz“ an die Macht putschten, wollen belohnt sein. Faschistische Partei „Swoboda“ konnte dank etlicher Direktmandate ins Parlament einziehen…“Rechter Sektor“ (Dmitro Jarosch) Direktmandat in Dnipropetrowsk . Diese Region wird von Oligarch „Igor Kolomoisky“ kontrolliert…
Julia Timoschenko (Vaterlandspartei)
…“Kommunistische Parteinicht im Parlament vertreten…

 

http://www.neopresse.com/europa/ard-luegen-zum-ukraine-wahlspektakel-faschisten-im-parlament/

 

DWN: Ukraine -Poroschenko schickt neue Truppen in den Osten
„Minsker Vereinbarung“ (September 2014): mehr Autonomie für die Ost-Ukraine, in den „Rebellengebieten“ sollten Kommunalwahlen abgehalten werden..

 

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/11/04/ukraine-poroschenko-schickt-neue-truppen-in-den-osten/

 

DWN: Ukraine – „Rebellen erwarten weitere Abspaltung von „Kiew
Sonderstatus“ der  östlichen „Rebellen-Regionen“
…die Zahl der ukrainischen Territorien die sich von Kiew trennen werden , werde wachsen. Die Bevölkerung im Osten sei gegen die „Kiewer“ Behörden eingestellt…

 

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/11/06/ukraine-rebellen-erwarten-weitere-abspaltungen-von-kiew/

 

DWN: „EU“ finanziert Stacheldraht an der Grenze Russlands

…Das Mauerbau-Projekt ist ursprünglich die Idee des Gouverneurs von Dnipropetrowsk, „Igor Kolomoiski“…..

 

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/31/ukraine-eu-finanziert-stacheldraht-an-der-grenze-zu-russland/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s