Mark Bartalmai – freier Journalist in der Ost-Ukraine-„scheinheilige Waffenruhe“

Mark Bartalmai (freier Journalist, Fotograf) : am 3 Oktober 2014 bei der Sondermahnwache in Hannover einziger deutscher Journalist in Donesk?!

zivile Wohnviertel werden markiert mit Laserpeil-Geräten
es werden hauptsächlich Zivilisten ins Visier genommen
den ganzen Tag Bombardements
30 000 tote ukrainische Soldaten
Journalisten sind ein bevorzugtes Ziel von Snipern
Nachrichtensperre auf dem Donbass
?“Militärkonvoi„? zerstört?
?atomarer Angriff auf  Lugansk?
?MH-17? (auf den Weg dorthin wird geschossen)
keine russische Waffenlieferung
Ukraine wird benutzt
unter deutscher Beteiligung finden Manöver statt
„bestialische Greueltaten“ – „deutsche Regierung“ schaut zu: Frauen und Mädchen werden vergewaltigt, Mütter müssen zuschauen wie ihre 5-jährigen Kinder gekreuzigt werden, und werden danach an einen Panzer gekettet und über öffentliche Plätze geschleift  .
Schulbus mit Kindern wird beschossen
Zivilbevölkerung soll demoralisiert werden
Slawjansk noch 30 000 Zivilisten verbliebenMänner werden von Frauen getrennt – Kinder werden von ihren Müttern getrennt
Donesk noch 600 000 Menschen verblieben
faschistisches Bataillon : Aidar, Kiew, Asow, Donbass

 

 

Braunschweig: 22 September 2014 – Die Realität in der Ost-Ukraine
Mark Bartalmai
seit 17 Juli 2014 kein Tag ohne Bombardements
kein Check-Point der nur ansatzweise in Mitleidenschaft gezogen wurde
keine militärischen Ziele werden bombardiert
?“Waffenruhe„? wurde genutzt um ukrainische Truppen zu reorganisieren
permanentes Bombardement
Lugansk kein Wasser
russische Hilfstransporte
GRAD- Mehrfachraketenwerfer
Parlament in Kiew: 1.Lesung eines Gesetzes zur Legitimation von faschistischen Bataillonen wie Aidar, Kiew, Asow, und Donbass
(Straffreistellung von Kriegsverbrechen)
DeutscheMainstreamMedien lügen (<„Sielügen wie „gedruckt„>)
Taktik : es werden Zivilisten getötet, um Russland zu provozieren und die Situation zum „Eskalieren zu bringen“

 

 

klagemauer tv: Das Stillschweigen der Medien zum Völkermord in der Ukraine

 

 

DWN: ARDTagesthemen ziehen falschen Bericht über Ukraine zurück

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/06/ard-tagesthemen-ziehen-falschen-bericht-ueber-mord-in-der-ost-ukraine-zurueck/

DWN: Gesine Lötzsch attackiert  ZDF wegen „Umgang mit Kritik“ an der „Ukraine-Berichterstattung“

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/09/26/gesine-loetzsch-attackiert-zdf-wegen-umgang-mit-kritik-an-der-ukraine-berichterstattung/

 

KenFm: im Gespräch mit Mark Bartalmai

 

 

Mark Bartalmai unterwegs mit einer „DPR-Unit
Mark Bartalmai on the way with a „DPR-Unit

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s